Our Master’s Voice

In der Gründungszeit von Rapid, genau 1898, hat der Maler Francis Berraud das später berühmt gewordene Bild geschaffen, bei dem sein Hund Nipper dem Klang eines Edison-Phonografen lauschte. Leicht abgewandelt lautet der Spruch für das Titelbild einiger Audio-Mitschnitte vom Sonntagsspiel gegen Mattersburg “Our Master’s Voice”:

Our Master’s Voice

Wem am Sonntag beim Spiel gegen Mattersburg die Rochade im Amt des Stadionsprechers nicht bekannt war, dem wäre nichts aufgefallen, so gut hat sich Lukas in diese Rolle hineingelebt.

Ein Rapid-Mitarbeiter erzählte, wie genau sich Lukas vorbereitet hat. Nichts wurde dem Zufall überlassen. Alle gleichbleibenden Passagen der Spielmoderation wurden geübt. Wenn man also meint, Lukas habe einfach Talent, dann schmälert das seine Leistung, weil viel für uns unsichtbare Vorbereitungsarbeit hinter dem fehlerfreien Auftritt am Spieltag steckt.

Zur Erinnerung an diese erste von hoffentlich vielen Spielmoderationen von Lukas habe ich einige Passagen aufgezeichnet:

Abschiedsabend Andy Marek

Am Samstag, 15. Februar lud Rapid die Fanklubleiter zu einem Abschiedsabend für Andy Marek ein.

Wir sind immer mit großer Freude zu den Veranstaltungen von Rapid gefahren, doch an diesem Samstag war es anders. Die Stimmung war gedämpft, erwartete uns doch ein sehr wehmütiger Abend. Doch war anders. Wir hörten spannende Erzählungen rund um Rapid. Schließlich hat uns Andy mit seiner Zuversicht und seinem Optimismus und dem großen Vertrauen in seine Nachfolger den Abschied leichter gemacht als wir das noch am Nachmittag gedacht haben.

Das Programm war wie folgt:

  • Ein Danke in vielen Bildern von Christoph Peschek
  • Eine eineinhalbstündige Erzählung über Erlebnisse bei Rapid, vorgetragen von Andy Marek
  • Eine Diskussionsrunde mit Andy Marek, Christoph Peschek, Gerhard Niederhuber und Oliver Pohle
  • Eine Führung von Andy Marek in der Sonderausstellung
  • Abendessen von Buffet
  • Übergabe von Geschenken der Fanklubs an Andy Marek
  • Lieder, komponiert, gesungen und an der Gitarre begleitet von Andy Marek

Zum ersten Mal erfuhren wir, wie die stetige Entwicklung vom Stadionsprecher zum Angestellten und Klubserviceleiter bis zum heutigen Großbetrieb verlaufen ist. Dass wir das alles erleben durften, verdanken wir der damaligen Tageszeitung “Täglich Alles”, in der Andy Marek – damals auf der Suche nach einem Job – das Inserat gelesen hat, dass Rapid einen Stadionsprecher sucht. Hätte er an diesem Tag die Zeitung nicht gelesen oder hätte er die Anzeige übersehen…

Foto von Andys erstem Arbeitstag, beim Tag der offen Tür (Foto: Sabine Karl)

Und er war sechs Jahre nur Stadionsprecher, also praktisch ein Taglöhner ohne feste Anstellung. Erst 1998 bekam er das Angebot einer festen Stelle, und daraufhin verkaufte er seine 8 Modegeschäfte mit immerhin 50 Angestellten und nahm die Stelle als Fanklubleiter an. Seine Bedingung an seinen Nachfolger war, dass der die 50 beschäftigen Damen weiter beschäftigen sollte.

Aus den vielen, vielen Erzählungen hier einige Highlights, die ich bisher nicht gekannt habe:

  • Als Christoph Peschek begann, in seine Rolle als Geschäftsführer hineinzuwachsen und mit dem für ihn immer schon als Idol gewesenen Andy Marek nunmehr zusammenarbeiten durfte, fiel der Satz: “Dem Andy wird’s wahrscheinlich eh wurscht sein, wer unter ihm Geschäftsführer is.”
  • Christoph ließ nicht unerwähnt, dass Andy neben dem uns allen vertrauten, freundschaftlichen und konzilianten auch ein anderes Gesicht haben konnte, dann nämlich, wenn es um die Vertretung der Interessen von Rapid gegenüber Behörden und der Bundesliga ging und er bei wenig engagierten Gesprächspartnern einfach die Sitzung verließ und damit Christoph in die Lage versetzte, nicht so recht zu wissen, ob er solidarisch auch den Platz räumen oder doch eher bleiben soll.
  • Man kennt doch Andy Marek auch von der Moderation der Rapid-Viertelstunde. Bei diesen Sendungen hält Andy Moderationskarten in der Hand, und der Zuschauer mutmaßt, dass auf diesen Karten eine Abfolge der Verlautbarungen stünde, die ihm ein Redaktionsteam vorbereitet hat. Die Wahrheit ist, dass die Karten einerseits das Bild beleben, weil die Hände immer in Bewegung sind und dadurch die Aufnahme sehr dynamisch wirkt, andererseits aber steht auf den Karten nichts – gar nichts.
Moderationskarten als Dekor und dynamisierendes Element
  • Ich habe selbst erlebt, mir welcher Präzision und Wortgewandtheit Andy eine solche Aufnahme erledigt und zwar bei der Enthüllung des Gedenksteins auf der Schmelz, bei der das legendäre Foto von Alfred Körner entstand, den Robert Racic auf einer Rodel zum Auto bringt. Die uns von Filmszenen bekannten Zusammenbrüche der Regisseure, nach dem oftmaligen Wiederholen einer Szene, gibt es bei Andy nicht. Eine Aufnahme genügt, dann ist die Ansage “im Kasten”.
  • Gerhard Niederhuber erzählte von einem Spiel, in den 1980er Jahren, an dem ein Meistertitel fixiert wurde. es könnte der 29. Titel im Jahr 1988 gewesen sein, als der damalige Stadionsprecher die feiernden Fans nach 20 Minuten nach Hause geschickt hat, weil das Stadionlicht abgedreht werden musste. Damals hat man die Fanbetreuung noch klein geschrieben.
  • Die Qualität von Andys, der jeweiligen Situation perfekt angepasste Stadionansage, sprach sich in der Liga bald herum, und man trat an ihn heran, das Cupfinale 1993 gegen Wacker Innsbruck zu moderieren, allerdings mit der Auflage, dass es unparteiisch erfolgen müsste. Das Cupfinale gegen Wacker Innsbruck wurde 1:3 verloren und Andy sprach die Schlussworte, als eine kleine Gruppe im Sektor B einen Sprechchor anstimmte, der klang wie “Marek raus”. Der verdatterte Andy wusste nicht recht, wie ihm geschieht, und er meinte, dass es das wohl gewesen war mit der Karriere als Stadionsprecher, also sich dann aber herausstellte, dass nicht “Marek raus” sondern “Starek raus” skandiert wurde, denn Gustl Starek war der damalige Trainer.
  • Es ist ein Markenzeichen seine Stadionansagen geworden, dass nach Führungstoren von Rapid die dialogische Ansage kommt: “Tor für Rapid! Neuer Spielstand, Rapid;”, “vier!”, “Austria:”, “null”- “Danke”, “bitte!”. Es wird auch in anderen Stadien kopiert, doch erreicht es nirgendwo “Seines Meisters Stimme”. Aber auch Andy hat diese Ansage übernommen und zwar vom Sprecher von 1860 München beim Spiel am 4. 11. 1997 als man in München 1:2 verlor.
  • Legendär auch der Vorschlag der Fanszene, den Preis für ein Jahresabo auf der West mit 1.000,- Schilling festzulegen. Was vorerst als illusorischer und viel zu niedriger Preis angesehen wurde, stellte sich nach der Entscheidung für diesen Preis als die Sensation schlechthin heraus. Denn die Fantribühne war in kurzer Zeit bis auf den letzten Platz ausverkauft und nur wenige Restkarten gelangten in einer Verlosung in der nächsten Saison in den Verkauf; die tollen Choreografien, Gesänge und sonstigen Aktionen des Blocks übten eine große Anziehungskraft auf junge Besucher aus.
  • Es war nach einer riesigen Pressekonferenz im Hotel Hilton, bei dem die ganze europäische Sportpresse anwesend war. Lothar Matthäus erschien erstmals in Hütteldorf zum Dienstantritt und das mit mit einem nagelneuen BMW X5. Nachdem er den damaligen Zeugwart Ramhapp als solchen identifiziert hatte, gab er ihm den Auftrag, seinen Wagen zu waschen. Dieser meldete das Verlangen bei Andy Marek etwa mit den Worten, ob der Neue “wo angrennt” wäre. Nun das hat Andy dem Lothar nicht 1:1 weitergeleitet und erklärte Ivica die Situation. Ivica sah das eher pragmatisch und machte das Beste daraus. Er nutzte den BMW X5 zu einer Autowaschfahrt aus, Fenster runter gekurbelt, Ellbogen rausgestreckt, Radio aufgedreht. Nach der Besprechung sucht Lothar seinen Wagen und Andy muss ihn beruhigen, der Wagen sei “in Arbeit”, als Ivica vergnügt von seiner Autowaschfahrt zurückkommt. Wieder eines der unlösbar scheinenden Probleme planiert.
  • Als die Fanszene anlässlich eines Heimderbys an Andy mit dem Wunsch herantrat, für eine Choreografie Gasflaschen für das Aufblasen von Luftballons in den Block mitnehmen zu dürfen, schien dieses Projekt unmöglich realisierbar zu sein. Andy versuchte es dennoch, erklärte dem Magistratsbeamten, dass man damit große Luftballons aufblasen wolle, und es gelang, die Genehmigung wurde erteilt. Erst bei der Heimfahrt wurde Andy bewusst, was der Block damit plant, nämlich ein Transparent auf den helium-gefüllten Ballons hochzuziehen, die dann während des ganzen Spiels zu sehen sein würden. Gleich rief er bei den Organisatoren an und rang ihnen das Versprechen ab, dass auf dem hochgezogenen Transparent nicht “Tod und Hass dem FAK” stehen würde – wie er vermutet hat, Bei Spielbeginn traute er sich gar nicht hinzuschauen und fragte den neben ihm stehenden Clemens Pieber, ob dort “Tod und Hass dem FAK” steht. Als dieser verneinte, drehte er sich erleichtert um und las “Viola merda”.
  • Wir alle kennen das eine oder andere Highlight der Pressekonferenzen von Peter Pacult. In der Zeit als Peter Klingelmüller beim ÖFB beschäftigt war, leitete Andy Marek die Pressekonferenzen. Um Peter Pacult den Einstieg in die Fragerunden zu erleichtern, stellte er ihm die ersten Fragen selbst und meist waren die Journalisten damit auch zufrieden. Bei der dritten derartigen Konferenz äußerte Peter Pacult aber gegenüber Andy die Bitte, ihn dieses Mal nicht zu fragen. Er leitete darauf hin ohne große Vorreden die Pressekonferenz mit den Worten ein: “Gibt es Fragen?”. Nachdem die verblüfften Journalisten etwa 10 Sekunden kein Frage stellten, stand Peter Pacult auf, und verließt wortlos den Raum.
  • Bei der Auswärtsfahrt nach Hamburg musste Andy den örtlichen Behörden zunächst erklären, was ein Corteo ist, und als schon die Fans in großer Zahl versammelt waren, führte ihn sein deutscher Begleiter über eine Nebenstraße, die Herbertstraße am Corteo vorbei. Und in dieser Straße hörte er gefühlt 300 Mal “Seavas Andy” rufen, Rufe von – selbstverständlich nur aus rein touristischer Neugierde sich hier in die Rotlichtzone verirrten – Rapid-Fans.

Man kann diese Geschichten wohl noch endlos fortsetzen wie an mehreren Stellen des Abends betont wurde, und wer weiß, ein Verlag hat schon bei Andy nachgefragt, ob er bereit wäre, seine Zeit mit Rapid in Buchform zu publizieren.

Ein kleines Rätsel zum Abschluss: Oliver Pohle erschien mit einem tollen grünen Pullover mit den großen Initialen “AM”. Natürlich assoziierte man mit “Andy Marek”. Dann wurde aber auch gerätselt, dass es einfach das KFZ-Kennzeichen von Amstetten sei. Richtig war aber “Aeronautica Militare”.

Es gibt einen Andy Marek Fanschal, ein Trikot und auch einen Trinkbecher mit Andy Marek-Foto zum Sammeln ab dem morgigen Spiel bei den Kiosken.

Geschenkübergabe

Ein Stunde lang stellten sich die Vertreter des Fanklubs bei der Bühne an, um von ihrem scheidenden Idol Abschied zu nehmen, und ihm mit einem Geschenk zu danken. Florian, Franz und Hannes übergaben den Bildband Unsere Zeit mit Andy Marek mit einem einleitenden Teil Andy Marek in Zahlen”.

Rockys Bestürzung über Andys Abschied war groß und echt. Es ging ihm sehr nahe. Und Andy erzählte uns, wie eng die Verbindung von Rocky mit Rapid und besonders mit ihm selbst ist. Es gab einmal ein Testspiel zwischen Groß Siegharts und Rapid. Rocky hatte damals ein Moped.und fuhr damit drei Stunden von Wien ins Waldviertel, um sein geliebtes Rapid und Andy Marek zu sehen. Heldenhaft kann man da nur sagen. Inzwischen hat Rocky ein kleines Auto, aber er würde die Fahrt für sein Rapid und seinen Andy sicher wiederholen.

Die Botschaft

Dass wir dieses Fest miterleben durften, ist eines jener Dinge, die man nur bei Rapid erleben kann und die wir in erster Linie Andys Haltung gegenüber den Fans zu verdanken haben. Andy macht keinen Unterschied zwischen den Fans. Wer immer sich mit einem Anliegen an ihn gewendet hat, Andy versuchte immer, dem Anliegen zu entsprechen. Andy lebte vor, dass Ausgrenzung keine gute Basis für eine große Anhängergemeinschaft sein kann, etwas, an das wir uns immer wieder erinnern müssen, wenn wir uns dabei ertappen, uns selbst als “gute Fans” zu fühlen und uns über die “bösen Fans” zu stellen,

Die Nachfolge

Es ist ein bisschen wie bei Heinz Conrads*), Marcel Prawy, Peter Alexander oder Hans Moser. Sie haben sich in den Herzen ihrer Fans einen einmaligen Platz erobert. Sie alle konnten nicht ersetzt werden. Und daher hat man die Nachfolge von Andy auf mehrere Schultern verteilt. Es erinnert etwas an die römischen Triumvirate.

Nach vielen Jahren der (oft strengen) Lehre, übernimmt Lukas das Mikro von seinem Vater. In einem Interview im Standard verglich der Reporter die Übergabe des Mikros von Vater auf Sohn mit den Habsburgern, doch trifft das die Situation nicht. Es ist viel mehr die Übergabe eines Gewerbes von Vater auf Sohn, vielleicht in der Art wie es in früheren Zeiten im Handwerk üblich war. Für diese Aufgabe gibt es keine Berufsbeschreibung bei einer Innung, die Mareks haben sich diesen Beruf für sich entdeckt.

Die unmittelbare Zukunft nach Andy Marek ist also gut überlegt worden, und wir können zuversichtlich sein, dass die Zusammenarbeit der Fans mit Helmut+Robert (Fanbetreuung), Martina (Tickets und Events), Clemens (Merchandising), Lukas (Eventmoderation) und als Klubserviceleiter Mag. Klaus-Peter Aumayr gut funktionieren wird.

Sogar einen Blick in die fernere Zukunft wagt Peter Linden in seinem Blog, in dem er einen Rapid-Präsidenten Andy Marek vielleicht schon 2022 oder 2025 mutmaßt. “Wann kehrt er als Präsident zurück?”

Bildergalerie

Links

  • Einige Audio-Dateien mit Geschichten von Andy und Christoph, Lieder, gesungen und an der Gitarre begleitet von Andy Marek, darunter der Limpfingsblues bei den Bildern zu diesem Abend.

*) Eröffnung Weststadion 1977

Heinz Conrads war übrigens einer von vielen prominenten Rapid-Fans, und damals konnte man als Anhänger keineswegs Mitglied werden. Es bedurfte schon der Unterstützung durch zwei weitere Mitglieder, um dazu gehören zu dürfen. Das war auch ein Grund für die Gründung des “Klub der Freunde”.

Im Fersehbeitrag zur Eröffnung des Weststadions (erst ab 1981 “Hanappi-Stadion”) gab es auch ein Interview mit Heinz Conrads. In diesem Interview wird deutlich, dass man auch damals mit den gebotenen Leistungen nicht immer so ganz zufrieden war, weil man eben gefragt hat, ob sich mit dem neuen Stadion die Qualität der Spiel verbessern werde. Und es hat sich zunächst gar nichts verbessert, denn es hat von 1977 bis 1982 bis zum ersten Meistertitel in dem damals neuen Stadion gedauert. Link zum VIdeo

Jetzt wird’s ernst

Gleich an zwei Fronten wird’s ernst bei Rapid. Bei den entscheidenden 14 Runden bis zum Meisterschaftsende und beim Beginn einer neuen Ära “Marek” als Stadionsprecher.

Grüße aus dem Trainingslager

Wenn wir die Ergebnisse der Testspiele dieses Winters Revue passieren lassen, und mit den Wünschen nach einem kraftvollen Start in die zweite Saisonhälfte auf der Postkarte vergleichen, kommen dem Zuschauer Zweifel. Es besteht eine Kluft zwischen der Marketing-Botschaft – übrigens auch bei den diversen Pressekonferenzen – und der Realität am Platz. Am Sonntag wird es zur ersten von 14 Nagelproben kommen. Es wird gegen den Letzten in der Tabelle gehen, der voll motiviert sein “Spiel des Jahres” im tollsten Stadion Österreichs antreten wird. Wir können gespannt sein!

Der neue Stadionsprecher heißt wie der alte: “Marek”

Wir wünschen unserem bald neuen Stadionsprecher Lukas einen erfolgreichen Start – und Andy einen guten Rutsch in seine beginnende Rapid-Pension. Dass ihm fad werden wird, können wir ausschließen, eher das Gegenteil.

Hier ein sehr schönes Bild mit seinem Lehrmeister vom 22. März 2014 von Spiel Rapid-WAC (3:0, Tore: Deni Alar, Marcel Sabitzer und ein Eigentor)

Hier noch in der Lehre und bald am Beginn einer Karriere mit dem Startvorteil des besten Lehrers, den man sich vorstellen kann.

Unsere Zeit mit Andy Marek

Florian und Franz verfolgen seit 2011 Spiele und Veranstaltungen bei Rapid, und in diesen Jahren haben sich mehr als 2000 Bilder von Andy Marek angesammelt. Alle diese Bilder, jeweils mit einem gezoomten Portrait, werden wir in einem Bildband “Unsere Zeit mit Andy Marek” auf 520 Seiten am Samstag bei der Abschiedsfeier an Andy übergeben. Der einleitende Teil dieser Bildersammlung ist das Daten-Dossier des Beitrags „Andy Marek in Zahlen“. Der Bilderteil ist aber der eigentliche Hauptteil wird im vorliegenden Beitrag beschrieben: das Andy-Marek-Bilderbuch.

Das Deckblatt

Alle Rapid-Jahre mit Andy Marek sind in einer Tabelle verzeichnet und stellvertretend wurde aus den Bildern eines Jahres jeweils eines ausgewählt – sofern vorhanden.

Aus jedem Jahr ein Bild

Bilder Pro Jahr

Im Andy-Marek-Bilderbuch gibt es 2001 Bilder. Man sieht am Anwachsen der Bilderzahlen, wie sich von gelegentlichen Besuchen nach und nach eine festere Beziehung entwickelt hat.

2001200229942994200520072007200820092010
11121333542066
2ß11201220132014201520162017201820192020
16310213524030712427821522710

Aufbau des Bilderbuchs

Zu jedem Bild gibt es links eine Vergrößerung mit dem Portrait von Andy aus diesem Bild. Angegeben wird das Datum und der Anlass.

Detail aus dem Andy-Marek-Bilderbuch

Insgesamt gibt es 2002 Bilder.

Das Internet gibt uns die Möglichkeit, dieses Buch allen Interessenten zugänglich zu machen. Das Andy-Marek-Bilderbuch gibt es in zwei Versionen:

  • Webversion
  • Printversion

Webversion

Printversion

Format A4, doppelseitig bedruckt, 520 Seiten. Du kannst die Printversion bequem blättern

Du kannst Dir die Printversion auch im PDF-Format downloaden:

Andy Marek in Zahlen

Bildübergabe am 21. Juli 2012

Florian und Franz verfolgen Spiele und Veranstaltungen bei Rapid seit 2001, und in diesen Jahren haben sich mehr als 2000 Bilder von Andy Marek angesammelt. Alle diese Bilder, jeweils mit einem gezoomten Portrait, werden wir in einem Bildband “Unsere Zeit mit Andy Marek” auf 520 Seiten am Samstag bei der Abschiedsfeier an Andy übergeben. Der einleitende Teil dieser Bildersammlung ist das Daten-Dossier des vorliegenden Beitrags “Andy Marek in Zahlen”.

Es ist etwas schwierig, ein Foto zu finden, an dem Fotograf und “Opfer” gleichzeitig auf einem Bild sind. Aber es gibt tatsächlich eines. Es war beim 50er von Andy, am 21. Juli 2012, als ich ihm im Stadion ein Bild aus Bildern überreichen durfte. Dank dem unbekannten Fotografen!

DAAANKE für 10 068 Tage

10 068 Tage, zwischen dem 25. Juli 1992 und dem 16. Februar 2020 war Andy Marek bei Rapid. Das sind 27 Jahre, 6 Monate, 23 Tage oder 330 Monate, 23 Tage. Er moderierte 599 Heimspiele vom 25. Juli 1992 (Sportklub) bis zum 16. Februar 2020 (Wattens). Das Tagebuch fasst diese Zeit durch ein Daten-Dossier zusammen. Es enthält alle Präsidenten, Trainer und Spieler dieses Zeitraums, eine Statistik über alle von ihm moderierten Spiele und die Spiele selbst.

Wir danken ihm an dieser Stelle für eine unglaublich tolle Zeit mit Rapid!

Personen

Rapid-Präsidenten 1992-2020

Anton Benya 1990 1993
Helmut Böhmert 1993 1994
Karlheinz Oertel 1995 1995
Günter Kaltenbrunner 1995 1999
Peter Weber 1999 2001
Rudolf Edlinger 2001 2013
Michael Krammer 2013 2019
Martin Bruckner 2019  

Rapid-Trainer 1992-2020

Zoran Barisic 2011-04-16 2011-05-04
Zoran Barisic 2013-04-21 2016-05-15
Hubert Baumgartner 1993-07-31 1994-06-08
Mike Büskens 2016-07-08 2016-11-06
Damir Canadi 2016-11-20 2017-04-15
Goran Djuricin 2017-04-15 2018-09-29
Ernst Dokupil 1994-08-03 1998-03-29
Ernst Dokupil 2000-07-05 2001-07-31
Josef Hickersberger 2002-07-10 2005-12-10
Dietmar Kühbauer 2018-10-04 2019-06-02
Lothar Matthäus 2001-09-08 2002-05-09
Peter Pacult 2006-09-10 2011-04-09
Peter Persidis 2001-08-05 2001-08-26
Peter Schöttel 2011-07-16 2013-04-16
August Starek 1992-06-27 1993-06-19
Heribert Weber 1998-04-04 2000-05-27
Georg Zellhofer 2006-02-18 2006-08-26

 Rapid-Spieler 1992-2020

Marcin Adamski 2002-02-24 2006-05-13
Ivan Adžić 1998-10-24 1999-05-15
Muhammet Akagündüz 2005-07-13 2006-05-13
Deni Alar 2011-07-16 2019-05-25
Haris Alihodžić 1994-04-05 1994-06-08
Kelvin Arase 2016-09-18 2019-12-14
Stephan Auer 2015-07-17 2019-11-24
Aliou Badji 2019-02-24 2019-12-14
Eldis Bajrami 2013-05-26 2013-09-22
Mateo Barać 2018-07-20 2019-12-14
Zoran Barisic 1993-07-31 1996-09-28
Mario Bazina 2006-02-18 2008-04-26
Brian Behrendt 2013-07-14 2015-05-31
Radek Bejbl 2005-07-13 2007-05-17
Robert Berič 2014-07-11 2015-08-25
Veton Berisha 2017-09-10 2019-03-17
Mate Bilic 2006-07-19 2007-12-01
Franz Blizenec 1987-11-14 1994-06-08
Boli Bolingoli 2017-07-22 2019-06-02
Branko Bošković 2007-02-24 2014-04-12
Terrence Boyd 2012-07-21 2014-05-11
Amir Bradaric 1994-08-27 1994-10-01
Martin Braun 1997-07-09 1999-06-29
Karl Brauneder 1983-08-19 1994-06-08
Fritz Breitenfelder 1997-05-31 2004-05-20
Guido Burgstaller 2011-09-21 2014-05-11
Thomas Burgstaller 2003-07-30 2007-04-22
Sascha Bürringer 1993-11-06 1995-09-30
Pablo Cardozo 1998-03-01 1998-05-02
Salmin Cehajic 2001-08-26 2004-05-15
Tomi Correa 2015-10-28 2016-12-18
Frank Daniels 1994-03-05 1994-05-28
Yusuf Demir 2019-12-14 2019-12-14
Lukas Denner 2013-05-26 2013-08-25
Christopher Dibon 2013-07-14 2019-12-08
Andreas Dober 2004-05-02 2010-12-15
Kristijan Dobras 2012-09-15 2012-09-26
Matthias Dollinger 2005-07-13 2006-11-05
Tomáš Došek 2004-07-14 2005-05-17
Jens Dowe 1999-07-07 2001-05-19
Christopher Drazan 2008-08-02 2012-12-15
Hannes Eder 2007-02-24 2010-08-14
Maximilian Entrup 2016-07-31 2016-08-18
Ümit Erbay 2001-10-21 2002-08-27
de Lima Campos Maria Fabiano 2007-07-21 2008-04-26
Saoud Fath 2002-09-11 2002-10-27
Stefan Feitsch 1999-06-29 1999-10-29
Ferdinand Feldhofer 2002-02-24 2005-06-01
Jan Åge Fjörtoft 1989-07-21 1993-06-19
Taxiarchis Fountas 2019-07-21 2019-12-14
Oliver Freund 1997-07-09 2002-03-16
Geir Frigård 1995-07-26 1995-07-26
Herbert Gager 1988-09-10 1992-08-05
Lucas Galvão 2017-08-26 2018-05-20
Kurt Garger 1979-08-17 1994-11-05
György Garics 2002-09-22 2006-08-20
Harry Gartler 1998-04-29 1998-04-29
Rene Gartler 2003-11-01 2012-04-22
Guimarães Ferreira Junior Gerson 2012-07-21 2013-04-27
Srdjan Grahovac 2014-07-23 2019-12-14
Leo Greiml 2019-05-30 2019-08-04
Thomas Grießler 1988-12-03 1993-06-05
Stanislav Griga 1992-07-24 1993-06-19
Lukas Grozurek 2012-02-12 2014-07-26
Theo Grüner 1997-07-23 1997-12-09
Peter Guggi 1995-03-04 1997-06-03
Jérémy Guillemenot 2018-08-09 2018-10-31
Adrian Hajdari 2019-12-08 2019-12-08
Rene Haller 1993-09-08 1996-04-27
Georg Harding 2007-07-07 2009-05-31
Peter Haring 2014-07-23 2014-07-23
Michael Harrauer 2004-05-15 2004-05-20
Michael Hatz 1990-12-01 2001-05-24
Raimund Hedl 1997-03-25 2011-05-25
Markus Heikkinen 2007-07-07 2013-05-26
Andreas Heraf 1985-10-26 1999-11-19
Andreas Herzog 1986-09-13 2003-05-29
Markus Hiden 2001-07-11 2006-04-04
Martin Hiden 1997-07-09 2008-10-28
Thomas Hinum 2010-07-15 2011-05-25
Thomas Hirsch 1999-10-23 1999-10-23
Peter Hlinka 2004-07-14 2007-05-20
Erwin Hoffer 2006-07-29 2009-07-26
Maximilian Hofmann 2013-05-26 2019-11-09
Steffen Hofmann 2002-07-17 2018-05-20
Alfred Hörtnagl 1993-08-28 1994-06-08
Philipp Huspek 2015-07-25 2015-10-22
Melih Ibrahimoglu 2019-09-29 2019-11-02
Muhammed Ildiz 2009-12-17 2012-12-15
Samuel Ipoua 1997-03-22 1998-03-06
Andrei Ivan 2018-07-20 2019-06-02
Trifon Ivanov 1995-07-26 1997-05-24
Andreas Ivanschitz 1999-10-26 2005-12-10
Adel Jadoua 2002-09-25 2002-10-27
Carsten Jancker 1995-08-19 1996-06-01
Ante Jazić 2001-03-04 2004-05-15
Nikica Jelavić 2008-07-08 2010-08-08
Matej Jelić 2015-09-20 2017-05-28
Nikola Jerkan 1997-08-15 1998-05-08
Alfred Jermanis 1994-08-03 1995-05-20
Cassio Apolinário de Lira Joelinton 2016-07-08 2018-05-27
Milan Jovanović 2009-07-26 2010-04-09
Patrick Jovanović 1991-06-08 1997-12-09
Florian Kainz 2014-08-02 2016-05-15
Markus Katzer 2004-07-14 2013-05-26
Jürgen Kauz 2000-07-05 2001-12-01
Veli Kavlak 2005-05-22 2011-05-07
Tanju Kayhan 2008-11-15 2011-05-22
Eren Keles 2017-07-22 2017-12-02
Marcel Ketelaer 2008-07-30 2009-05-31
Roman Kienast 2002-11-23 2006-03-25
Marek Kincl 2004-07-14 2007-05-17
Koya Kitagawa 2019-08-24 2019-12-14
Christoph Knasmüllner 2018-07-20 2019-12-14
Iván Knez 2002-02-24 2003-05-29
Tobias Knoflach 2014-07-23 2019-09-15
Andreas Koch 1989-11-04 1998-03-29
Georg Koch 2008-07-08 2008-08-24
Joachim Kolowrat 1992-08-12 1993-05-08
Lukas Königshofer 2010-11-10 2013-03-30
Mario Konrad 2009-07-23 2010-05-13
Michael Konsel 1985-04-02 1997-06-03
Ümit Korkmaz 2006-07-19 2008-04-26
György Korsos 2004-07-14 2006-05-13
Alexandar Kostić 2017-09-20 2018-09-29
Dino Kovačec 2016-05-15 2016-05-15
Martin Krejci 1994-06-04 1994-06-04
Andrzej Kubica 1993-07-31 1994-06-04
Andreas Kuen 2016-02-06 2018-05-13
Dietmar Kühbauer 1992-07-24 1997-06-03
Vasil Kuleski 2011-05-14 2011-05-25
Stefan Kulovits 2002-08-24 2013-05-26
Giorgi Kvilitaia 2016-09-15 2018-05-05
Vladimír Labant 2005-09-10 2005-12-10
Andreas Lagonikakis 1999-06-29 2002-05-09
Jacob Laursen 2003-03-01 2003-04-16
Axel Lawarée 2004-02-22 2006-05-06
Oliver Lederer 1995-07-26 2001-12-01
Jirí Lenko 2005-03-16 2005-06-01
Andrzej Lesiak 1996-07-24 1997-06-03
Dejan Ljubicic 2017-08-26 2019-12-08
Andreas Lukse 2008-10-28 2008-12-14
Jürgen Macho 2004-08-26 2004-12-08
Ladislav Maier 1998-08-02 2005-05-29
Stefan Maierhofer 2008-02-16 2009-08-30
Farhad Majidi 2000-03-03 2000-05-27
Darko Maletić 2001-07-11 2001-11-28
Philipp Malicsek 2016-10-26 2018-10-31
Sergej Mandreko 1992-08-12 1997-05-20
Stephan Marasek 1993-07-31 1996-06-01
Marko Maric 2014-05-11 2015-05-27
Manuel Martic 2018-07-20 2019-08-10
Sebastian Martinez 2003-07-16 2006-05-06
Sascha Metlitski 1991-07-24 1993-06-12
Rene Mitteregger 1999-04-24 1999-04-24
Ivan Močinić 2016-07-23 2016-12-11
Armin Mujakic 2015-04-04 2018-05-05
Mert Müldür 2018-05-13 2019-08-18
Thomas Murg 2016-02-06 2019-12-14
Robert Nemeth 1992-09-26 1992-09-26
Ján Novota 2011-08-06 2016-11-24
Atdhe Nuhiu 2010-08-03 2012-05-13
Stefan Nutz 2015-08-09 2016-05-15
Patrick Obermüller 2019-05-25 2019-05-25
Gerald Obrecht 1993-09-04 1995-05-20
Osarenren Okungbowa 2016-11-27 2017-02-12
Stephan Palla 2008-03-29 2013-11-10
Mehdi Pashazadeh 2003-07-16 2004-04-24
Jürgen Patocka 2007-07-07 2012-05-13
Mario Pavelic 2013-08-08 2018-05-20
Andrija Pavlović 2018-09-16 2019-06-02
Helge Payer 2001-10-10 2011-11-20
Robert Pecl 1986-08-30 1995-06-05
Yasin Pehlivan 2009-02-22 2011-05-07
Marek Penksa 1996-07-24 1999-11-30
Thanos Petsos 2013-07-27 2018-05-27
Martin Pfeiffer 1997-05-31 1997-05-31
Harald Pichler 2011-07-16 2013-11-10
Thomas Pichlmann 1999-10-06 2000-04-07
Roman Pivarník 1994-08-03 1997-05-31
Gernot Plassnegger 2006-09-10 2006-11-19
Andreas Poiger 1989-08-26 1993-06-05
Gerhard Poschner 2001-10-10 2001-11-25
Marvin Potzmann 2018-07-20 2019-05-25
Thomas Prager 2011-07-31 2012-11-11
Helmut Prenner 2005-08-03 2005-09-17
Mario Prisc 2001-07-24 2004-05-08
Boris Prokopič 2008-07-08 2012-11-11
Christian Prosenik 1996-08-03 1999-05-29
Philipp Prosenik 2014-07-23 2017-12-02
Markus Pürk 1994-08-03 1999-05-29
István Puskás 1994-08-03 1994-10-26
Martin Puza 1988-09-03 1993-04-28
Samuel Radlinger 2013-12-15 2013-12-15
Zeljko Radovic 2000-03-03 2001-05-24
Krysztof Ratajczyk 1996-07-24 2001-12-01
Franz Resch 1989-08-29 1992-11-28
Gerhard Rodax 1992-03-07 1993-06-19
Marcel Sabitzer 2013-02-17 2014-05-04
Jürgen Saler 1998-08-05 2003-04-12
Hamdi Salihi 2009-09-13 2011-12-10
Mario Sara 2006-08-06 2008-04-26
Christoph Saurer 2010-07-22 2011-09-21
Bajo Savic 2001-09-08 2001-11-04
Dejan Savićević 1999-07-07 2001-05-19
Louis Schaub 2012-08-18 2018-05-20
Thorsten Schick 2019-07-21 2019-08-24
Günter Schießwald 1999-07-07 2003-05-29
Michael Schimpelsberger 2011-02-12 2015-09-23
Philipp Schobesberger 2014-07-11 2019-11-09
Christoph Schösswendter 2016-07-08 2017-06-01
Peter Schöttel 1986-10-04 2001-09-30
Roland Schrammel 1991-10-05 1994-05-03
Thomas Schrammel 2011-07-16 2017-12-02
Daniel Schreiner 2005-05-29 2005-05-29
Lion Schuster 2019-09-25 2019-12-01
Stefan Schwab 2014-07-11 2019-12-14
Florian Schwarz 1999-05-22 2001-04-21
Maciej Śliwowski 1993-08-11 1996-05-25
Alex Sobczyk 2017-02-18 2017-07-22
Thomas Sobotzik 2001-11-04 2003-05-29
Ragnvald Soma 2009-08-23 2012-05-10
Mario Sonnleitner 2010-07-15 2019-12-14
Stefan Stangl 2014-07-23 2016-04-09
Dominik Starkl 2012-11-03 2015-05-03
Roman Stary 1993-04-28 1993-08-04
Horst Steiger 1989-07-21 1994-05-21
Peter Stöger 1995-07-26 1997-11-04
Filip Stojković 2019-09-25 2019-12-14
Richard Strebinger 2015-07-17 2019-12-14
Christian Stumpf 1995-08-02 1998-04-04
Florian Sturm 2002-07-17 2005-06-01
Otto Szabo 1999-07-28 2002-04-20
Attila Szalai 2016-05-11 2016-05-11
Tamás Szántó 2016-07-31 2018-03-17
Gaston Taument 2000-07-05 2002-05-09
Christian Thonhofer 2006-07-23 2012-05-13
Manuel Thurnwald 2016-11-03 2019-05-25
Mario Tokić 2007-07-21 2008-12-14
Eldar Topić 2004-07-21 2004-11-27
Cemil Tosun 2005-08-03 2005-08-03
Arnór Ingvi Traustason 2016-07-23 2017-06-01
Christopher Trimmel 2009-04-05 2014-04-27
Ewald Ullmann 1964-04-15 1972-11-08
Maximilian Ullmann 2019-07-26 2019-12-14
Jozef Valachovič 2005-03-13 2007-05-20
Dalibor Velimirovic 2019-09-01 2019-11-09
Jan Vennegoor of Hesselink 2010-09-12 2011-04-20
Jovica Vico 2002-02-24 2004-05-15
Angelo Vier 1998-08-02 1999-07-28
Petr Voříšek 2006-07-19 2007-05-20
Michael Wagner 1997-07-16 1998-05-16
René Wagner 1996-08-17 2004-05-20
Roman Wallner 1999-10-26 2004-05-20
Franz Weber 1985-08-24 1994-05-13
Ferdinand Weinwurm 2014-07-23 2015-02-22
Arnold Wetl 1997-10-25 2001-05-19
Gerd Wimmer 1997-08-02 2000-05-27
Charles Wittl 1999-03-06 1999-05-29
Maximilian Wöber 2016-02-25 2017-08-19
Nicholas Wunsch 2019-05-25 2019-08-10
Dominik Wydra 2012-03-21 2015-07-17
Thomas Zingler 1996-07-24 2002-05-04
Michael Zisser 1993-07-31 1994-06-08

Statistik

598 Spiele, moderiert von Andy Marek (Ein Spiel fehlt. Leider.)

Spielort

Spiele, Zuschauer und Zuschauer pro Spiel,  Stadion

    96 2,300.085 23.959  Ernst-Happel-Stadion
   423 4,848.015 11.461  Hanappi-Stadion
    79 1,485.866 18.808  Allianz-Stadion/Weststadion

Ergebnis

342 Siege
132 Unentschieden
123 Niederlagen
  1 offen (Wattens)

Trainer

 77  Barisic
 18  Baumgartner
 11  Büskens
  7  Canadi
 33  Djuricin
106  Dokupil
 75  Hickersberger
 28  Kühbauer
 17  Matthäus
101  Pacult
  3  Persidis
 41  Schöttel
 21  Starek
 50  Weber
 10  Zellhofer

Bewerb

 14  Champions-League
 26  Cup
  4  Europa-Cup
  2  Inter-City-Cup
496  Liga
 56  UEFA-Cup

Resultat

58   2:0
55   1:1
53   1:0
53   2:1
44   3:0
43   0:0
36   3:1
30   0:1
29   1:2
29   2:2
23   4:1
21   0:2
15   4:0
14   3:2
12   4:2
11   1:3
10   0:3
10   5:0
 9   5:1
 8   2:3
 6   6:0
 5   0:4
 5   3:3
 4   2:4
 2   1:4
 2   1:5
 2   4:3
 2   5:2
 2   5:3
 1   3:4
 1   4:4
 1   6:1
 1   7:0
 1   8:1

Saison

Spiele, Zuschauer pro Spiel, Saison

21    5790   1992/93
18    5566   1993/94
20   10200   1994/95
22   15931   1995/96
22   14795   1996/97
24   11166   1997/98
23    9065   1998/99
21   12623   1999/00
22    8531   2000/01
22    7918   2001/02
18    7638   2002/03
19   12489   2003/04
22   14995   2004/05
23   16932   2005/06
18   15205   2006/07
22   14854   2007/08
19   16905   2008/09
24   20181   2009/10
26   18915   2010/11
19   16018   2011/12
25   14584   2012/13
23   16608   2013/14
20   16796   2014/15
26   21688   2015/16
24   21076   2016/17
19   18640   2017/18
25   17238   2018/19
11   17718   2019/20

Monat

 0   01
28   02
60   03
77   04
62   05
 9   06
40   07
88   08
71   09
66   10
64   11
33   12

Gegner

 1   1860münchen
43   admira
 1   ajax
 1   apop
 1   asteras
 2   astonvilla
 6   akärnten
 6   alustenau
30   asalzburg
56   a
 1   bayer
 1   bayernmünchen
 1   beroe
 1   besiktasistanbul
 1   bilbao
 1   bobybrünn
 1   bordeaux
 1   celticglasgow
 1   clubbrügge
 1   dilagori
 1   dinamotiflis
 1   donetsk
 1   dsvleoben
 3   dynamokiew
 1   dynamomoskau
 1   f91düdelingen
 1   famagusta
 1   favac
 6   fckärnten
 5   fclinz
 1   fcsb
 1   fenerbahce
 1   feyenoord
26   gak
 1   galatasaray
 2   genk
 1   glasgowrangers
 6   grödig
 1   hapoelpetahtikva
 1   hapoeltelaviv
 5   hartberg
 1   helsinki
 1   hsv
 1   interbratislava
 1   intermailand
 2   juventusturin
 8   kapfenbergersv
29   lask
 1   laziorom
 1   lokmoskau
12   magna
 1   manchesterunited
 1   metalist
 1   minsk
 1   nkosijek
 1   omonianikosia
 1   örgryteis
 1   paoksaloniki
 1   parissg
 1   partizanbelgrad
 1   petrolulploiesti
 1   porto
29   rb
 1   rosenborg
 1   rscanderlecht
 2   rubinkazan
 1   sassuolo
18   scraltach
 2   slovanbratislava
 1   spartakmoskau
 1   spcosmos
 4   sportclub
 2   sportinglissabon
 6   stpölten
55   sturmgraz
 1   suduva
30   svmattersburg
11   svpasching
42   svried
 1   svwörgl
12   swbregenz
 1   teutadurres
 1   thun
 1   trencin
 1   valencia
 1   valletta
 5   vfbmödling
 1   viktoriapilzen
 2   villarreal
 1   vlaznia
 1   vojvodinanovisad
10   vorwärtssteyr
 4   voith-stp
40   wackeri
 1   wattens
14   wolfsberg
 1   zhodino
 1   zskasofia

Spiele

11992/93liga1. rundesportclubN1:21992-07-24hanappi-stadion6000starek
21992/93liga3. rundeaU0:01992-08-01hanappi-stadion8500starek
31992/93liga5. rundefclinzS2:11992-08-08hanappi-stadion2000starek
41992/93liga7. rundevoith-stpS4:11992-08-15hanappi-stadion3500starek
51992/93liga10. rundelaskS5:11992-09-05hanappi-stadion2500starek
61992/93liga12. rundesteyrN0:11992-09-19hanappi-stadion4500starek
71992/93uefa1. rundedynamokiewS3:21992-09-30hanappi-stadion16000starek
81992/93liga14. rundeadmiraS2:11992-10-03hanappi-stadion3500starek
91992/93liga16. rundesturmgrazS1:01992-10-17hanappi-stadion2500starek
101992/93liga18. rundefcwackeriS4:21992-10-31hanappi-stadion6500starek
111992/93liga20. rundevfbmödlingS1:01992-11-14hanappi-stadion6500starek
121992/93liga21. rundeasalzburgU2:21992-11-21hanappi-stadion7000starek
131992/93liga24. rundevoith-stpU2:21993-03-16hanappi-stadion3300starek
141992/93liga26. rundesteyrS3:11993-04-03hanappi-stadion3600starek
151992/93liga28. rundeaN1:51993-04-17hanappi-stadion14500starek
161992/93liga30. rundefcwackeriN2:31993-04-28hanappi-stadion4500starek
171992/93liga32. rundeadmiraS4:01993-05-22hanappi-stadion2200starek
181992/93liga33. rundeasalzburgS1:01993-05-29hanappi-stadion6500starek
191992/93cupsemifinalefavacS2:11993-06-02hanappi-stadion3500starek
201992/93liga35. rundesportclubU1:11993-06-09hanappi-stadion2500starek
211992/93cupFinalefcwackeriN1:31993-06-19ernst-happel-stadion12000starek
221993/94liga2. rundesportclubS3:11993-08-04hanappi-stadion5200baumgartner
231993/94liga4. rundeaN0:31993-08-11hanappi-stadion18500baumgartner
241993/94liga6. rundevoith-stpS4:01993-08-20hanappi-stadion4500baumgartner
251993/94liga8. rundesteyrU1:11993-09-01hanappi-stadion3300baumgartner
261993/94liga9. rundeadmiraN1:21993-09-04hanappi-stadion3300baumgartner
271993/94liga11. rundesturmgrazS2:11993-09-17hanappi-stadion3000baumgartner
281993/94liga13. rundefcwackeriS2:01993-10-02hanappi-stadion5300baumgartner
291993/94liga15. rundevfbmödlingU0:01993-10-23hanappi-stadion3500baumgartner
301993/94liga17. rundeasalzburgN0:31993-11-06hanappi-stadion5000baumgartner
311993/94liga20. rundesportclubU0:01993-11-27hanappi-stadion1500baumgartner
321993/94liga22. rundeaU1:11994-03-12hanappi-stadion17000baumgartner
331993/94liga24. rundevoith-stpS5:31994-03-25hanappi-stadion3500baumgartner
341993/94liga26. rundesteyrS3:01994-04-09hanappi-stadion3500baumgartner
351993/94liga27. rundeadmiraN0:31994-04-16hanappi-stadion4800baumgartner
361993/94liga29. rundesturmgrazN2:41994-04-30hanappi-stadion2500baumgartner
371993/94liga31. rundefcwackeriS2:01994-05-07hanappi-stadion2300baumgartner
381993/94liga33. rundevfbmödlingN0:21994-05-21hanappi-stadion2500baumgartner
391993/94liga35. rundeasalzburgU0:01994-06-04hanappi-stadion11000baumgartner
401994/95liga1. rundeadmiraU2:21994-08-03hanappi-stadion8500dokupil
411994/95liga3. rundefclinzU0:01994-08-13hanappi-stadion4500dokupil
421994/95liga5. rundesteyrS3:11994-08-27hanappi-stadion3200dokupil
431994/95liga7. rundefcwackeriS3:11994-09-03hanappi-stadion10000dokupil
441994/95liga9. rundesturmgrazN2:31994-09-21hanappi-stadion15000dokupil
451994/95liga12. rundeasalzburgU1:11994-10-05hanappi-stadion10500dokupil
461994/95liga14. rundeaS3:11994-10-23hanappi-stadion14500dokupil
471994/95liga16. rundevfbmödlingS2:11994-11-05hanappi-stadion4500dokupil
481994/95liga18. rundelaskN1:21994-11-26hanappi-stadion10000dokupil
491994/95liga20. rundeasalzburgN0:21995-03-11hanappi-stadion19600dokupil
501994/95liga22. rundeadmiraS3:21995-03-21hanappi-stadion3500dokupil
511994/95liga24. rundesteyrS3:11995-04-01hanappi-stadion3200dokupil
521994/95liga26. rundevfbmödlingS2:11995-04-12hanappi-stadion4500dokupil
531994/95liga28. rundelaskS3:01995-04-29hanappi-stadion12500dokupil
541994/95liga29. rundefclinzS4:11995-05-06hanappi-stadion9000dokupil
551994/95cupsemifinaleasalzburgS2:01995-05-16hanappi-stadion17000dokupil
561994/95liga31. rundesturmgrazN1:31995-05-20hanappi-stadion12500dokupil
571994/95liga33. rundeaN1:31995-05-28hanappi-stadion18000dokupil
581994/95cupFinaledsvleobenS1:01995-06-05ernst-happel-stadion15000dokupil
591994/95liga35. rundefcwackeriU2:21995-06-14hanappi-stadion8500dokupil
601995/96liga2. rundeaS1:01995-08-05hanappi-stadion10000dokupil
611995/96liga4. rundefcwackeriS3:11995-08-19hanappi-stadion11000dokupil
621995/96liga6. rundeadmiraU1:11995-08-30hanappi-stadion9000dokupil
631995/96ec1. rundepetrolulS3:11995-09-14hanappi-stadion12000dokupil
641995/96liga7. rundelaskU1:11995-09-17hanappi-stadion8500dokupil
651995/96liga9. rundeasalzburgS3:11995-09-23hanappi-stadion17500dokupil
661995/96liga11. rundesvriedS4:11995-10-06hanappi-stadion7000dokupil
671995/96liga13. rundegakS3:11995-10-22hanappi-stadion9000dokupil
681995/96ecachtelfinalesportingS4:01995-11-02ernst-happel-stadion25000dokupil
691995/96liga15. rundesteyrS4:31995-11-05hanappi-stadion5000dokupil
701995/96liga18. rundesturmgrazN0:21995-11-19hanappi-stadion9000dokupil
711995/96liga21. rundegakS1:01996-02-28hanappi-stadion5500dokupil
721995/96liga20. rundeasalzburgS3:11996-03-10hanappi-stadion17000dokupil
731995/96ec¼-finaledynamomoskauS3:01996-03-21ernst-happel-stadion44000dokupil
741995/96liga23. rundesteyrS2:01996-03-24hanappi-stadion8000dokupil
751995/96liga25. rundeaN0:11996-04-07hanappi-stadion18000dokupil
761995/96liga27. rundefcwackeriS3:11996-04-13hanappi-stadion12000dokupil
771995/96ecsemifinalefeyenoordS3:01996-04-18ernst-happel-stadion48000dokupil
781995/96liga29. rundelaskS2:11996-04-21hanappi-stadion10500dokupil
791995/96liga32. rundeadmiraS6:01996-05-14hanappi-stadion6000dokupil
801995/96liga34. rundesvriedS4:21996-05-18hanappi-stadion10500dokupil
811995/96liga36. rundesturmgrazS2:01996-06-01ernst-happel-stadion48000dokupil
821996/97clqualidynamokiewS2:01996-08-07ernst-happel-stadion29500dokupil
831996/97liga4. rundeaU1:11996-08-11hanappi-stadion15000dokupil
841996/97liga6. rundefclinzU0:01996-08-24hanappi-stadion6500dokupil
851996/97liga8. rundeasalzburgS2:01996-09-07hanappi-stadion8000dokupil
861996/97cl1. GruppefenerbahceU1:11996-09-11ernst-happel-stadion41500dokupil
871996/97liga9. rundeadmiraS4:11996-09-14hanappi-stadion5500dokupil
881996/97liga2. rundelaskS3:11996-09-18hanappi-stadion7500dokupil
891996/97liga11. rundegakS4:01996-10-02hanappi-stadion5000dokupil
901996/97cl3. GruppejuventusU1:11996-10-16ernst-happel-stadion46500dokupil
911996/97liga13. rundefcwackeriS4:21996-10-19hanappi-stadion11000dokupil
921996/97liga15. rundesturmgrazS3:11996-10-26hanappi-stadion15500dokupil
931996/97liga17. rundesvriedS6:01996-11-16hanappi-stadion7500dokupil
941996/97cl6. GruppemanuN0:21996-12-04ernst-happel-stadion45000dokupil
951996/97liga20. rundeaS3:01997-03-09hanappi-stadion15000dokupil
961996/97liga22. rundelaskU0:01997-03-15hanappi-stadion8000dokupil
971996/97liga24. rundeasalzburgS2:01997-03-25hanappi-stadion14500dokupil
981996/97liga25. rundesturmgrazN0:21997-04-05hanappi-stadion10000dokupil
991996/97liga27. rundefclinzS4:21997-04-16hanappi-stadion5000dokupil
1001996/97liga29. rundefcwackeriS3:01997-04-26hanappi-stadion9000dokupil
1011996/97liga31. rundegakS2:11997-05-11hanappi-stadion8000dokupil
1021996/97liga33. rundesvriedU2:21997-05-20hanappi-stadion6000dokupil
1031996/97liga36. rundeadmiraS7:01997-06-03hanappi-stadion6000dokupil
1041997/98liga2. rundeadmiraU0:01997-07-16hanappi-stadion10500dokupil
1051997/98liga3. rundefcwackeriS1:01997-07-23hanappi-stadion11000dokupil
1061997/98liga5. rundegakU1:11997-07-30hanappi-stadion8500dokupil
1071997/98liga7. rundealustenauS1:01997-08-06hanappi-stadion8000dokupil
1081997/98uefaqualibobybrünnS6:11997-08-12hanappi-stadion14000dokupil
1091997/98liga9. rundesturmgrazN0:21997-08-23hanappi-stadion13500dokupil
1101997/98liga11. rundesvriedS3:01997-09-13hanappi-stadion6000dokupil
1111997/98uefa1. rundehapoelS1:01997-09-16hanappi-stadion10000dokupil
1121997/98liga14. rundeasalzburgN0:31997-10-04hanappi-stadion13500dokupil
1131997/98uefa2. runde1860S3:01997-10-22ernst-happel-stadion26500dokupil
1141997/98liga16. rundelaskS3:11997-10-25hanappi-stadion11500dokupil
1151997/98cupachtelfinaleaS1:01997-11-01hanappi-stadion12500dokupil
1161997/98liga18. rundeaS2:01997-11-16hanappi-stadion13500dokupil
1171997/98uefaachtelfinalelazioromN0:21997-11-25ernst-happel-stadion34000dokupil
1181997/98liga20. rundegakS2:01997-11-30hanappi-stadion8000dokupil
1191997/98liga22. rundeasalzburgN0:11998-03-01hanappi-stadion12000dokupil
1201997/98liga24. rundesturmgrazN1:31998-03-10hanappi-stadion5000dokupil
1211997/98liga26. rundefcwackeriU0:01998-03-21hanappi-stadion5000dokupil
1221997/98liga28. rundelaskS2:11998-04-04hanappi-stadion7000weber
1231997/98cup¼-finaleadmiraN1:21998-04-08hanappi-stadion6000weber
1241997/98liga29. rundesvriedS1:01998-04-11hanappi-stadion6000weber
1251997/98liga31. rundeadmiraS2:01998-04-25hanappi-stadion8000weber
1261997/98liga33. rundeaU0:01998-05-02hanappi-stadion10000weber
1271997/98liga35. rundealustenauS4:11998-05-12hanappi-stadion8000weber
1281998/99liga4. rundelaskS5:01998-08-08hanappi-stadion7500weber
1291998/99uefaqualinikosiaS2:01998-08-25hanappi-stadion14500weber
1301998/99liga6. rundesturmgrazS2:01998-08-30hanappi-stadion15800weber
1311998/99liga8. rundesvriedU1:11998-09-20hanappi-stadion6400weber
1321998/99liga10. rundealustenauS1:01998-09-26hanappi-stadion5200weber
1331998/99uefa1. rundebordeauxN1:21998-09-29ernst-happel-stadion24500weber
1341998/99liga12. rundegakN0:21998-10-17hanappi-stadion10000weber
1351998/99liga13. rundesteyrS5:11998-10-24hanappi-stadion7000weber
1361998/99cupachtelfinalesvwörglS3:01998-10-31hanappi-stadion3500weber
1371998/99liga1. rundeasalzburgS1:01998-11-03hanappi-stadion7000weber
1381998/99liga15. rundefcwackeriS1:01998-11-06hanappi-stadion6000weber
1391998/99liga17. rundeaS3:11998-11-15hanappi-stadion11300weber
1401998/99liga20. rundegakS1:01998-12-06hanappi-stadion5400weber
1411998/99liga22. rundealustenauS2:11999-03-13hanappi-stadion6000weber
1421998/99liga24. rundesturmgrazS2:01999-03-21hanappi-stadion12000weber
1431998/99liga26. rundeasalzburgU1:11999-04-03hanappi-stadion8000weber
1441998/99cup1/4finaleasalzburgS4:11999-04-06hanappi-stadion8500weber
1451998/99liga28. rundesteyrS2:11999-04-14hanappi-stadion4000weber
1461998/99liga29. rundelaskS2:01999-04-17hanappi-stadion5000weber
1471998/99liga31. rundefcwackeriU1:11999-05-01hanappi-stadion10000weber
1481998/99cupsemifinalelaskN0:21999-05-05hanappi-stadion6000weber
1491998/99liga33. rundeaU0:01999-05-11hanappi-stadion14200weber
1501998/99liga35. rundesvriedS1:01999-05-22hanappi-stadion10700weber
1511999/00liga2. rundeswbregenzS2:01999-07-07hanappi-stadion12600weber
1521999/00liga3. rundeasalzburgS1:01999-07-13hanappi-stadion12800weber
1531999/00liga5. rundesturmgrazU0:01999-07-17hanappi-stadion14700weber
1541999/00clqualifcvallettaS3:01999-07-28hanappi-stadion16200weber
1551999/00liga7. rundealustenauS2:01999-08-07hanappi-stadion6400weber
1561999/00clqualigalatasarayN0:31999-08-11ernst-happel-stadion30200weber
1571999/00liga9. rundegakS2:11999-08-21hanappi-stadion7300weber
1581999/00liga11. rundefcwackeriN2:41999-09-11hanappi-stadion14300weber
1591999/00uefa1. rundei-bratislavaN1:21999-09-30hanappi-stadion7000weber
1601999/00liga14. rundesvriedS5:11999-10-03hanappi-stadion5200weber
1611999/00liga16. rundeaS2:01999-10-16hanappi-stadion16000weber
1621999/00liga18. rundelaskS3:01999-10-29hanappi-stadion6600weber
1631999/00liga19. rundefcwackeriU0:01999-11-07hanappi-stadion14000weber
1641999/00liga21. rundealustenauS4:01999-11-19hanappi-stadion4600weber
1651999/00liga23. rundeaS1:02000-03-03hanappi-stadion18500weber
1661999/00liga25. rundeasalzburgS5:02000-03-17hanappi-stadion14000weber
1671999/00liga27. rundegakS2:02000-04-01hanappi-stadion11000weber
1681999/00liga30. rundesvriedS1:02000-04-22hanappi-stadion10000weber
1691999/00liga32. rundesturmgrazN2:32000-05-06ernst-happel-stadion35700weber
1701999/00liga34. rundeswbregenzS4:12000-05-12hanappi-stadion3000weber
1711999/00liga36. rundelaskN0:12000-05-27hanappi-stadion5000weber
1722000/01liga2. rundesturmgrazS4:12000-07-12hanappi-stadion12500dokupil
1732000/01liga3. rundelaskS2:02000-07-18hanappi-stadion10400dokupil
1742000/01liga5. rundegakU1:12000-07-29hanappi-stadion7300dokupil
1752000/01uefaqualiteutadurresS2:02000-08-10hanappi-stadion5500dokupil
1762000/01liga7. rundeaU1:12000-08-13hanappi-stadion18200dokupil
1772000/01liga9. rundefcwackeriS2:12000-08-27hanappi-stadion9300dokupil
1782000/01uefa1. rundeörgryteisS3:02000-09-12hanappi-stadion6000dokupil
1792000/01liga11. rundeasalzburgS3:02000-09-16hanappi-stadion7800dokupil
1802000/01liga14. rundeswbregenzS2:12000-10-14hanappi-stadion5300dokupil
1812000/01liga16. rundeadmiraS1:02000-10-28hanappi-stadion3900dokupil
1822000/01uefa2. rundenkosijekN0:22000-11-07hanappi-stadion12000dokupil
1832000/01liga20. rundefcwackeriU2:22000-11-19hanappi-stadion12300dokupil
1842000/01liga18. rundesvriedS2:12000-11-29hanappi-stadion3200dokupil
1852000/01liga22. rundeswbregenzS5:02000-12-02hanappi-stadion4000dokupil
1862000/01liga24. rundeadmiraN1:22001-03-09hanappi-stadion5300dokupil
1872000/01liga26. rundesturmgrazU0:02001-03-18hanappi-stadion14300dokupil
1882000/01liga27. rundesvriedU1:12001-03-31hanappi-stadion5800dokupil
1892000/01liga29. rundegakU1:12001-04-15hanappi-stadion3000dokupil
1902000/01liga31. rundelaskS6:02001-04-28hanappi-stadion4000dokupil
1912000/01liga33. rundeaS2:02001-05-06ernst-happel-stadion14400dokupil
1922000/01cupsemifinalefcwackeriN0:12001-05-09ernst-happel-stadion16000dokupil
1932000/01liga35. rundeasalzburgU0:02001-05-19ernst-happel-stadion7200dokupil
1942001/02liga1. rundesturmgrazS3:12001-07-11hanappi-stadion11600dokupil
1952001/02liga4. rundeswbregenzS3:12001-07-28hanappi-stadion6000dokupil
1962001/02liga6. rundegakN0:42001-08-05hanappi-stadion8000persidis
1972001/02liga8. rundefcwackeriN0:22001-08-18ernst-happel-stadion9300persidis
1982001/02uefaqualispcosmosS2:02001-08-23hanappi-stadion3300persidis
1992001/02liga10. rundeadmiraN0:12001-09-08hanappi-stadion5500matthäus
2002001/02liga12. rundesvriedS2:02001-09-23hanappi-stadion5000matthäus
2012001/02uefa1. rundepartizanS5:12001-09-27hanappi-stadion15400matthäus
2022001/02liga13. rundefckärntenN0:12001-09-30hanappi-stadion8500matthäus
2032001/02liga15. rundeasalzburgS1:02001-10-13hanappi-stadion7700matthäus
2042001/02uefa2. rundeparissgU2:22001-11-01hanappi-stadion10400matthäus
2052001/02liga21. rundeaU1:12001-11-25hanappi-stadion10400matthäus
2062001/02liga19. rundeswbregenzU2:22001-11-28hanappi-stadion3500matthäus
2072001/02liga23. rundeasalzburgS1:02002-02-24hanappi-stadion12200matthäus
2082001/02liga17. rundeaU1:12002-03-06hanappi-stadion15200matthäus
2092001/02liga25. rundefckärntenS2:02002-03-09hanappi-stadion8000matthäus
2102001/02cup3. rundeasalzburgN1:22002-03-19hanappi-stadion4200matthäus
2112001/02liga27. rundegakU1:12002-03-23hanappi-stadion5200matthäus
2122001/02liga30. rundesvriedS2:12002-04-06hanappi-stadion4200matthäus
2132001/02liga32. rundefcwackeriN0:12002-04-20ernst-happel-stadion8800matthäus
2142001/02liga34. rundeadmiraS3:22002-05-01ernst-happel-stadion3800matthäus
2152001/02liga36. rundesturmgrazS3:02002-05-09ernst-happel-stadion8000matthäus
2162002/03liga2. rundeadmiraN1:22002-07-17ernst-happel-stadion9200hickersberger
2172002/03liga4. rundesvpaschingS1:02002-07-31ernst-happel-stadion10700hickersberger
2182002/03liga6. rundegakU1:12002-08-17ernst-happel-stadion8100hickersberger
2192002/03liga8. rundeasalzburgU2:22002-08-31ernst-happel-stadion8600hickersberger
2202002/03liga9. rundesvriedU0:02002-09-11ernst-happel-stadion6300hickersberger
2212002/03liga11. rundesturmgrazN1:22002-09-22ernst-happel-stadion7600hickersberger
2222002/03liga13. rundeswbregenzS2:12002-10-05ernst-happel-stadion5000hickersberger
2232002/03liga15. rundeaN1:22002-10-27hanappi-stadion18500hickersberger
2242002/03liga17. rundefckärntenS2:02002-11-06hanappi-stadion5800hickersberger
2252002/03liga19. rundesvpaschingS2:12002-11-16hanappi-stadion7200hickersberger
2262002/03liga24. rundeaU1:12003-03-09hanappi-stadion15800hickersberger
2272002/03liga22. rundeadmiraU0:02003-03-18hanappi-stadion4800hickersberger
2282002/03liga26. rundesturmgrazS1:02003-03-23hanappi-stadion6800hickersberger
2292002/03liga28. rundeasalzburgN0:22003-04-12hanappi-stadion6400hickersberger
2302002/03liga30. rundegakU0:02003-04-23hanappi-stadion4400hickersberger
2312002/03liga31. rundeswbregenzU1:12003-04-26hanappi-stadion4000hickersberger
2322002/03liga33. rundesvriedS3:22003-05-10hanappi-stadion3500hickersberger
2332002/03liga35. rundefckärntenS2:12003-05-24hanappi-stadion4800hickersberger
2342003/04liga1. rundesvpaschingS4:22003-07-16hanappi-stadion9400hickersberger
2352003/04liga3. rundeadmiraS1:02003-07-30hanappi-stadion11800hickersberger
2362003/04liga5. rundeaU2:22003-08-17hanappi-stadion18500hickersberger
2372003/04liga7. rundefckärntenU2:22003-08-31hanappi-stadion14200hickersberger
2382003/04liga9. rundegakS2:12003-09-14hanappi-stadion15300hickersberger
2392003/04liga12. rundeasalzburgS1:02003-10-04hanappi-stadion13800hickersberger
2402003/04liga14. rundesturmgrazS2:02003-10-26hanappi-stadion15300hickersberger
2412003/04liga16. rundemattersburgS3:12003-11-01hanappi-stadion14700hickersberger
2422003/04liga18. rundeswbregenzU2:22003-11-22hanappi-stadion13000hickersberger
2432003/04liga20. rundesturmgrazU1:12003-12-07hanappi-stadion12000hickersberger
2442003/04liga24. rundesvpaschingU0:02004-03-13hanappi-stadion9700hickersberger
2452003/04liga26. rundeasalzburgS2:02004-03-20hanappi-stadion9400hickersberger
2462003/04liga28. rundegakN0:42004-04-03hanappi-stadion15200hickersberger
2472003/04liga29. rundemattersburgS2:02004-04-07hanappi-stadion11000hickersberger
2482003/04liga31. rundeswbregenzU0:02004-04-17hanappi-stadion8700hickersberger
2492003/04cup¼-finalegakN1:32004-04-21hanappi-stadion9200hickersberger
2502003/04liga33. rundeaN1:22004-05-02hanappi-stadion18000hickersberger
2512003/04liga22. rundefckärntenS3:22004-05-05hanappi-stadion8400hickersberger
2522003/04liga35. rundeadmiraN1:32004-05-15hanappi-stadion9700hickersberger
2532004/05liga2. rundefcwackeriS4:12004-07-21hanappi-stadion15300hickersberger
2542004/05liga4. rundeasalzburgU0:02004-08-07hanappi-stadion12400hickersberger
2552004/05uefaqualirubinkazanN0:22004-08-12hanappi-stadion10800hickersberger
2562004/05liga6. rundemattersburgS3:02004-08-21hanappi-stadion10400hickersberger
2572004/05liga8. rundeadmiraS2:12004-09-11hanappi-stadion9700hickersberger
2582004/05liga9. rundegakS2:12004-09-19hanappi-stadion13200hickersberger
2592004/05uefa1. rundesportingU0:02004-09-30hanappi-stadion17500hickersberger
2602004/05liga11. rundeswbregenzS2:12004-10-03hanappi-stadion8400hickersberger
2612004/05liga13. rundeaU1:12004-10-24hanappi-stadion17500hickersberger
2622004/05liga15. rundesturmgrazS2:02004-10-31hanappi-stadion13200hickersberger
2632004/05liga17. rundesvpaschingS3:02004-11-14hanappi-stadion14800hickersberger
2642004/05liga19. rundesturmgrazS4:12004-11-27hanappi-stadion8800hickersberger
2652004/05liga21. rundefcwackeriU2:22004-12-08hanappi-stadion10000hickersberger
2662004/05liga26. rundegakS1:02005-03-19hanappi-stadion10600hickersberger
2672004/05liga28. rundemattersburgS2:12005-04-09hanappi-stadion10600hickersberger
2682004/05liga30. rundesvpaschingS2:12005-04-24hanappi-stadion16500hickersberger
2692004/05liga24. rundeasalzburgS5:02005-05-04hanappi-stadion14300hickersberger
2702004/05liga32. rundeadmiraS6:02005-05-07hanappi-stadion13600hickersberger
2712004/05liga33. rundeswbregenzS4:12005-05-14hanappi-stadion17200hickersberger
2722004/05cupsemifinalegakS4:12005-05-17hanappi-stadion11100hickersberger
2732004/05liga35. rundeaN0:12005-05-26ernst-happel-stadion46000hickersberger
2742004/05cupFinaleaN1:32005-06-01ernst-happel-stadion28000hickersberger
2752005/06liga1. rundesturmgrazN2:32005-07-13hanappi-stadion16200hickersberger
2762005/06liga3. rundesvpaschingS2:02005-07-23hanappi-stadion10400hickersberger
2772005/06clqualif91düdelingenS3:22005-08-03hanappi-stadion8900hickersberger
2782005/06liga5. rundeaS3:12005-08-06hanappi-stadion17455hickersberger
2792005/06clqualilokmoskauU1:12005-08-10hanappi-stadion17500hickersberger
2802005/06liga7. rundemattersburgN1:22005-08-20hanappi-stadion13200hickersberger
2812005/06cl1. GruppemünchenN0:12005-09-14ernst-happel-stadion47800hickersberger
2822005/06liga10. rundeadmiraN0:12005-09-17hanappi-stadion9400hickersberger
2832005/06liga12. rundefcwackeriS2:02005-09-24hanappi-stadion10200hickersberger
2842005/06liga14. runderbN2:32005-10-15hanappi-stadion15800hickersberger
2852005/06cl3. GruppeclubbrüggeN0:12005-10-18ernst-happel-stadion46000hickersberger
2862005/06liga16. rundegakS3:22005-10-25hanappi-stadion12600hickersberger
2872005/06liga18. rundesvriedU2:22005-11-05hanappi-stadion10700hickersberger
2882005/06liga19. rundesturmgrazS3:12005-11-19hanappi-stadion11800hickersberger
2892005/06liga21. rundesvpaschingS3:12005-12-03hanappi-stadion9700hickersberger
2902005/06cl6. GruppejuventusturinN1:32005-12-07ernst-happel-stadion46000hickersberger
2912005/06liga23. rundemattersburgS2:02006-02-18ernst-happel-stadion9400zellhofer
2922005/06liga25. rundeaN0:32006-03-05ernst-happel-stadion19200zellhofer
2932005/06liga27. rundeadmiraN0:12006-03-29hanappi-stadion7800zellhofer
2942005/06liga30. rundefcwackeriS2:12006-04-08hanappi-stadion10400zellhofer
2952005/06liga32. runderbN0:12006-04-15hanappi-stadion16600zellhofer
2962005/06liga34. rundegakS2:02006-04-29hanappi-stadion9800zellhofer
2972005/06liga36. rundesvriedS6:02006-05-13hanappi-stadion12600zellhofer
2982006/07liga2. rundesturmgrazS4:12006-07-23hanappi-stadion16900zellhofer
2992006/07liga4. rundescraltachS3:22006-08-06hanappi-stadion14800zellhofer
3002006/07liga6. rundegakN1:42006-08-20hanappi-stadion14400zellhofer
3012006/07liga8. runderbU1:12006-09-10hanappi-stadion17000pacult
3022006/07liga10. rundefcwackeriU1:12006-09-23hanappi-stadion14700pacult
3032006/07liga11. rundemattersburgS4:12006-09-30hanappi-stadion14800pacult
3042006/07liga13. rundesvriedU2:22006-10-21hanappi-stadion11600pacult
3052006/07liga15. rundeaU1:12006-11-05hanappi-stadion16500pacult
3062006/07liga17. rundesvpaschingU1:12006-11-11hanappi-stadion11800pacult
3072006/07liga20. rundesturmgrazS3:02006-12-02hanappi-stadion11800pacult
3082006/07liga22. rundescraltachS2:12007-02-24hanappi-stadion15400pacult
3092006/07liga24. rundegakS1:02007-03-11hanappi-stadion15400pacult
3102006/07liga26. runderbU2:22007-03-31hanappi-stadion17000pacult
3112006/07liga28. rundefcwackeriS2:12007-04-14hanappi-stadion17400pacult
3122006/07liga29. rundemattersburgU2:22007-04-17hanappi-stadion14500pacult
3132006/07liga31. rundesvriedS5:22007-04-29hanappi-stadion15200pacult
3142006/07Liga33. rundeaS3:02007-05-08hanappi-stadion17000pacult
3152006/07Liga35. rundesvpaschingS2:02007-05-17hanappi-stadion17500pacult
3162007/08ic-c2. rundesl-bratislavaS3:12007-07-07hanappi-stadion12600pacult
3172007/08Liga1. rundefcwackeriS3:12007-07-11hanappi-stadion14400pacult
3182007/08ic-c3. runderubinkazanS3:12007-07-21hanappi-stadion10200pacult
3192007/08liga5. rundeaU0:02007-08-05hanappi-stadion15600pacult
3202007/08liga4. rundeakärntenS4:02007-08-08hanappi-stadion14200pacult
3212007/08liga7. runderbS1:02007-08-19hanappi-stadion17500pacult
3222007/08uefaqualidinamotiflisS5:02007-08-30hanappi-stadion12600pacult
3232007/08liga10. rundesturmgrazN1:52007-09-15hanappi-stadion16700pacult
3242007/08liga12. rundemattersburgS1:02007-09-26hanappi-stadion12000pacult
3252007/08liga13. rundescraltachN0:22007-09-29hanappi-stadion11800pacult
3262007/08uefaqualirscanderlechtN0:12007-10-04hanappi-stadion17500pacult
3272007/08liga16. rundelaskU4:42007-10-26hanappi-stadion14900pacult
3282007/08liga18. rundesvriedS4:02007-11-03hanappi-stadion13300pacult
3292007/08liga19. rundemattersburgS3:12007-11-10hanappi-stadion13100pacult
3302007/08liga21. runderbN1:32007-12-01hanappi-stadion14900pacult
3312007/08liga23. rundelaskS2:02007-12-16hanappi-stadion14200pacult
3322007/08liga26. rundesvriedS4:02008-02-27hanappi-stadion13600pacult
3332007/08liga28. rundesturmgrazS2:12008-03-07hanappi-stadion17500pacult
3342007/08liga30. rundeaS2:02008-03-18hanappi-stadion16800pacult
3352007/08liga32. rundefcwackeriS4:12008-03-29hanappi-stadion17500pacult
3362007/08liga34. rundeakärntenS2:12008-04-11hanappi-stadion17500pacult
3372007/08liga35. rundescraltachS3:02008-04-20hanappi-stadion18400pacult
3382008/09liga2. runderbU2:22008-07-12hanappi-stadion17000pacult
3392008/09liga3. rundeakärntenS1:02008-07-19hanappi-stadion15400pacult
3402008/09liga5. rundekapfenbergS3:12008-08-02hanappi-stadion16400pacult
3412008/09clqualifamagustaS3:12008-08-06hanappi-stadion17000pacult
3422008/09liga7. rundeaS3:02008-08-24hanappi-stadion18000pacult
3432008/09liga9. rundesvriedU1:12008-09-19hanappi-stadion17500pacult
3442008/09liga11. rundesturmgrazS2:12008-09-28hanappi-stadion17500pacult
3452008/09liga14. rundemattersburgS1:02008-10-25hanappi-stadion17500pacult
3462008/09liga16. rundescraltachS5:12008-11-08hanappi-stadion16900pacult
3472008/09liga18. rundelaskS5:02008-11-15hanappi-stadion17000pacult
3482008/09liga20. rundescraltachS8:12008-11-29hanappi-stadion15000pacult
3492008/09liga22. rundelaskU1:12008-12-14hanappi-stadion16800pacult
3502008/09liga24. rundesvriedS1:02009-02-28hanappi-stadion16200pacult
3512008/09liga26. rundekapfenbergS6:02009-03-14hanappi-stadion15700pacult
3522008/09liga28. rundeakärntenS4:22009-04-05hanappi-stadion17500pacult
3532008/09liga29. rundesturmgrazN0:12009-04-12hanappi-stadion17500pacult
3542008/09liga31. rundeaS3:22009-04-26hanappi-stadion17500pacult
3552008/09liga33. runderbS4:22009-05-10hanappi-stadion17800pacult
3562008/09liga35. rundemattersburgN2:32009-05-21hanappi-stadion17000pacult
3572009/10uefaqualivlazniaS5:02009-07-16hanappi-stadion13300pacult
3582009/10uefaqualiapopS2:12009-07-30hanappi-stadion12800pacult
3592009/10liga3. rundeakärntenS5:12009-08-02hanappi-stadion15000pacult
3602009/10uefaqualiastonvillaS1:02009-08-20hanappi-stadion17600pacult
3612009/10liga5. rundelaskS4:12009-08-23hanappi-stadion17100pacult
3622009/10liga7. runderbU2:22009-09-13hanappi-stadion17500pacult
3632009/10uefa1. GruppehsvS3:02009-09-17ernst-happel-stadion49850pacult
3642009/10liga9. rundemagnaS3:12009-09-26hanappi-stadion17500pacult
3652009/10liga12. rundemattersburgS4:02009-10-25hanappi-stadion17200pacult
3662009/10liga14. rundesvriedS1:02009-10-31hanappi-stadion16300pacult
3672009/10uefa4. GruppehapoeltelavivN0:32009-11-05ernst-happel-stadion49000pacult
3682009/10liga16. rundeaS4:12009-11-22hanappi-stadion17800pacult
3692009/10liga1. rundesturmgrazS2:12009-11-25hanappi-stadion17200pacult
3702009/10liga18. rundekapfenbergS3:12009-12-05hanappi-stadion15300pacult
3712009/10liga19. rundesvriedS2:12009-12-12hanappi-stadion15300pacult
3722009/10uefa6. GruppecelticglasgowU3:32009-12-17ernst-happel-stadion48000pacult
3732009/10liga22. runderbN0:12010-02-28hanappi-stadion17500pacult
3742009/10liga24. rundeaS2:02010-03-14hanappi-stadion17500pacult
3752009/10liga26. rundemattersburgS3:02010-03-23hanappi-stadion14500pacult
3762009/10liga28. rundeakärntenS1:02010-04-03hanappi-stadion15800pacult
3772009/10liga30. rundelaskU0:02010-04-13hanappi-stadion13800pacult
3782009/10liga31. rundemagnaS3:02010-04-17hanappi-stadion16900pacult
3792009/10liga33. rundekapfenbergS5:32010-04-30hanappi-stadion14200pacult
3802009/10liga35. rundesturmgrazS4:12010-05-09hanappi-stadion17400pacult
3812010/11uefaqualisuduvaS4:22010-07-22hanappi-stadion11800pacult
3822010/11liga2. rundemagnaN1:22010-07-25hanappi-stadion15500pacult
3832010/11liga3. runderbS2:12010-08-01hanappi-stadion17500pacult
3842010/11uefaqualiberoeS3:02010-08-03hanappi-stadion11700pacult
3852010/11uefaqualiastonvillaU1:12010-08-19hanappi-stadion16891pacult
3862010/11liga5. rundemattersburgS2:02010-08-22hanappi-stadion16700pacult
3872010/11liga7. rundeaN0:12010-09-12hanappi-stadion17500pacult
3882010/11liga9. rundekapfenbergS3:22010-09-25hanappi-stadion14400pacult
3892010/11uefa2. GruppeistanbulN1:22010-09-30ernst-happel-stadion48500pacult
3902010/11liga11. rundefcwackeriU1:12010-10-16hanappi-stadion17500pacult
3912010/11uefa4. GruppezskasofiaN1:22010-11-04ernst-happel-stadion48500pacult
3922010/11liga14. rundesturmgrazS3:12010-11-07hanappi-stadion17500pacult
3932010/11cupachtelfinalehartbergS3:02010-11-10hanappi-stadion8300pacult
3942010/11liga16. rundelaskS5:02010-11-20hanappi-stadion15200pacult
3952010/11uefa5. GruppeportoN1:32010-12-02ernst-happel-stadion47600pacult
3962010/11liga18. rundesvriedS3:02010-12-05hanappi-stadion14800pacult
3972010/11liga19. rundefcwackeriU3:32010-12-11hanappi-stadion14400pacult
3982010/11liga22. rundekapfenbergS2:02011-02-26hanappi-stadion14400pacult
3992010/11liga24. rundesvriedS2:02011-03-06hanappi-stadion14600pacult
4002010/11liga26. rundelaskU0:02011-03-19hanappi-stadion16200pacult
4012010/11liga28. rundesturmgrazN0:22011-04-09hanappi-stadion17500pacult
4022010/11cup¼-lfinalemattersburgS2:02011-04-20hanappi-stadion11200barisic
4032010/11liga30. rundemagnaS4:12011-04-23hanappi-stadion15600barisic
4042010/11liga31. runderbN1:22011-05-01hanappi-stadion17500barisic
4052010/11liga33. rundemattersburgU0:02011-05-11hanappi-stadion13000barisic
4062010/11liga35. rundeaN0:32011-05-22hanappi-stadion17500barisic
4072011/12liga1. rundeadmiraS2:02011-07-16hanappi-stadion150schöttel
4082011/12liga3. rundesvriedU0:02011-07-31hanappi-stadion15200schöttel
4092011/12liga5. rundeaN0:32011-08-21ernst-happel-stadion32400schöttel
4102011/12liga7. rundemattersburgU1:12011-09-10hanappi-stadion15200schöttel
4112011/12liga8. rundekapfenbergS5:12011-09-17hanappi-stadion14800schöttel
4122011/12liga11. rundemagnaU1:12011-10-15hanappi-stadion15300schöttel
4132011/12cupachtelfinalesvriedN1:22011-10-26hanappi-stadion6500schöttel
4142011/12liga13. rundesturmgrazS3:22011-10-29hanappi-stadion17000schöttel
4152011/12liga15. runderbS4:22011-11-20hanappi-stadion17500schöttel
4162011/12liga18. rundefcwackeriU0:02011-12-10hanappi-stadion15300schöttel
4172011/12liga19. rundeadmiraS2:12011-12-17hanappi-stadion14000schöttel
4182011/12liga21. rundeaU0:02012-02-18ernst-happel-stadion29400schöttel
4192011/12liga23. rundesvriedS1:02012-03-03hanappi-stadion16200schöttel
4202011/12liga25. rundemattersburgU1:12012-03-17hanappi-stadion15500schöttel
4212011/12liga26. rundekapfenbergS3:02012-03-21hanappi-stadion13200schöttel
4222011/12liga29. rundemagnaS2:12012-04-07hanappi-stadion14800schöttel
4232011/12liga31. rundesturmgrazU1:12012-04-22hanappi-stadion17300schöttel
4242011/12liga33. runderbN0:12012-05-06hanappi-stadion17500schöttel
4252011/12liga36. rundefcwackeriS2:02012-05-17hanappi-stadion17100schöttel
4262012/13liga1. rundefcwackeriS4:02012-07-21hanappi-stadion14800schöttel
4272012/13liga3. rundeaN0:32012-08-05hanappi-stadion17500schöttel
4282012/13uefaqualinovisadS2:02012-08-09hanappi-stadion15800schöttel
4292012/13liga5. rundesturmgrazS3:02012-08-18hanappi-stadion16300schöttel
4302012/13uefaqualipaoksalonikiS3:02012-08-30hanappi-stadion16600schöttel
4312012/13liga7. rundemattersburgS3:02012-09-02hanappi-stadion15000schöttel
4322012/13liga8. rundeadmiraU0:02012-09-15hanappi-stadion16100schöttel
4332012/13uefa1. GrupperosenborgN1:22012-09-20ernst-happel-stadion200schöttel
4342012/13liga11. rundemagnaU1:12012-10-07hanappi-stadion13600schöttel
4352012/13uefa3. GruppebayerN0:42012-10-25ernst-happel-stadion43200schöttel
4362012/13liga13. runderbS2:02012-10-28hanappi-stadion16700schöttel
4372012/13cupachtelfinalescraltachS4:22012-10-31hanappi-stadion3300schöttel
4382012/13liga15. rundewolfsbergN0:22012-11-11hanappi-stadion13569schöttel
4392012/13liga18. rundesvriedS4:32012-12-01hanappi-stadion13200schöttel
4402012/13uefa6. GruppemetalistS1:02012-12-06ernst-happel-stadion29400schöttel
4412012/13liga19. rundefcwackeriS2:12012-12-09hanappi-stadion9800schöttel
4422012/13liga21. rundeaN1:22013-02-17hanappi-stadion17000schöttel
4432012/13liga23. rundesturmgrazU1:12013-02-27hanappi-stadion12800schöttel
4442012/13liga25. rundemattersburgU2:22013-03-09hanappi-stadion11800schöttel
4452012/13liga26. rundeadmiraU1:12013-03-16hanappi-stadion11000schöttel
4462012/13liga29. rundemagnaS2:02013-04-13hanappi-stadion12800schöttel
4472012/13cupviertelfinalesvpaschingN0:12013-04-16hanappi-stadion3450schöttel
4482012/13liga31. runderbN1:32013-04-27hanappi-stadion15100barisic
4492012/13liga33. rundewolfsbergU0:02013-05-11hanappi-stadion13400barisic
4502012/13liga36. rundesvriedS3:02013-05-26hanappi-stadion12200barisic
4512013/14liga2. rundemagnaS4:02013-07-27hanappi-stadion13100barisic
4522013/14uefaqualiasterasS3:12013-08-08hanappi-stadion15200barisic
4532013/14liga4. rundeaU0:02013-08-11hanappi-stadion16700barisic
4542013/14uefaqualidilagoriS1:02013-08-22hanappi-stadion14400barisic
4552013/14liga6. rundegrödigN0:12013-08-25hanappi-stadion14000barisic
4562013/14liga9. rundesvriedS2:02013-09-22hanappi-stadion11800barisic
4572013/14liga10. rundewolfsbergN2:42013-09-28hanappi-stadion12200barisic
4582013/14uefa2. rundedynamokiewU2:22013-10-03ernst-happel-stadion34800barisic
4592013/14liga12. rundesturmgrazU2:22013-10-20hanappi-stadion15800barisic
4602013/14liga14. rundeadmiraS4:22013-11-02hanappi-stadion12700barisic
4612013/14uefa4. rundegenkU2:22013-11-07ernst-happel-stadion34300barisic
4622013/14liga16. runderbS2:12013-11-24hanappi-stadion15800barisic
4632013/14uefa5. rundethunS2:12013-11-28ernst-happel-stadion34300barisic
4642013/14liga17. rundefcwackeriS3:02013-12-01hanappi-stadion10500barisic
4652013/14liga20. rundemagnaU0:02013-12-15hanappi-stadion9200barisic
4662013/14liga22. rundeaS3:12014-02-09hanappi-stadion17000barisic
4672013/14liga24. rundegrödigU0:02014-02-22hanappi-stadion11200barisic
4682013/14liga27. rundesvriedS1:02014-03-15hanappi-stadion10200barisic
4692013/14liga28. rundewolfsbergS3:02014-03-22hanappi-stadion13100barisic
4702013/14liga30. rundesturmgrazS2:02014-03-29hanappi-stadion15800barisic
4712013/14liga32. rundeadmiraU0:02014-04-12hanappi-stadion15500barisic
4722013/14liga34. runderbS2:12014-04-27hanappi-stadion17200barisic
4732013/14liga35. rundefcwackeriS2:02014-05-04hanappi-stadion17200barisic
4742014/15liga2. rundesvriedS1:02014-07-26ernst-happel-stadion14200barisic
4752014/15liga4. rundesturmgrazU1:12014-08-09ernst-happel-stadion16800barisic
4762014/15liga5. rundescraltachN0:12014-08-16ernst-happel-stadion13800barisic
4772014/15uefa4. qualihelsinkiU3:32014-08-28ernst-happel-stadion21100barisic
4782014/15liga7. rundegrödigS2:02014-08-31ernst-happel-stadion14000barisic
4792014/15liga9. rundewolfsbergS3:02014-09-20ernst-happel-stadion15200barisic
4802014/15liga10. runderbN1:22014-09-28ernst-happel-stadion25300barisic
4812014/15liga12. rundeadmiraU0:02014-10-18ernst-happel-stadion15200barisic
4822014/15cupachtelfinalesturmgrazS1:02014-10-29Ernst-happel-stadion7835barisic
4832014/15liga15. rundeaN2:32014-11-09ernst-happel-stadion28200barisic
4842014/15liga17. rundemagnaS3:02014-11-29ernst-happel-stadion12300barisic
4852014/15liga20. rundesvriedS3:02015-02-14ernst-happel-stadion14000barisic
4862014/15liga22. rundesturmgrazS1:02015-02-28ernst-happel-stadion15200barisic
4872014/15liga23. rundescraltachS1:02015-03-04ernst-happel-stadion8700barisic
4882014/15liga25. rundegrödigS4:02015-03-14ernst-happel-stadion15700barisic
4892014/15liga27. rundewolfsbergS4:12015-04-04ernst-happel-stadion12200barisic
4902014/15liga28. runderbU3:32015-04-12ernst-happel-stadion26800barisic
4912014/15liga30. rundeadmiraU1:12015-04-25ernst-happel-stadion13800barisic
4922014/15liga33. rundeaS4:12015-05-17ernst-happel-stadion29800barisic
4932014/15liga35. rundemagnaU0:02015-05-24ernst-happel-stadion15800barisic
4942015/16liga1. rundesvriedS3:02015-07-25ernst-happel-stadion15100barisic
4952015/16cl3. rundeajaxU2:22015-07-29ernst-happel-stadion43200barisic
4962015/16liga3. rundewolfsbergS2:12015-08-09ernst-happel-stadion13300barisic
4972015/16cl4. rundedonetskN0:12015-08-19ernst-happel-stadion46400barisic
4982015/16liga6. rundegrödigS3:02015-08-22ernst-happel-stadion16900barisic
4992015/16liga7. rundemattersburgN2:42015-08-29ernst-happel-stadion14300barisic
5002015/16uefa1. GruppevillarrealS2:12015-09-17ernst-happel-stadion36200barisic
5012015/16liga9. rundeadmiraS2:02015-09-20ernst-happel-stadion15500barisic
5022015/16liga11. runderbN1:22015-10-04ernst-happel-stadion23200barisic
5032015/16uefa3. GruppeviktoriapilzenS3:22015-10-22ernst-happel-stadion39500barisic
5042015/16liga13. rundeaN1:22015-10-25ernst-happel-stadion32200barisic
5052015/16cupachtelfinaleasalzburgS5:12015-10-28ernst-happel-stadion9400barisic
5062015/16liga14. rundesturmgrazS2:12015-10-31ernst-happel-stadion14700barisic
5072015/16liga17. rundescraltachS3:12015-11-29ernst-happel-stadion16400barisic
5082015/16liga19. rundesvriedS2:12015-12-05ernst-happel-stadion12700barisic
5092015/16uefa6. GruppeminskS2:12015-12-10ernst-happel-stadion34800barisic
5102015/16liga21. rundewolfsbergS3:02016-02-06ernst-happel-stadion13700barisic
5112015/16cupviertelfinaleadmiraN0:12016-02-10ernst-happel-stadion5500barisic
5122015/16uefa16tel-FinalefcvalenciaN0:42016-02-25ernst-happel-stadion39800barisic
5132015/16liga24. rundegrödigS3:22016-02-28ernst-happel-stadion14200barisic
5142015/16liga25. rundemattersburgS3:02016-03-02ernst-happel-stadion13200barisic
5152015/16liga27. rundeadmiraN0:42016-03-12ernst-happel-stadion12300barisic
5162015/16liga29. runderbU1:12016-04-03ernst-happel-stadion24800barisic
5172015/16liga31. rundeaS1:02016-04-17ernst-happel-stadion26200barisic
5182015/16liga32. rundesturmgrazS2:02016-04-24ernst-happel-stadion16200barisic
5192015/16liga35. rundescraltachU1:12016-05-11ernst-happel-stadion14200barisic
5202016/17liga1. rundesvriedS5:02016-07-23weststadion23600büskens
5212016/17uefa3. rundezhodinoS3:02016-08-04weststadion18640büskens
5222016/17liga4. rundeadmiraS4:02016-08-13weststadion21800büskens
5232016/17uefa4. rundetrencinN0:22016-08-25weststadion21200büskens
5242016/17liga6. runderbU0:02016-08-28weststadion25300büskens
5252016/17uefa1. GruppegenkS3:22016-09-15weststadion22500büskens
5262016/17liga8. rundemattersburgS3:02016-09-18weststadion19600büskens
5272016/17liga11. rundescraltachU1:12016-10-15weststadion22000büskens
5282016/17uefa3. GruppesassuoloU1:12016-10-20weststadion22200büskens
5292016/17liga12. rundeaN0:22016-10-23weststadion26000büskens
5302016/17liga14. rundewolfsbergN0:12016-11-06weststadion17600büskens
5312016/17liga16. rundesturmgrazN1:22016-11-27weststadion26200canadi
5322016/17liga18. rundestpöltenS1:02016-12-03weststadion14200canadi
5332016/17uefa6. GruppebilbaoU1:12016-12-08weststadion22800canadi
5342016/17liga19. rundesvriedS3:12016-12-11weststadion15700canadi
5352016/17liga22. rundeadmiraU0:02017-02-18weststadion17300canadi
5362016/17liga24. runderbN0:12017-03-05weststadion23000canadi
5372016/17liga26. rundemattersburgU1:12017-03-18weststadion19600canadi
5382016/17liga29. rundescraltachS3:02017-04-15weststadion20200djuricin
5392016/17liga30. rundeaN0:22017-04-23weststadion26100djuricin
5402016/17cupsemifinalelaskS2:12017-04-26weststadion18200djuricin
5412016/17liga32. rundewolfsbergS4:02017-05-06weststadion18600djuricin
5422016/17liga34. rundesturmgrazS1:02017-05-21weststadion23300djuricin
5432016/17liga36. rundestpöltenS2:12017-05-28weststadion20200djuricin
5442017/18liga1. rundemattersburgU2:22017-07-22weststadion17800djuricin
5452017/18liga3. rundeaU2:22017-08-06weststadion26000djuricin
5462017/18liga5. rundesturmgrazN1:22017-08-19weststadion20200djuricin
5472017/18liga6. rundelaskS1:02017-08-26weststadion19400djuricin
5482017/18liga9. rundewolfsbergS4:22017-09-23weststadion20600djuricin
5492017/18liga11. rundestpöltenS1:02017-10-14weststadion24200djuricin
5502017/18liga13. rundeadmiraS1:02017-10-28weststadion16800djuricin
5512017/18liga16. runderbN2:32017-11-26weststadion25300djuricin
5522017/18liga17. rundescraltachN1:22017-11-29weststadion16174djuricin
5532017/18liga19. rundemattersburgU2:22017-12-09weststadion13400djuricin
5542017/18liga21. rundeaU1:12018-02-04weststadion25600djuricin
5552017/18liga23. rundesturmgrazU1:12018-02-17weststadion20200djuricin
5562017/18liga24. rundelaskS2:02018-02-24weststadion14400djuricin
5572017/18cup¼-finalesvriedS2:12018-02-28weststadion7200djuricin
5582017/18liga27. rundewolfsbergS5:12018-03-17weststadion15000djuricin
5592017/18liga29. rundestpöltenS2:12018-04-07weststadion10000djuricin
5602017/18liga31. rundeadmiraS4:12018-04-22weststadion18000djuricin
5612017/18liga34. runderbN1:42018-05-13weststadion22300djuricin
5622017/18liga35. rundescraltachS4:12018-05-20weststadion21600djuricin
5632018/19liga2. rundescraltachU1:12018-08-04weststadion15200djuricin
5642018/19liga3. rundewolfsbergU0:02018-08-12weststadion14800djuricin
5652018/19uefa3. qualisl-bratislavaS4:02018-08-16weststadion17800djuricin
5662018/19uefa4. qualifcsbS3:12018-08-23weststadion19300djuricin
5672018/19liga5. rundefcwackeriS2:12018-08-26weststadion17400djuricin
5682018/19liga7. rundeaN0:12018-09-16weststadion26000djuricin
5692018/19uefa1. rundesp-moskauS2:02018-09-20weststadion21500djuricin
5702018/19liga9. rundestpöltenN0:22018-09-29weststadion14000djuricin
5712018/19liga10. rundemattersburgS1:02018-10-07weststadion18200kühbauer
5722018/19liga12. rundeadmiraS2:02018-10-28weststadion14600kühbauer
5732018/19uefa4. rundevillarrealU0:02018-11-08weststadion25000kühbauer
5742018/19liga15. rundelaskN0:12018-11-25weststadion17600kühbauer
5752018/19liga17. rundesturmgrazU0:02018-12-09weststadion17700kühbauer
5762018/19uefa6. runderangersS1:02018-12-13weststadion25400kühbauer
5772018/19uefa1/16-finaleintermailandN0:12019-02-14weststadion23850kühbauer
5782018/19cup¼-finalehartbergS5:22019-02-17weststadion12700kühbauer
5792018/19liga19. runderbS2:02019-02-24weststadion20000kühbauer
5802018/19liga22. rundehartbergU2:22019-03-17weststadion19200kühbauer
5812018/19liga23. runde-qadmiraS3:02019-03-30weststadion11600kühbauer
5822018/19liga25. runde-qmattersburgS2:12019-04-13weststadion12300kühbauer
5832018/19liga28. runde-qhartbergN3:42019-04-27weststadion13100kühbauer
5842018/19liga30. runde-qfcwackeriS1:02019-05-11weststadion13801kühbauer
5852018/19liga32. runde-qscraltachN1:22019-05-25weststadion13500kühbauer
5862018/19ligahalbfinalemattersburgS2:02019-05-28weststadion10601kühbauer
5872018/19ligaplay-off 2sturmgrazN1:22019-05-30weststadion15800kühbauer
5882019/20liga1. runderbN0:22019-07-26weststadion24200kühbauer
5892019/20liga3. rundescraltachS2:12019-08-10weststadion12800kühbauer
5902019/20liga5. rundelaskN1:22019-08-24weststadion19400kühbauer
5912019/20liga7. rundeadmiraS5:02019-09-15weststadion15700kühbauer
5922019/20cup2. runderbU1:12019-09-25weststadion20400kühbauer
5932019/20liga9. rundehartbergU3:32019-09-29weststadion15500kühbauer
5942019/20liga11. rundewolfsbergU1:12019-10-20weststadion21200kühbauer
5952019/20liga13. rundestpöltenN0:12019-11-02weststadion20000kühbauer
5962019/20liga15. rundesturmgrazU1:12019-11-24weststadion19600kühbauer
5972019/20liga17. rundeaU2:22019-12-08weststadion26100kühbauer
5982019/20liga19. rundewattens  2020-02-16weststadion kühbauer

Rapid-Chronik III

Am 8.1.2021, am 121. Geburtstag von Rapid moderierte Andy Marek eine letzte Veranstaltung für Mitglieder. Der Veranstaltungsort war die Aula. Präsentiert wurde der dritte Teil der Rapid-Chronik mit den Jahren 2009-2019 als letzte Veranstaltung des Jubiläumsjahrs 2019.

Im Vorfeld zur Veranstaltung gab es seitens des Vereins eine Kranzniederlegung am Grab von Dionys Schönecker.

Als Einstimmung begann die Veranstaltung mit der alten Rapid-Hymne. Für Interessierte gibt es davon eine Audio-Aufnahme.

Andy ließ die letzten 10 Jahre Revue passieren, indem er jene Personen einlud, die diese Jahre entscheidend mitgeprägt haben.

  • Peter Schöttel
  • Zoran Barisic
  • Michael Krammer
  • Stefan Schwab
  • Christoph Peschek
  • Steffen Hofmann

Mich beeindruckte die enge Verbindung der Interviewpartner mit Rapid und auch das freundschaftliche Verhältnis miteinander. Auf die Frage an Zoki, wie er den 6.6.2016, den Tag seiner Kündigung sehe, wurden Zokis Augen feucht, es wäre keine leichte Zeit für ihn gewesen. Im Tagebuch wurde die Stimmung und auch Prognose für dieses Ereignis ganz gut getroffen: “Ein guter Trainer geht

Umso bemerkenswerter, dass man Zoki wieder ins Boot holen konnte. Und seine Arbeit zeigt schon Erfolge insbesondere durch verstärkte Integration junger Spieler in die Kampfmannschaft und ein als sehr freundschaftlich beschriebenes Klima der Zusammenarbeit.

Eine Anekdote von Steffen Hofmann möchte ich Euch nicht vorenthalten. Es ging um die Fackel bei seinem Abschiedsspiel. Hat er nun für die Fackel beim Abschiedsspiel zahlen müssen? Die Angelegenheit landete bei Gericht, es wurde ein Strafgeld von 500,- Euro festgelegt. Steffen legte aber Berufung ein, und in der zweiten Instanz wurde die Strafe auf 600,- Euro hinaufgesetzt.

Christoph Peschek hat Andy Marek ein ganz besonderes Geschenk überreicht. Man ließ das 120-Jahr-Foto mit den wichtigsten Akteuren dieser Jahre neu gestalten und stellte Andy Marek in die Mitte des Teams, eine großartige Idee!

Schließlich wurde das Team vorgestellt, das die Rapid-Chronik hergestellt hat, mit einer Grußbotschaft des in Osaka urlaubenden Günter Bitschnau.

  • Günther Bitschnau (Projektleiter)
  • Gerald Pichler (Rapid-Archivar)
  • Peter Klinglmüller (Pressechef)
  • Elisabeth Binder (Redaktion)
  • Nathaniel Gallagher (Grafik)
  • Milena Libaschinszky (Grafik)

Eine lange Schlange bildete sich vor den Kassen des Fanshops, weil jeder ein oder mehrere Bücher zum Sonderpreis von 18,99 (gültig bis 12, Jänner) mitnahm. Eine eben solche Schlange bildete sich am Podium, weil alle das Buch von den Autoren und insbesondere von Andy Marek und dem ebenfalls anwesenden Rudi Flögel signieren ließen.

Zum Ausklang gab es ein kostenloses Buffet mit Getränken und Würstel und interessante Gespräche an den Stehtischen.

Von der Veranstaltung gibt es bei den Bildern auch einen Audiomitschnitt.

Bildergalerie

Links

Andy Mareks Weihnachtsshow

Es dauert nur eine oder zwei Stunden, bis die Sporthalle von Waidhofen an der Thaya für die “Andy Mareks Weihnachtsshow” ausverkauft ist – “restlos ausverkauft”. Aus der Rapid-Familie kommt die kleine Gruppe, bestehend aus Arnold, Florian, Franz, Janine, Peter (heuer leider erkrankt) und Silvia, die an diesem Tag ausnahmsweise “aufs Land” pendeln um dieses einzigartige Fest zu besuchen. Fast fünf Stunden vielfältigstes Programm ohne Pause mit Künstlern, die Andy mit einer Leichtigkeit “aus dem Ärmel” zaubert, die verblüfft.

Abendessen in Mörtersdorf

Wir leiteten den Abend jetzt schon traditionell mit einem Besuch bei der Graselwirtin ein und staunten nicht schlecht, als wir die Zelle des Räuberhauptmanns Grasel im Keller leer fanden. Auf einem Zettel stand “Mia reichts – Pfiat eich.”. Ganz schlau wurden wir daraus nicht, jedenfalls konnte man aus dem Zeitungsbericht über eine nachgestellte Verhandlung erfahren, dass Grasel heute höchstens mit fünf Jahren Gefängnis zu rechnen gehabt hätte und ein Teil der Strafe bedingt ausgesprochen werden würde und er sich daher längst in der Weihnachtszeit auf Heimaturlaub befinden würde.. Daher vielleicht die Leerstehung der (ansonsten besetzten) Gefängniszelle. “Räuberhauptmann Grasels Wirtshaus-Haft”, Kurier 2013. Hinrichtung 1818 DocPlayer

Andys Weihnachtsshow

Wenn Andy zu seiner Weihnachtsshow einlädt. wird man für diese Stunden Teil seiner großen Waldviertler Familie. Das Ziel dieser Veranstaltung ist es, Menschen aus der Region zu helfen, die in eine Notlage geraten sind; eine Art “Waldviertler Licht ins Dunkel”. Was er dem Publikum dabei an Programm bietet, ist in dieser Vielfalt, Menge und Qualität einzigartig.

Am Beginn der Veranstaltung konnten die Besucher dem Team rund um Andy Marek eine Aufgabe stellen. Aus den abgegebenen Aufgaben wurden zwei gezogen und waren später eigene Programmpunkte.

Ablauf der Show

  • Lukas kündigt die Show professionell an und bietet auch gleich ein Gewinnspiel an. Man sollte ein Foto vom Abend erstellen und in Instagram mit dem Hashtag #amxmas19 posten.
  • Bundespräsident Van der Bellen richtet eine Video-Botschaft an das Publikum. (Echt! Keine Maschek-Parodie)
  • Andy Marek eröffnet die Show, begrüßt die Gäste, allen voran den Bürgermeister und Vizebürgermeister .
  • Die Sporttanzgruppe TSC Schwarz Gold, die zu den besten der Welt zählt, präsentiert einen Querschnitt durch ihr Programm.
  • Aus den abgegebenen Aufgaben werden zwei gezogen: (1) Folgende Personen der Gemeinde sollen gemeinsam ein Weihnachtslied singen: Bürgermeister, Vizebürgermeister, ein Polizist, ein Feuerwehmann, ein Sanitäter und der Pfarrer, (2) Andy Marek soll mit Steffen Hofmann das “Lied von der Kanne” vortragen.
  • Tom Walek erzählt amüsanten Geschichten aus der Langzeitsendung “Mikromann”, von seinem Südpolabenteuer mit Hermann Maier und “Wandern mit Tom Walek”
  • Ein 14-jähriger Rollenaktobat zeigt Balancekunst auf hohem Niveau.
  • Andy Marek präsentiert Projekte, die aus der Veranstaltung des Vorjahres finanziert wurden.
  • Am 25.12. wird ein Mädchen in ORF-2 mit Helene Fischer im Duett singen. Und dieses Mädchen trat mit einem toll vorgetragenen Lied auf.
  • Andy Marek singt “So this is Christmas” von John Lennon.
  • Waltraud Haas erzählt über ihre 70-jährige Karriere, über ihre Filme mit Hans Moser und Peter Alexander und über ihre kommenden Projekte.
  • Romana Schneller vom Zirkus Pikard, eine gebürtige Hornerin, präsentiert Jonglieren mit Händen und Beinen.
  • Ein zehnjähriges Mädchen aus der Mongolei erregt Aufsehen mit ihrer Fähigkeit, ein-, zwei-, drei- und vierstellige Zahlenfolgen (positive und negative Zahlen gemischt) fehlerfrei ohne Hilfsmittel zusammenzuzählen. Dass sie von Lukas und Andy vermischt vorgesagte Zahlen addieren und dem richtigen Sprecher zuordnen konnte, war erstaunliche.
  • Daniela Eibensteiner, Waldviertler Superstar 2005
  • Lukas Pratschker & Falco zeigen ihr Programm. Falco ist ein Border-Collie. Lukas & Falco sind Gewinner der 7. Staffel von “Supertalent”. Sie kamen unter die Top-10-der-Welt in einer großen Us-Amerikanischen Show.
  • Die erste Publikumsaufgabe wird gelöst. Es war nicht ganz einfach, den Pfarrer zu finden. Das Sängerquintett, angeführt vom Bürgermeister, singt das geforderte Weihnachtslied. Andy Marek verpflichtet sich bei der Christmette als Ministrant zu erscheinen.
  • Ein Musical-Star-Duo (Maya Hakvoort, “Elisabeth” & Lukas Perman “I am from Austria”) singen je ein Sololied und ein Duett.
  • Versteigerung von drei Rapid-Packages, bestehend aus je zwei VIP-Karten für das letzte Heimspiel mit der Moderation von Andy Marek am 16.2.2020, eine Stadionführung mit dem Präsidenten Martin Bruckner und dem signierten Trikot eines Spielers mit dem Gesamterlös von 2.800,- Euro. DIe Spender sind Herr Morovsky, Landesrat Waldhäusl und ein Gmündner Unternehmer.
  • Auftritt der Jugend-Bigband der Musikschule “Albert Reiter”
  • Baumeister RIchard Lugner plaudert mit Andy Marek über seinen Lifestyle und präsentiert sich sogar als Sänger, unterstützt durch Background-Sängerinen.
  • Welt- und Europarekordversuch mit Saltos. Europarekord wurde gebrochen, der Weltrekord wurde knapp verpasst.
  • Der a capella Chor Weinviertel bringt ein Medley aus Weihnachtsliedern mit einem modernen Arrangement.
  • Andy Marek singt ein Lied speziell für seine Frau Sabine, die ihn in dem schwierigen Monat November unterstützt hat.
  • Die Mayerin, Preisträgerin im Amadeus Award 2019, singt zwei Dialektlieder.
  • Akrobat Noah Chorny zeigte seine Kunst auf einer ziemlich biegsamen Straßenlaterne.
  • Andy Marek berichtet über Interviews 2019 mit Marcel Hirscher, Michael Heyböck, Seiler und Speer, Andy Lee Lang uva.
  • Dennis Jale, der Elvis-Darsteller präsentiert zwei Lieder und kündigt eine Tournee mit den “Original Musicians” an, jene legendären Musiker und Background-Sänger, die mit Elvis Presley gemeinsam musiziert haben.
  • Kabarettist Christoph Fälbl bringt einen Auszug aus seinem aktuellen Programm “Midlifepause & Menocrisis”.
  • Ulli Bäer, einer der gefragtesten Studiomusiker, singt zwei Lieder, darunter “Lass mi amoi no d’Sun aufgehn segn”.
  • Aus den zahlreichen Bildern, die im Rahmen des angekündigten Gewinnspiels an Facebook eingesendet wurden, wir eines gezogen. Der Gewinner erhält einen Warengutschein in der Höhe von 100 Euro.
  • Dem Bühnenteam von Andy Marek ist es gelungen, Steffen Hofmann aus Wien zu holen. Andy und Steffen singen das legendäre Lied “Loch in der Kanne”, besonders bekannt in der Version von Reinhard Mey und Rainhard Fendrich.

Am Ende der Veranstaltung waren alle Gäste aufgefordert, aus den zahlreichen gespendeten weihnachtlichen Waren auszuwählen und dafür eine Spende zu leisten. Unsere Ausbeute: Ein 6er-Tragerl Zwettler Bier, Mohnzelten und ein Kletzenbrot.

Bildergalerie (Auszug)

Links

Andy Mareks Weihnachtsshow 2014-2019

2019-12-21Sporthalle (1.400 Besucher) Bilder Bericht
2018-12-22 Sporthalle (1.400 Besucher) Bilder Bericht
2017-12-17 Sporthalle (1.400 Besucher) Bilder
2016-12-18 Sporthalle (1.400 Besucher) Bilder
2015-12-20 Stadtsaal (680 Besucher) zwei Vorstellungen Bilder
2014-12-20Stadtsaal (340 Besucher) Bilder Bericht

Fanklub-Weihnachtsfeier

Der Abend begann beim gut besuchten Punschstand der “Wächter von St. Hanappi”, bei dem auch Steffen Hofmann heiße Getränke servierte. Der Preis war eine freie Spende, die für die Kinderzukunft gesammelt wurde.

Die Rekordmeisterbar war bis auf den letzten Platz gefüllt, ein zusätzlicher Tisch wurde aufgestellt.

Andy begann seine Moderation mit einem Rückblick auf die Hochs und TIefs des abgelaufenen Jahres und ließ auch die schmerzhaften und irgendwie tragischen Niederlagen gegen RB im Cup und gegen Sturm im PlayOff nicht aus. Man hatte das Gefühl, als hätten diese Niederlagen den Zusammenhalt in der Fangemeinde sehr gestärkt.

Präsident Martin Bruckner bedankte sich bei den Fans für das zahlreiche Erscheinen, immerhin waren über 100 Fanklubs mit je zwei Personen vertreten. Er versicherte, dass er mit dem neuen Präsidium versuchen wird, Rapid kontinuierlich zum Erfolg zu führen und man abrupte Kurswechsel vermeiden wird. Aus den unvorhersagbaren Folgen von Veränderungen habe man gelernt. Er erzählte auch, dass das Präsidentenamt keineswegs Teil einer Karriereplanung war; er wäre durch die Kollegen dazu ermuntert worden, in seiner Präsidentschaft die Erfahrungen seines Vorgängers Michael Krammer weiterzutragen.

Christoph Peschek erklärte, dass man auch das aktuelle Geschäftsjahr wird positiv abschließen können. Er ging auch auf die überaus gute Zusammenarbeit mit Zoki ein, die so weit ginge, dass die nahenden Weihnachtsfeiertage so etwas wie Entzugserscheinungen hervorrufen würden.

Dass hier nicht mehr der Trainer, sondern der Sportdirektor auftrat, bemerkte Andy Marek gleich an dessen Bekleidung. Trainingshose war einmal, italienische Modekleidung deutete auf das neue Amt hin. Dennoch verbringe Zoki auch viel Zeit bei den Trainings, um immer am Laufenden zu bleiben. Er wurde zu seinen Reaktionen nach seiner Kündigung gefragt. Natürlich wäre das für ihn eine schwere Zeit gewesen, über die er versucht hat, im Ausland hinwegzukommen und sich weiter zu entwickeln. Andy bestätigte diese Entwicklung mit einer Anekdote aus dem Jahr 2006, als Zoki als Co-Trainer unter Peter Pacult erstmals bei einer Pressekonferenz im damaligen kleinen VIP-Klub des Hanappi-Stadions auftreten musste. Andy berichtete, dass Zoki damals die Fragestunde schweißgebadet beendet hat. Diese damalige Nervosität habe er abgeschüttelt und gehe nun schon fast als Medienprofi ans Werk.

Die spannendste Frage war aber die, warum denn die vielen Jungtalente zwar den Kader vergrößern, mittrainieren und auf der Bank sitzen aber kaum Einsatzminuten bekommen. Darauf hatte Zoki keine direkte Antwort, das müsse man den Trainer fragen. Sein Verhältnis zu Didi beschrieb er als korrekt, dennoch bleiben unterschiedliche Auffassungen. “Freunde ja, Haberer na”. könnte man sagen.

Zoki beschrieb die derzeit durchaus positive Entwicklung als einen Prozess, der hoffentlich mit einem Titel gekrönt werden würde. Auf die Frage, wann er das erwarte, konnte er nicht sagen. Wir, das Publikum, dürften auch sehr ungeduldig sein. Wenn man eine der größten Trainer-Karrieren, die des legendären Sir Alex Ferguson bei Manchester United, betrachtet, kann man sehen, wie viel Geduld die dortige Vereinsführung und natürlich auch die Fans aufgebracht haben, bis sich schließlich Erfolg eingestellt hat. Ganze sechs Jahre hat es dort bis zum ersten Titel gedauert.

Es war der letzte große Abend mit Andy Marek (für Insider gibt es am kommenden Samstag noch die “Andy Mareks Weihnachtsshow” in Waidhofen an der Thaya). Und es war Einiges an großer Dankbarkeit, Bewunderung und Wehmut dabei. Standing Ovations nach Dankesworten von Martin Bruckner. Andy hat diese Huldigungen eher weniger gern. Er stellte sachlich fest, dass das Haus Rapid und insbesondere das Fanservice auf soliden Beinen steht, und dass der gegebene Zusammenhalt zwischen Fans und Verein die Arbeit in der Zukunft erleichtern wird. Er appellierte an die Fanklubleiter, diesen Zusammenhalt wie bisher zu pflegen. Andy lobte Christoph Peschek als einen sehr fanaffinen Kapitän, der Rapid noch lange erhalten bleiben möge.

Ein angedeuteter Hinweis auf das Verhältnis zwischen Verein und Fans am Verteilerkreis sollte uns Warnung genug sein, Spaltungstendenzen zwischen einzelnen Gruppen der Rapid-Familie nicht aufkommen zu lassen.

Andy bedankte sich bei Robert Racic stellvertretend für das Team des Fanservice.

27

Bei Rapid ist die Antwort auf die “Frage nach dem grün-weißen Leben, dem grün-weißen Universum und dem ganzen Rest”1) nicht 42 sondern 27. Es ist eine interessante Symmetrie der Rapid-Geschichte, dass die Ära Schönecker (1911-1938) ebenso lang gedauert hat wie die Ära Marek (1992-2019), nämlich genau 27 Jahre. Der erste hat den Grundstein für den sportlichen Ruf von Rapid gelegt, der zweite hat Rapid in unvergleichlicher Weise durch seine Inklusionspolitik popularisiert. Er hat nicht sportlichen Erfolg verkauft, der ja bekanntlich “ein Vogerl” ist, sondern Gemeinschaft; eine Erfolgsstory!

Grün-weißes Christkind

Keine Fanklubweihnachtsfeier vergeht ohne Geschenke für die Gäste. Heute hat sich Andy Marek etwas ganz Besonderes einfallen lassen: Für jeden Besucher gab es einen Jahreskalender 2020 und einen personalisierten Schal mit dem Aufdruck des Fanklubs und des Namens, übergeben vom Präsidenten und den Geschäftsführern.

Nach der Verteilung der Geschenke gab’s ein tolles Buffet. Jeder Gast bekam zwei Freigetränke.

Abschiedsgedanken

Wir fragen uns alle, wie es denn im kommenden Jahr weitergehen wird, zum Beispiel

  • mit den Stammtischen,
  • mit den Ansagen im Stadion (für die es mit Lukas einen perfekten Nachfolger gäbe),
  • mit dem Moderator der Rapidviertelstunde,
  • dem Fanbetreuer,
  • dem Organisator der Auswärtsfahrten,
  • den Ideengeber,
  • dem zwischenmenschlichen Kitt,
  • dem Kommunikator,
  • mit dem, der alle kennt und den alle kennen und mit dem die meisten können,
  • dem Freund,
  • mit all den vielen Dingen, die wir alle im direkten Kontakt mit Andy erleben durften – und die vorbei sind.

Wie geht es weiter mit Rapid? Das zugehörige Brainstorming wird im Jänner in Form einer Klausur stattfinden, und was auch immer entschieden werden wird, sportlicher Erfolg würde alles leichter machen.

Beim Händeschütteln erzählte mir Jürgen von der Zeit vor Andy Marek, als es unter der Geschäftsführung von Franz Binder Jun. noch untersagt war, Fahnen auf der Tribüne zu schwenken. Er berichtete von einem Heimspiel gegen Sturm vor 900 Zuschauern, bei dem West-, Nord- und Ost-Tribüne geschlossen waren und das kleine Häuflein der Zuschauer sich auf der Südtribüne versammelte. Und er erinnere sich noch genau an den Tag der offenen Tür, bei dem ein 30-jähriger, blondgelockter junger Mann verkündete “Grias eich, i bin der Andy und i kum ausn Waldviertel.”

Wir wünschen Andy, dass sein derzeit einziger Wunsch bald in Erfüllung gehen möge. Daaanke!

Links

  1. Zitat aus “Per Anhalter durch die Galaxis”

Weihnachtsfeier

Es war tatsächlich eine Weihnachtsfeier für alle, die kommen wollten. Zwar hatten wir auch bei der früheren Weihnachtsfeier “old style” den Eindruck, dass alle dabei sein konnten, doch die eindrucksvolle Zahl von 6.200 Besuchern zeigte deutlich, dass das frühere Fest viele ausgeschlossen haben muss. 1)

Bedenken wir, dass die Kinder die Stadionbesucher von morgen sind und daher die Kinder die Zielgruppe Nummer eins bei fanorientierten Veranstaltungen. Daher waren die Programme auf der Bühne und bei den verschiedenen Stationen der Röhre auch auf das kleine Publikum ausgerichtet.

Aber auch die Großen kamen nicht zu kurz, denn die akrobatischen und gesanglichen Darbietungen waren von gewohnt hoher Qualität. Andy nutzte die Anwesenheit des Zirkus Pikard in Wien und lud zwei prominente Artisten zu diesem Abend ein.

So voll war die VIP-Tribüne noch nie!

Es herrschte Höchstbetrieb auf beiden Ebenen. Beim ersten Weihnachtssingen mit der Mannschaft um 17:00 war die VIP-Tribüne zum Bersten voll. Alle Plätze waren besetzt, auf den Stiegenabgängen war auch kein Platz mehr zu kriegen. Wir haben gerade noch einen Stehplatz ergattert. Da das Geschehen im Stadion auch in die Röhre übertragen wurde, konnte man aber auch im Warmen sitzen bleiben.

Thomas Murg, genannt “James” war gefeierter Solotenor des Abends. Dejan Ljubicic wurden an diesem Abend nur “Bruder” genannt, wahrscheinlich eine Anspielung auf seinen Bruder, der bei St.Pölten spielt. Bemerkenswert war die bescheidene Haltung des Cheftrainers gegenüber dem konsumorientierten Weihnachtsfest. Er unterstützt zwar die Bemühungen seiner Familie für ein schönes Fest, ist aber selbst ziemlich wunschlos und freut sich “halt” wenn ihm jemand unbedingt ein Geschenk machen muss.

Nichts bei der Moderation von Andy hätte uns auf seine schwere Operation hingewiesen, und doch verfolgten wir diese letzte große Show mit großer Wehmut. Wir stellen uns natürlich die bange Frage, wer denn alle diese Arbeiten von Andy in Zukunft managen wird und sind schon gespannt auf die Entscheidungen der Geschäftsführung und des Präsidiums. Lukas hat schon im Rapid-TV und bei den Moderationen sein Können unter Beweis gestellt, und wir können uns sehr gut vorstellen, dass er in Zukunft eine größere Rolle zugesprochen bekommt.

Andys Zitat am Ende des zweiten Singens mit der Mannschaft kennzeichnete seine Situation und wohl auch mancher Gäste an diesem Abend: “Ein Gesunder hat viele Wünsche; ein Kranker nur einen, gesund zu werden”

Und um Andys Worte zu verwenden: “So lassen wir das stehen, und auf das seine Gesundung möglichst bald gelingen möge.”

Links

  1. Zufällig fand zeitgleich das (für den Stadtrivalen) wichtige Spiel gegen den WAC statt und dort zählte man 6.700 Besucher. Das Ergebnis 1:1 bescherte uns indirekt den dritten Tabellenplatz, weil wir mit dem Sieg gegen die Admira den WAC überholen konnten.
  2. Die vor der Nord- und Südtribüne gespannten Netze werden während der Winterzeit vor Vereisung in einem Sack geschützt aufbewahrt.

Weihnachten im Stadion

Am kommenden Samstag steht für den SK Rapid in der Südstadt das letzte Match im Jahr 2019 auf dem Programm, Ankick ist um 17:00 Uhr.

Am Sonntag steht dann im Allianz Stadion eine besondere Veranstaltung auf dem Programm.  Unter dem Motto “Weihnachten im Stadion” sind ab 15:00 Uhr alle Rapid-Fans bei freiem Eintritt ganz herzlich willkommen um den dritten Adventsonntag gemeinsam (u.a. mit allen Spielern und Betreuern) im grün-weißen  Zuhause zu begehen. An diesem Tag wird sich das Allianz Stadion in einen kleinen Weihnachtsmarkt verwandeln. Der komplette Weihnachtsnachmittag/-Abend findet im Innenbereich (Röhre) und auf der Haupttribüne statt. Auf dem Spielfeld wird sogar eine eigene Bühne aufgebaut, für die Organisation zeichnen Andy Marek und sein Klubservice-Team verantwortlich.

Die Besucher erwarten viele Hütten mit Speisen und Getränken, Attraktionen für die gesamte Familie mit Künstlern und Akrobaten oder Stationen, bei denen die kleinen Rapid-Fans basteln oder Kekse backen können. Außerdem sind auch karitative Einrichtungen wie die Caritas, die Volkshilfe, der Verein Ute Bock oder Missio Österreich genauso vor Ort wie der Verein “Geben für Leben, mit dem die Möglichkeit zur Typisierung für die Stammzellenspende besteht. Das zeitlich genaue vorweihnachtliche Programm folgt noch. Als großer besinnlicher Höhepunkt wird aber, und das steht jetzt schon fest, die gesamte Mannschaft mit allen anwesenden Fans live Weihnachtslieder singen!

Hauptversammlung

Welchen Einfluss das Ergebnis des Spiels gegen Sturm auf die Wahl gehabt hat, wissen wir nicht. Peter Linden meinte in seinem Blog, dass nur ein Sieg der Liste Bruckner geholfen hätte, ein Unentschieden oder eine Niederlage aber der Liste Schmid. Das Ergebnis war denkbar knapp und Bruckners Sieg wohl auf den “Klubzwang” der Ultras zurückzuführen, der Wunsch der titelhungrigen Mitglieder nach Veränderung war groß. Wenn aber die Ursachen für den fehlenden Erfolg bei uns selbst liegen, wie es Herbert Kretz bei seinem tollen Eingangsstatement postuliert hat, dann würden wir mit Veränderungen im Verein vielleicht gar an den falschen Schrauben drehen.


Das alles war aber an diesem Abend zweitrangig, sogar, wer von beiden Listen schließlich das Rennen gemacht hat, denn alles war überschattet von der Nachricht von Andy Marek, dass er seine Tätigkeit bei Rapid krankheitsbedingt beenden muss. Dieses Aus wird uns in den nächsten Jahren noch viel mehr beschäftigen als die Frage, wer Präsident ist, denn bisher galt die Regel: “Präsidenten kommen und gehen, doch was Rapid wirklich ausmacht, ist seine Stimme, ist Andy Marek. Und jetzt wird das anders. Ihn zu ersetzen ist nicht möglich, und die Gestaltung der Zeit nach Andy Marek wird eine wirkliche Herausforderung sein, vielleicht bereits ein Teil der Brücke, die man gedenkt nach der Wahl zu bauen.

Alle Rapid-Anhänger können eine Geschichte darüber erzählen, wie sie zu Rapid gekommen sind. Unsere war eng mit dem charismatischen und uns damals unbekannten Sprecher verbunden.

Das erste Mal

An das “Erste Mal” erinnert man sich gut und gerne, bei uns war es der 28.4.2001, als wir das erste Mal ein Spiel in Hütteldorf besucht haben. Florian las das Rapid-Magazin, die Gemeinde Wien spendierte damals anlässlich der 100-Jahr-Feier des Vereins – mit etwas Verspätung – ein neues Dach und der Block titelte daher “24 Joar Wind und Schnee, doch für uns woas immer schee.” Das Spiel gegen den LASK endete 6:0, gespielt haben unter anderen Michael Hatz, Ladi Maier, Dejan Savicevic, Roman Wallner und Andi Ivanschitz, der Trainer war Ernst Dokupil. Auffälligster Akteur für uns: der Stadionsprecher. Wir kannten noch nicht einmal seinen Namen, doch dass hier eine besondere Atmosphäre herrscht, das merkte man trotz der nur 4.000 Zuschauer. In Sachen “Fußballzuschauer” waren wir schon versiert, hatten wir doch in dieser Saison alle Stadien der Bundesliga besucht, nur eben nicht Hütteldorf. Hier fühlten wir uns sofort persönlich angesprochen. Es war nicht einfach eine Ansage, die wir hörten, der Mann sprach mit uns und lud uns ein, dieser Gemeinschaft anzugehören. und wir sind seiner Einladung gefolgt.

Und seit diesem Tag folgen wir mit zunehmender Intensität der Stimme Rapids. Es hat noch Jahre der schrittweisen Annäherung gebraucht, bis wir – auch durch einen schönen Zufall – zu Abonnenten geworden sind. Unser Tombola-Los am Tag der offenen Tür wurde gezogen und wir gewannen ein Abo für die Südtribüne. Seither zähle ich etwa 3.500 Bilder von Andy Marek ich in meiner Sammlung, so viel wie sonst von keiner anderen Person mit Ausnahme von Florian.

Andy, der Rapid-Turbo

Bei seiner Abschiedsrede sagte Michael Krammer sinngemäß, dass es nicht die sportlichen Erfolge waren, die den Höhenflug von Rapid bewirkten, sondern dass es die kontinuierliche Arbeit von Andy Marek war, die das ermöglich hat.

2012 erstellte anlässlich von Andys Fünfziger eine Grafik aus Zahlen der Bundesligaseite. Die Grafik zeigt Zuschauerzahlen. Die blaue aufsteigende Linie ist der Trend der Zuschauerzahlen seit 1990. Die braune Kurve ist der Zuschauerschnitt der Bundesliga.

Zwar haben die Titel die Zuschauerzahlen punktuell ansteigen lassen, doch konnte Rapid den Zuwachs bei den Heimspielen halten während der Bundesligatrend nach abwärts gezeigt hat.

Der blaue Pfeil links unten markiert den Einstig von Andy Marek bei Rapid. Ein Kuriosum dieser Jahre war, dass die Auswärtsspiele von Rapid besser besucht waren als die Heimspiele, aber mit Andys Einstieg hat sich das umgedreht. Beachtet auch den Zuschaueranstieg nach Gründung des Rapid-Klubservice 2001. Niemand kann uns sagen, wo Rapid ohne diesen kleinen blauen Pfeil heute stünde aber als Interpret dieser Zahlen erlaube ich mir zu behaupten, dass dieses Mehr an Zuspruch, das eben Rapid vom Mitbewerb unterscheidet, die Handschrift von Andy Marek trägt.

Abschiedsvortrag Michael Krammer

Die Abschiedsrede von Michael Krammer war eines jener rhetorischen Highlights, die wir in Zukunft vermissen werden.

Wertschätzung, Lernbereitschaft, Inklusion und Dankbarkeit, das waren die Zutaten der Präsidentschaft Krammer und obwohl dabei keine Titel gewonnen werden konnten, sind hier Maßstäbe gesetzt worden, an denen jedes folgende Präsidium gemessen werden muss.

Besonders hervorgehoben werden sollen die bisher nicht öffentlich ausgesprochenen Dankesworte von Michael Krammer an Zoki für seine Aufbaujahre in der Jugend und seine drei sehr erfolgreichen Trainerjahre bei der Kampfmannschaft.

Erfolg kann man nicht versprechen!

Ich finde, dass das Versprechen von Erfolg ein Widerspruch in sich ist, oder wie die Lateiner sagen eine contradiction in adiecto. Man könnte auch sagen “Erfolg is a Vogerl”. Wenn Verletzungen, Zentimeter, Schiedsrichter(fehl)entscheidungen, Spielereinkäufe und sonstige Unwägbarkeiten für Tor, Sieg und Titel, also für Erfolg, die entscheidenden Faktoren sind, dann sind eben Tore, Siege und Titel nicht planbar. Es ist so, wie Christoph Peschek seit seinem Amtsantritt nicht müde wird zu erklären, dass es die Aufgabe des Vereins ist, alles zu tun, um die Wahrscheinlichkeit für Tore, Siege und Titel zu erhöhen, aber ob sie dann stattfinden, allein das weiß niemand, so wie niemand weiß, wie am kommenden Sonntag das Spiel gegen den LASK ausgehen wird.

Nehmen wir an, Du möchtest Deine Kinder erfolgreich sehen – wobei es hier viel komplexer als im Fußball ist, den Erfolg zu definieren. Was kannst Du tun? Du vermittelst den Kindern (D)ein Weltbild, Du wählst die für sie passende Ausbildung, unterstützt sie ideell, materiell und beratend und Du widmest ihnen Zeit. Das alles kannst Du tun, aber ob sich Erfolg einstellt, den Du Dir vorstellst, das kann Dir niemand garantieren. Auch wenn Du alles – nach Deiner Ansicht – richtig gemacht hast. Allein wir wissen es nicht, man kann Erfolg nicht planen.

Dass man Erfolg aber versprechen kann und die erfolgshungrigen Mitglieder das glauben, ist ein Phänomen, das nun schon ziemlich alt und uns aus der Tagespolitik vertraut ist.

Eine Ultras-Präsidentschaft

Der Block war keineswegs so geschlossen wie das in seinem Statement “für Bruckner” zum Ausdruck gebracht wurde. Man kann das von Gesprächen mit Block-West-Stehern ableiten aber mehr noch an der Parteinahme von Sabine Karl und Roland Kresa für die Liste Schmid.

Roland Schmid hat angeklopft…

… und das nicht leise. Ein denkbar knappes Ergebnis von der Ultras Gnaden brachte Martin Bruckner den Sieg. Ob ein Roland Schmid bei einer zukünftigen Wahl aufzuhalten sein wird, werden die Ergebnisse am Platz bestimmen und wohl auch die Art, wie Andy Mareks Rolle in Zukunft ausgefüllt wird, denn der Umgang mit den Rapid-Anhängern trug seine Handschrift.

Wahlmodus

Die bisherigen Präsidentschaftswahlen bei Rapid waren immer nur die Bestätigung einer Vorauswahl des Wahlkomitees durch die Mitglieder. Ob bei diesem eher formalen Akt alle Mitglieder anwesend waren, war egal. Die Präsidentenrolle hatte damals auch noch nicht die heutige Attraktivität.

Wenn sich diese Praxis der Kampfabstimmung fortsetzt, sollte man die Art der Wahl überdenken. Rapid ist kein Kleingartenverein, bei dem die Mitglieder tatsächlich alle die Möglichkeit haben, dabei zu sein. Denn dass Rapid-Mitglieder an einem Montag aus allen Bundesländern zu einer Präsidentschaftswahl nach Wien anreisen, kann man nicht verlangen. Das hat zur Folge, dass nur ein wirklich “harter Kern”, also Wiener, die dem Verein auch nahe stehen, jene Mitglieder sind, die wählen, aber Mitglieder in den Bundesländern aber eher nicht.

Würde man daher die derzeitige Wahl durch die Anwesenden durch eine Briefwahl oder eine elektronische Wahl (zum Beispiel über die Rapid-App) erwägen, an der sich viel mehr Mitglieder beteiligen könnten, würde das Ergebnis ein ganz anderes gewesen sein.

Links

Bei den Bildern findet sich auch ein Audio.Mitschnitt der Hauptversammlung.

Rapid wird erwachsen

Seit wir in unser neues Stadion eingezogen sind, wollen sich nachhaltige Erfolge nicht einstellen, und wir fragen uns alle, warum Rapid mit dem zweithöchsten Budget der Liga nicht um den Titel mitspiel; wobei, die Saison ist ja noch nicht um, da kann ja noch etwas kommen.

Gründe werden dafür viele genannt und wir kennen sie alle. Mir scheint aber, dass etwas hinter diesen Gründen liegt. Meine These: “Rapid ist in einer Art Pubertät”, und in einer solchen Entwicklungsphase kann es schon eine zeitlang dauern, bis die ersten Hoppalas mit den neuen Kräften überwunden sind.

Folgende Aspekte wirken sich besonders aus:

  • “Rekordmeister”, ein historischer Rucksack. Das durch das Rapideum erlangte Geschichtsbewusstsein erhöht den Druck auf alle Akteure.
  • Wachstum: Das Erlernen des Umgangs mit der neuen Größe ist ein schmerzhafter Prozess – vielleicht wie in der Pubertät.
  • Nivellierung: Man kann in diesen Jahren auch mit weniger Budget, eine konkurrenzfähige Truppe auf die Beine stellen.

Rekordmeister

Kein Kommentator verzichtet auf das Attribut “Rekordmeister”. Was dem Marketing ein Alleinstellungsmerkmal ist, ist für die Spieler am Platz eine Belastung. Immer wieder wird ihnen vor Augen geführt, welche Verpflichtung sie eigentlich zu erfüllen haben. Wenn die Ziele gar so unerreichbar sind wie die eines Rekordmeisters, kann es sein, dass man sie irgendwann aus den Augen verliert.

Dazu kommt unser zunehmendes Bewusstsein über den Rucksack einer großen Vergangenheit, getragen durch das Rapideum, das uns den Erfolgsverlust noch deutlicher vor Augen führt.

Dass wir heute so viel über die Rapid-Vergangenheit wissen, verdanken wir der Entwicklung des Rapideums. Es hatte mit der Seite 123.ewkil.at zu tun und dem Wunsch von Domenico Jacono, ein Buch über die Anhänger von Rapid zu schreiben und – ich sag’s nicht gern – auch damit dass vor etwa 10 Jahren die Austria ihre neue Osttribüne mit einem Museum bezogen hat. Damals, am 9.3.2010 schrieb ich einen Brief an Andy Marek. Leider habe ich diesen Brief nicht mehr, nur mehr die Beilage, die Grundlegendes zu einem Museum zusammengefasst hat. Sinngemäß stand dort Andy, Rapid braucht ein Museum. Man kann nicht immer nur davon reden, dass es da große Titel gegeben hat, die Menschen müssen das ‘begreifen'” können. Dann auch noch einen Hinweis darauf, dass die Austria ja schon ein solches habe. Vielleicht war diese letzte Anmerkung ausschlaggebend. Das Rapideum startete schon 6 Jahre vor dem Stadionprojekt und entwickelte sich seither zu einer Visitenkarte von Rapid und zu einem Publikumsmagnet.

Wir wissen heute mehr über Rapid als alle Rapid-Generationen vor uns. Das ist ein Vorteil aber auch ein Nachteil. Der Nachteil liegt am historischen Maßstab, den wir an alles anlegen, was wir an Spielerischem erleben. Unsere – ohnehin schon große – Erwartungshaltung wird durch unser historisches Wissen noch verstärkt. Die aktuelle Rapid-Mannschaft hat es schwer, weil sie immer wieder mit ihren Vor- und Vorvorgängern verglichen wird. Kleinere und jüngere Vereine haben es da leichter. Sie erleben mit ihrer Präsenz in der Bundesliga einen Höhepunkt ihrer Geschichte und bauen Selbstvertrauen auf, während Rapid im historischen Vergleich selbiges verliert.

Rapid, ein unterdotierter Verein

Eigentlich besteht in der Rapid-Geschichte seit den 50er- und 60er-Jahren ein Entwicklungsknick, etwa seit der Zeit als Rudi Flögel Kapitän war. Rapid dürfte den Übergang vom Verein zum Wirtschaftsbetrieb schon damals nicht ausreichend geschafft haben. Rapid war ein Verein mit großen Aufgaben und mit zu geringen Einnahmen. Die Anzahl der Meistertitel zeigt das ganz deutlich. Zwischen 1912 und 1961 errang Rapid 22 Meistertitel, aber zwischen 1962 bis heute nur mehr 10.

Es könnte sein, dass sogar die Konzeption des Weststadions durch Gerhard Hanappi ein Grund für das sportliche Nachhinken der letzten 50 Jahre war, weil eben für die Aufgaben des großen Vereins Rapid aus der Stadion-Infrastruktur zu wenig Geld erwirtschaftet werden konnte, und das seit den Anfangsjahren des Stadions. Auf Seite 176 des Buchs “Gerhard Hanappi – Fußballer, Architekt” beschreibt Christoph Lechner, dass der spätere Ehrenpräsident Holzbach schon damals einen VIP-Bereich eingeplant haben wollte und sich Gerhard Hanappi diesem Wunsch aus weltanschaulichen Gründen widersetzte. Der VIP-Bereich wurde nicht gebaut und Gerhard Hanappi hat sich schließlich aus allen Ämtern bei Rapid zurückgezogen und sogar seinen Sohn Michael in der Austria-Jugend trainieren lassen. Die Langzeitfolge war wahrscheinlich eine chronische Unterfinanzierung in Zeiten der zunehmenden Kommerzialisierung des Fußballs, die sich bis zur Präsidentschaft von Rudolf Edlinger hinzog.

In den 50 Jahren zwischen 1960 und 2010 errang Rapid 11, die Austria aber 17 Meistertitel. Das ist ein deutlicher Unterschied, der darauf hindeutet, dass der Stadtrivale die Zeichen der Zeit besser gedeutet hat. Erfolge der letzen 50 Jahre (->Ausblick)

Auch das zuerst “Weststadion” genannte Hanappi-Stadion war nicht gleich der große Bringer. Bis zum ersten Meistertitel, den man 1981/82 feiern konnte dauerte es immerhin fünf Jahre.

Gerhard Niederhuber erzählte beim 120-Jahre-Gedenkabend, dass der Rapid-Kassier kein Geld zur Auszahlung der Gehälter hatte und der “Klub der Freunde” in dieser Notlage eingesprungen ist und sein Guthaben für diesen Zweck verwendet hat. (Siehe Tagebucheintrag “Geburtstagsabend“)

Eine Szene aus einer Mitgliederversammlung unter Präsident Anton Benya illustriert die schlechte Finanzlage des Rekordmeisters.
http://klubderfreunde.at/2017/02/anton-und-franz-football-old-style/ Bei eine Mitgliederversammlung wurde der damalige Präsident Anton Benya gefragt, warum die Mitgliedskarten noch nicht versendet worden seien. Anton Benya wusste das nicht so genau und ging auf die Frage zunächst nicht ein. Währenddessen schrieb der neben ihm sitzende Franz Binder jun. ein paar Worte und schob den Zettel Anton Benya zu. Dieser las einfach vor, dass „man die Rechnung für die Mitgliedskarten des Vorjahres noch nicht bezahlt habe und daher die Druckerei den neuen Auftrag noch nicht bearbeitet hat“. (Siehe Tagebucheintrag “Anton und Franz, Football oldstyle“)

Die finanziell angespannte Lage fand mit den Ereignissen rund um die Rapid-Aktie ihren Höhepunkt und erst allmählich allmählich erholte sich Rapid aus der Finanzdauerkrise, vor allem Dank des Sponsoring der Bank Austria/Zentralsparkasse.

Ich erlebte Rapid seit der Präsidentschaft von Rudolf Edlinger, dessen Beiname “Sparefroh” uns noch in guter Erinnerung ist. Auch in dieser Phase litt Rapid unter chronischer Unterfinanzierung. Trotz des großen St. Hanappi-Stadions erschien der Verein eher wie ein Container-Klub. so bescheiden wirkte die Infrastruktur für die fast an einer Hand abzählbaren Mitarbeiter des Vereins.

Eine Szene ist mir besonders in Erinnerung. Es war beim ersten Qualifikationsspiel gegen Aston Villa als ich beim Süd-Ost-Eingang einen aufgebrachten Aston-Villa-Fan nach dem “Manager” schreien hörte. Weil er gar so auffällig war, habe ich die Szene im Bild festgehalten. Man hatte ihn mehrmals in die falsche Richtung gelotst und die Damen und Herrn der Securitas waren tatsächlich nicht ausreichend eingeweiht, wohin die exotischen Gäste zu dirigieren wären. Der Personalstand von Rapid war damals überschaubar, und der einzige, den man als “Manager” hätte bezeichnen können, war Andy Marek und der stand am Spielfeldrand mit dem Mikrofon. Der Gast war die Organisation englischer Vereine gewöhnt und wunderte sich über “den Balkan”.

Rapid war damals so, wie man heute gerne “Dorfklubs” bezeichnet, im städtischen Umfeld vielleicht “Containerclub”.

Woher kommen die letzten Titel?

Die drei letzten MeistertItel, die Rapid erringen konnte, waren ein Produkt des Zufalls und nur nicht irgendeiner genialen Planung, eines genialen Sportdirektors oder Trainers. Michael Konsel schilderte bei der 120-Jahr-Feier wie leicht es hätte passieren können, dass man bereits in der ersten Runde (gegen Petrolul Ploiesti hätte ausscheiden können). Sowohl Josef Hickersberger als auch Peter Pacult profitierten jeweils von einem Spielerduo, das für die ausreichende Punktezahl sorgte. 2004/05 waren es Steffen Hofmann und Andreas Ivanschitz, 2007/08 waren es Jimmy Hoffer und Stefan Maierhofer.

Wie sehr Meistertrainer von der Qualität einzelner Akteure abhängig sind, zeigt der Wechsel von Josef Hickersberger zur Nationalmannschaft. Er hat – bei einem Interview mit Andy Marek – darüber berichtet, dass er das Pech hatte, dass gerade in der Phase der EURO 2008 sich der Top-Torjäger Marc Janko verletzt hat. In der Finanzsituation bis 2016 konnte Rapid also nur zufällig Meister werden.

Rapid in der Pubertät

Was wir in den letzten drei Jahren miterleben durften, ist – auch gemessen an anderen historischen Meilensteinen von Rapid – einmalig. Hier ein Vergleich einiger Zahlen vor und nach der Präsidentschaft Krammer:

20132019
5.20016.540Mitglieder inklusive Greenies
ca. 20ca. 80Vollzeitmitarbeiter
9 Millionen79 MillionenAktiva/Passiva
-1,5 Millionen15 MillionenVereinskapital
23,6 Millionen46,2 MillionenErträge aus nationalem und internationalen Bewerb

Rapid ist von einem “Containerclub” zu einem – für österreichische Verhältnisse ziemlich großen Unternehmen gewachsen. Die Wirtschaftskammer nennt 0,4% aller Unternehmen mit mehr als 250 Beschäftigten als “Großunternehmen” und 2,1% mit 50-249 Beschäftigten als “mittlere Unternehmen” . Rapid ist also – gemessen an der Beschäftigtenzahl – am Sprung zum Großunternehmen. An Matchtagen steigt die Anzahl der Beschäftigten in diese Bereiche.

So wie man es bei pubertierenden Jugendlichen beobachten kann, erging es auch Rapid. Der Umgang mit den neu gewonnenen finanziellen Möglichkeiten will erst erlernt werden und prompt unterschätzte man die Wichtigkeit der Kontinuität im Fußballbetrieb und meinte, mit Veränderungen rasch zu einem Titel kommen zu können. Und es war eine schmerzhafte Phase, die wir durchleben mussten, bis wieder so etwas wie ein ruhiges Fahrwasser angesteuert werden konnte.

Die letzten drei Saisonen waren für das zukünftige Präsidium ein Lehrbeispiel dafür, was Veränderungen anstellen können.

Wer kennt ihn nicht, den stets Kaugummi kauenden Ex-Trainer von Manchester United, Sir Alex Ferguson. Er war zwischen 1986 und 2013 Trainer und wurde 13 Mal Meister mit Manchester United. Aber Achtung: es dauerte 7 Jahre (von 1986 bis 1993!) bis er tatsächlich den ersten Meistertitel errang. Man stelle sich das bei Rapid vor, dass wir jetzt eine solche Zeitspanne auf den ersten großen Erfolg von Didi warten sollten. Diese Karriere zeigt uns aber, wie wichtig es ist, einen eingeschlagenen Weg nicht zu verlassen und – so wie beim Börsengeschäft – nicht bei den ersten Niederlagen gleich die Nerven zu verlieren.

Der richtige Einsatz von Kapital im Fußball will auch gelernt sein. Auch Salzburg wurde nicht gleich von Beginn an Serienmeister. Hier eine Darstellung (fett: Salzburg ist Meister): 2006 2007 2008 2009 2010 2011 2012 2013 2014 2015 2016 2017 2018 2019

Nivellierungen – aber nicht bei RB

In der Bundesliga gibt es eine Tendenz zur Nivellierung, die Größenunterschiede zwischen Vereinen ausgleicht. Finanziell schwächere Vereine werden gestärkt, um einen möglichst interessanten und nicht einseitigen Wettbewerb zu gewährleisten. Davon sind alle größeren Vereine betroffen – mit Ausnahme von RedBull, weil die Salzburger nicht auf die Einnahmen aus dem Ligabetrieb angewiesen sind.

Rapid war immer schon ein ziemlich eigenständiger Verein, getragen vom Zuspruch seiner Anhänger. Diese Eigenständigkeit bedeutet, dass der Verein viele Projekte aus eigener Kraft finanziert, die anderswo von Gemeinde oder Land oder vom Eigentümer zur Verfügung gestellt werden. Dazu kommt, dass die Aufgaben des Sportklubs Rapid über den Fußballbetrieb weit hinaus gehen und dadurch das Budget für den Spielbetrieb schmälern. Ein Vergleich der Vereine an Hand der Budgets ist also nicht so einfach. Diese Eigenständigkeit hat seinen Preis, denn es nicht soviel “im Körberl” wie es die Budgetzahlen versprechen.

Trotz kompetitiver Regeln, die die Vereinsgröße berücksichtigen, begünstigt die Ausschüttung der Fernsehgelder kleinere Vereine. Man kann das gut an der Attacke des LASK gegenüber Rapid ablesen, bei der – wieder einmal – Rapid nachgegeben hat und ursprünglich vereinbarte Verteilungsschlüssel zugunsten der kleineren Vereine geändert wurden. Rapid verdient das Geld, ausgeben tun es andere.

Einen interessanten nivellierenden Aspekt haben wir in Form der heute praktizierten Videoanalyse kennengelernt. Die Grundlage der Planung für eine kommende Begegnung beruht auf Vorarbeiten des Video-Analysten. Das zugrunde liegende Video-Material wird aber für alle Kontrahenten von der Bundesliga zur Verfügung gestellt. Rapid beschäftigt mit Dr. Stefan Oesen einen Video-Analysten. Jeder andere Bundesliga-Verein ebenfalls. Alle haben dieselben Zahlen.

Es ist – nach meiner Ansicht – kein Zufall, dass Rapid im eigenen Stadion nur halb so viele Punkte erreicht wie auswärts. Es soll nicht behauptet werden, dass es in der Zunft der Schiedsrichter eine “Lex-Rapid” gebe, die das absichtlich herbeiführt. Aber der starke Heimsupport im neuen Stadion hat in der heimischen Liga eine Sonderstellung. Sich nicht von außen beeinflussen zu lassen, ist wahrscheinlich eine Grundtugend eines jeden Schiedsrichters und in dieser Spannungssituation fallen Entscheidungen – unbewusst natürlich – zuungunsten der Heimmannschaft, womit der Schiedsrichter seiner Rolle des “Unparteiischen” glaubt, besonders zu entsprechen.

RedBull zementiert seine Dominanz durch verschiedenste Methoden ein. Mit RedBull hat die Restliga keinen Verein als Konkurrenten, sondern einen Fußballkonzern. RB kann Spieler durch hohe Gehälter länger binden und kann den Spielern auch zusätzliche Perspektiven bietet (Leipzig, New York). RB stärkt Rapids Konkurrenz durch strategisches Verleihen von Spielern an die weniger konkurrenzfähigen Bundesliga-Vereine. Das sind Spieler mit einem Ausbildungsniveau, die sich diese niemals leisten könnten. Und wenn es passt, kauft man dem direkten Konkurrenten einen Spieler ab, ob man ihn später einsetzt oder nicht. Da das Geld für den Fußballbetrieb nicht aus dem Fußballgeschäft erwirtschaftet wird, muss man sich mit gemeinsamen Ligaregeln wie zum Beispiel der Ausländerquote nicht auseinandersetzen.

Ausblick

Es ist ein Schock für uns alle, dass der mit dem Einzug ins neue Stadion erlangte Zaubertrank “Geld” nicht gleich gewirkt hat und man ihn in den ersten Jahren eher verschüttet hat als ordentlich genutzt. Wenn wir aber aus den Fehlern der ersten Jahre mit positivem Vereinskapital lernen, können wir doch zuversichtlich in die Zukunft blicken, aber nur, wenn wir die Fehler nicht wiederholen.

Abschiedsabend von Michael Krammer

Es war keine Wahlveranstaltung und doch war die kommende Präsidenten-Wahl am Montag allgegenwärtig; bei den Gesprächen an den Tischen und in den Interviews.

Christoph Peschek schilderte in einer sehr emotionalen Rede, wie sich das derzeitige Präsidium damals, 2013 zusammengefunden hat und wie sich daraus eine Freundschaft zwischen den Akteuren entwickelt hat. Michael Krammer war damals Leiter der Reformarbeitsgruppe und seine Führungsqualitäten sind dort nicht unbemerkt geblieben. Es hat damals ein als “legendär” bezeichnetes Treffen im Café Landtmann gegeben, bei dem sich die Kandidatur von Michael Krammer als Präsidentschaftskandidat abgezeichnet hat.

Michael Krammer wurde von Andy Marek mit seinem 2013 präsentierten Arbeitsprogramm konfrontiert und es zeigte sich, dass die meisten der damals recht optimistischen Ansagen Realität geworden sind.

Spannend waren die Ausführungen über die Zeit des Stadionbaus, bei dem Anfangs noch gar alles so fest auf Schiene war wie es dann in der Stadthallte präsentiert worden ist, aber die eindrucksvollen 3D-Bilder vom Stadionmodell haben die letzten Zweifel bei den Behörden und Sponsoren ausgeräumt. Die gute Zusammenarbeit mit Bürgermeister Häupl und Stadtrat Oxonitsch wurde hervorgehoben.

Dass es sportlich nicht ganz so erfolgreich war, lag auch daran, das Michael Krammer als “seinen größten Fehler” bezeichnet hat, nämlich die Abkehr vom eingeschlagenen Weg der kontinuierlichen Entwicklung unter Zoki Barisic als Trainer. Man meinte damals eine “Abkürzung” beim Weg zu einem Titel einschlagen zu können. Wie es weiterging wissen wir. Doch aus Fehlern soll man lernen, und daher wurde mit der Wiederberufung von Zoki, diesmal als Sportdirektor, Martin Hiden als Chefscout und Steffen Hofmann als Talentemanager eine sportliche Basis geschaffen, auf der man aufbauen kann.

Abschiedsworte

Es war 2013 im Café Eiles als sich der scheidende Präsident Edlinger und Michael Krammer zu einem Gedankenaustausch anlässlich der Übergabe der Präsidentschaft trafen. Edlingers Bitte an Krammer war dieselbe, die er selbst im Jahre 2001 von dem damals schon schwer erkrankten Anton Benya mit folgenden Worten übertragen bekam: “Pass mir auf meine Rapid gut auf”.

Diese Worte gab Michael Krammer an die Fanklubleiter weiter. Ganz egal, wie die Wahl am Montag ausfallen würde, sollte jeder einen Ziegelstein in die Hand nehmen und damit eventuell aufgerissene Gräben überwinden helfen.

Präsident Kammer erhielt für sein Engagement für Rapid minutenlange Standing Ovations.

Michael Krammer hat aber auch nicht vergessen, jenen Mann hervorzuheben, dessen Einsatz viele Dinge überhaupt erst ermöglicht hat: Andy Marek. Auch für ihn gab es anhaltenden Applaus.

Dankesworte

Oliver Pohle (Ultras), Gerhard Niederhuber (Klub der Freunde des S.C.Rapid) und Heinz Deutsch (1899fm – Heinz’ Rapid Podcast) bedankten sich im Namen der Mitglieder für die Aufbauarbeit von Michael Krammer. Ganz besondere Erwähnung fand der Einsatz von Michael Krammer und Andy Marek bei der Einkesselung von 1.500 Rapidfans bei der Südost-Tangente. Die beiden waren vor Ort bis auch der Letzte aus der Absperrung entlassen wurde. Diese Aktion wäre einmalig gewesen und ein wahrer Benchmark für jeden, der als Nachfolger als Rapid-Präsident nominiert wird.

Links

Michael Krammer, Rapid-Präsident 2013-2019

Der Präsident

Wir erinnern uns noch, dass man Präsident Edlinger als “Sparefroh” tituliert hat und er damals die Wortschöpfung des “negativem Eigenkapitals”, also Überschuldung, mehrfach anwenden musste. Damals war der Finanzbedarf größer als der durch die Einnahmen gegebene Spielraum. Der wichtigste Grund war, dass das Hanappi-Stadions keine ausreichenden Möglichkeiten zur Vermarktung bot. Die Gründe dafür reichen bis in die Planungszeit des Hanappi-Stadions zurück wie uns das Buch “Gerhard Hanappi, Fußballer Architekt” verrät. (Details im Artikel “Legendenabend”.)

Nach planerischen Vorarbeiten während der Präsidentschaft Edlinger wurde in zwei Amtsperioden von Michael Krammer durch den Stadionneubau und vor allem durch die Restrukturierung der Geschäftsstelle ein solides Fundament für Rapid geschaffen.

Michael führte Rapid in der letzten Saison im Hanappi-Stadion und in den zwei Saisonen im Happel-Stadion. Wer hätte gedacht, dass gerade diese ersten drei Saisonen, die wir alle eher als Übergang zu einer besseren Zukunft bezeichnet haben, schon diese bessere Zukunft waren – wenigstens über diesen Zeitraum betrachtet? Drei Mal den zweiten Platz zu erreichen, darüber haben wir damals die Nase gerümpft, und irgendwie wurden wir für diesen Hochmut bestraft. Es fühlt sich wie ein kitschig-belehrendes Märchen an, aber die Moral aus der Geschichte könnte lauten “Undankbarkeit wird bestraft”.

Des Kitschs nicht genug, hat das Märchen auch noch einen Schluss nach dem vermeintlichen Schlussstrich, denn Zoki kehrte zurück, und dafür kann man Michael Krammer nur die höchste Anerkennung aussprechen. Wenn Rapid im Märchen zuerst bestraft wurde, wäre es für den unsichtbaren Drehbuchautor “Fußballgott” an der Zeit, auch diesen Schritt entsprechend zu würdigen, zum Beispiel mit einem Titel in der kommenden Saison, er wäre auch und vor allem Michael Krammers Verdienst.

Zum Ende der Präsidentschaft Krammer verfügt Rapid mit Didi Kühbauer, Zoki Barisic, Martin Hiden und Steffen Hofmann über eine sportlich kompetente Führung, die uns in bessere Zeiten führen wird. Präsidenten, die nach Michael Krammer kommen, werden auf diesen wirtschaftlichen und sportlichen Grundlagen aufbauen können und wir werden uns in späteren Jahren an diese Aufbaujahre in Dankbarkeit erinnern können.

Der Präsident und Mitglieder

Zusammenkünfte zwischen dem Präsidium in den Mitgliedern erfolgen meist im Juni und November. Im Tagebuch wurden alle Mitgliederversammlungen mit kurzen Berichten und in Bildern dokumentiert:

  • 2013-09-24 Außerordentliche Hauptversammlung (Messe Kongress Center) Bilder
  • 2013-11-18 Hauptversammlung (Gasometer) Bilder
  • 2014-11-27 Hauptversammlung (Messe Kongress Center) Bericht Bilder
  • 2015-06-22 Mitgliederversammlung (Arcotel Wimberger) Bericht Bilder
  • 2015-11-23 Hauptversammlung (Gasometer) Bericht Bilder
  • 2016-06-20 Mitgliederversammlung (Gasometer) Bericht Bilder
  • 2016-11-19 Hauptversammlung (Allianz-Stadion) Bericht Bilder
  • 2017-06-19 Mitgliederversammlung (Allianz-Stadion) Bericht Bilder
  • 2017-11-27 Hauptversammlung (Allianz-Stadion) Bericht Bilder
  • 2018-06-18 Mitgliederversammlung (Allianz-Stadion) Bericht Bilder
  • 2018-11-26 Hauptversammlung (Allianz-Stadion) Bericht Bilder
  • 2019-06-24 Mitgliederversammlung (Allianz-Stadion) Bericht Bilder

Der Präsident und der “Klub der Freunde des S.C. Rapid”

Niemand weiß besser, ob eine Rapid-Führung Traditionen weiterführt oder mit diesen bricht, als der “Klub der Freunde”. Es ist seit der Gründung des Vereins 1951 üblich, dass der jeweilige Rapid-Präsident bei der alljährlichen Generalversammlung teilnimmt und in amikaler Umgebung der “Freunde”, Einblicke in die Kommandobrücke des SK Rapid gibt. So erlebte ich es mit Rudolf Edlinger und so war es dann auch nahtlos mit Michael Krammer. Hier die Chronik der Besuche des Präsidenten beim “Klub der Freunde”:

  • 2014-05-26 Edlinger, Krammer Bilder
  • 2015-05-18 Klinglmüller. Krammer, Peschek Bericht
  • 2017-05-15 Gregorits, Krammer, Peschek Bericht
  • 2018-05-07 Kuhn, Krammer, Peschek Bericht
  • 2019-05-20 Krammer, Peschek Bericht

Ganz besonders freuen wir uns aber, dass diese Liste kein Schlusspunkt ist, sondern wir bereits die Zusage dafür haben, dass Michael Krammer auch in Zukunft Gast beim “Klub der Freunde” sein wird.

Der Präsident und “EwkiL:Rapid”

Die Jahre mit Präsident Krammer waren auch jene Jahre in denen sich die vorliegende Publikation von einem sporadischen Blog (seit 2007) zu einem regelmäßigen Rapid-Tagebuch entwickelt hat. Mitte 2014, beim Auszug aus dem Hanappi-Stadion wurde der Rapid-Anhängerverein EwkiL:Rapid gegründet und die Berichte rund um Rapid wurden intensiviert. Über die Bedeutung dieses Akronyms “EwkiL” siehe Seite EwkiL-Motto. 2015 wurde der Versand der Tagebucheinträge über einen Newsletter begonnen. Erst 2016 wurde das Tagebuch zur Seite des “Klub der Freunde”, EwkiL trat als Supportseite in den technischen Hintergrund. In diesen Jahren ist das Tagebuch auf etwa 1.200 Beiträge und 1.500 Newsletter angewachsen, die zugehörige Webseite umfasst etwa 100 Seiten.

Der Arbeitsaufwand für dieses Tagebuch, die Webseite und die Datenbanken ist nicht zu vernachlässigen und belastet nicht nur den Geldbeutel. sondern auch die Familie. Es ist sicher mehr als ein Halbtagsjob. Diese Dauerbelastung hätte normalerweise zur Folge, dass man sie langsam wieder einstellt, um vielleicht wieder mehr Zeit für andere Dinge zu haben und in eine geruhsamere Pensionsphase überzuwechseln.

Warum war das nicht so?

Unser Präsident war einer der ersten Abonnenten des Newsletters. Aber nicht nur das, er kommentierte Berichte, sofern sie ihn betrafen, und er bedankte sich ausdrücklich für die Arbeit des “Klub der Freunde”. Wer den Autor kennt, funktioniert dieser am besten, wenn es ein positives Feedback gibt. Dieses positive Feedback – es kam später auch von anderen Core-Rapidlern – war ein wichtiger Grund dafür, dass es das Tagebuch mit Newsletter noch gibt.

Der Präsident – das Bildprojekt

Im EwkiL-Bildarchiv gibt es ca, 250.000 Bilder. In dieser Bilderflut wurden etwa 700 Bilder unseres Präsidenten gefunden. Die Bilder sind fototechnisch nicht aufregend und daher wird der Trick angewendet, Miniaturen zu einer Collage zusammenzufassen, in der die Unschärfe keine so große Rolle spielt. Das ergibt für unseren Präsidenten folgende Zusammenfassung der Jahre 2013-2019:

Aber wann wurden diese Bilder aufgenommen? Der sonst eher chaotische Tagebuchautor hat am PC eine erstaunliche Ordnung und daher konnte mit ein bisschen Programmunterstützung zu jeder Portraitminiatur auch das zugehörige Originalbild mit Datum und Anlass in einem Dokument dargestellt werden. Es sind etwa 1.400 Bilder auf 172 Seiten. Hier sind zwei Beispiele für eine Doppelseite A4:

Diese zweite Doppelseite zeigt links den Zieleinlauf beim 8. Rapidlauf, bei dem der Präsident die letzten Meter mit einem Buben mitläuft, eine besonders gelungene Szene.

Im August wurde dem Präsidenten eine gedruckte Version dieses Bildprojekts übergeben.

Daaanke!

Mit diesem Bildprojekt bedanken sich der “Klub der Freunde des S. C. Rapid” und “EwkiL-Rapid” für die freundliche Unterstützung bei allen unseren Aktivitäten.

Danke, alles Gute, Michael Krammer, und auf ein Wiedersehen bei den “Freunden”.


Bildprojekt online

Interessierte können das komplette Dokument in verschiedenen Versionen online betrachten und die PDF-Versionen downloaden.

Die Qual der Wahl

Dieser Text ist nach Gesprächen mit Rapidlern entstanden, sehr beeinflusst durch Hannes und Cornelius. Es geht um den neuen Präsidenten. Ich plädiere für Wien Energie. Da wir als interessierte Beobachter nur über stark eingeschränkte Informationen verfügen, kann natürlich alles ganz anders kommen.

Rapid ist auf Brautschau und sucht einen Präsidenten. Rapid hat einiges zu bieten und muss nicht jedes Angebot annehmen. War es vielleicht früher so, dass man froh war, überhaupt jemanden für dieses keineswegs einfache Amt zu finden, stellt sich heraus, dass Rapid im neuen Stadiongewand mit Österreichs größtem Business-Club eine “gute Partie” ist; das sieht man schon an der Zahl der Bewerber. Bei dieser Brautschau scheint mir die Mitgift der Braut, also des zukünftigen Präsidenten, ein nicht unwesentliches Kriterium.

Um ein Unternehmen wie Rapid zu führen, ist Kompetenz in der Führung eines Wirtschaftsunternehmens gefragt. Präsidenten mit zusätzlicher Fußballkompetenz sind nicht wirklich notwendig, Fußballbegeisterung genügt schon, denn für das Geschäftsfeld “Fußball” gibt es ohnehin Fachleute, die dieses Thema abdecken.

Da ein Fußballverein fast wie ein Fass ohne Boden ist, wäre es keine schlechte Randbedingung, dass unser neuer Präsident über die persönliche Qualifikation hinaus auch Hilfen für den Verein aufstellen kann.

Auch die Komponente der Tradition sollte man nicht außer Acht lassen. Rapid versteht sich als ein Fußballverein mit Wurzeln in der Arbeiterklasse und viele Anhänger – und durchaus auch der Autor – haben so ihre Probleme mit allzu dominantem Auftreten kapitalkräftiger Sponsoren.

Wer steht zur Wahl?

Rapid sucht also einen Präsidenten, und gleich drei Kandidaten stellen ein Angebot. Und der Verein hat die Qual der Wahl!

  • Es gibt den Millionär und Sponsor, der für Veränderungen eintritt, ein neuer Wind müsse bei Rapid wehen.
  • Es gibt den Vertreter des Stadion-Sponsors und bisherigen Finanzreferenten, der Bewährtes fortsetzen will.
  • Es gibt den Vertreter des Hauptsponsors, der die Gemeinde Wien gut kennt und dort angesehen ist.

Das Wahlkomitée

Die Präsidentenwahl bei Rapid folgt nicht den Gepflogenheiten einer politischen Wahl, wo jedes Mitglied zur Stimmabgabe aufgefordert ist und jede Stimme gleich viel zählt. Es können nur jene Rapid-Mitglieder mit entscheiden, die am Wahltag anwesend sind. Und zur Wahl werden nicht unbedingt alle oben genannten Kandidaten stehen, sondern nur jene, die das Wahlkomitée befürwortet, praktischerweise nur einer.

In den Satzungen steht dazu;

Dem Wahlkomitée obliegt die Aufstellung des Wahlvorschlags für das Präsidium als Liste(n) zur Abstimmung en bloc und für die Mitglieder des Kuratoriums sowie den Abschlussprüfers bzw. der Rechnungsprüfer zur Einzelabstimmung. Nach Möglichkeit besteht der Wahlvorschlag des Wahlkomitées für das Präsidium aus einer Liste, das Wahlkomitée hat aber auch die Möglichkeit zu beschließen, dass mehrere Wahlvorschläge zur Wahl bei der Hauptversammlung zugelassen werden. Diese sind bis spätestens drei Tage vor der Hauptversammlung der Geschäftsstelle zu übergeben. Erfolgt dies nicht oder nicht rechtzeitig, so sind von der Geschäftsstelle die bisherigen Funktionäre in den Wahlvorschlag aufzunehmen und der Hauptversammlung vorzulegen. Kandidatenlisten sind ausschließlich vom Wahlkomitée zu erstellen.

Vereinssatzungen gemäß Beschluss der Hauptversammlung vom 23.9.2013, Par. 12, Abs. 4.

Das Wahlkomitée soll also möglichst den geeignetsten und für Rapid günstigsten Wahlvorschlag wählen und die anderen ausscheiden.

Erinnern wir uns an die vorige Wahl. Damals kandidierten zwei Listen (Krammer, Kirisits), und nur die Liste Krammer wurde zur Wahl zugelassen, eine Entscheidung, die dann von den Mitgliedern mehrheitlich angenommen wurde,

Ob das Wahlkomitée 2019 wieder so vorgehen wird oder ob zwei oder gar drei Wahlvorschläge den Mitgliedern zur Auswahl stehen werden, wissen wir nicht. Allein aus der Formulierung in den Statuten könnte man aber ableiten, dass nur ein Wahlvorschlag gewünscht ist und die Option für mehr als einen Wahlvorschlag nur eine Möglichkeit “für alle Fälle” ist.

Was würde passieren, wenn mehrere Kandidaten zur Wahl am 25. November zugelassen werden? Dann würden wahrscheinlich die Gruppierungen des Block West durch ihren hohen Organisationsgrad den von ihnen bevorzugten Kandidaten durchsetzen. Das kommt durch die Bestimmung zustande, dass nur die anwesenden Mitglieder wählen dürfen, und die allermeisten zuhause bleiben sowie durch das uniforme Wahlverhalten organisierter Gruppen. Die Mitglieder der Fanklubs im Block sind es gewöhnt und haben daher kein Problem damit, der Weisung der Capos zu folgen, also werden sie das auch bei einer solchen Wahl tun. Sie können in großer Zahl auftreten und damit ein Übergewicht für ihren Kandidaten herstellen.

An einem solchen Szenario kann man erkennen, dass eben das Wahlkomitée eine solche Kampfabstimmung durch eine Vorauswahl vermeiden soll.

Wen soll man wählen?

Dennoch können wir uns fragen, wen dieser drei Kandidaten wir mit unserem eingeschränkten Wissensstand bevorzugen würden. Was sollen wir uns wünschen? Natürlich das Beste für Rapid! Aber wer weiß schon, was das Beste ist?

Die Wurzeln

Rapid ist nach seinem historischen Selbstverständnis ein Arbeiterverein mit entsprechenden Bindungen zur Stadt und die in der Stadt 100 Jahre dominierende Kraft. Wir erinnern uns an die Präsidenten Benya und Edlinger, die in diesem Sinne als eine Art Idealbesetzung haben gelten können.

Rückblick

Mit Präsident Krammer erfolgte eine Hinwendung zur Wirtschaft. Der Arbeiterverein hat während der Präsidentschaft Krammer den Umsatz praktisch verdoppelt und das in erster Linie durch die Gelder aus dem VIP-Bereich. Als Immer-schon-begeisterter-Rapidler konnte Michael Krammer die für einen Präsidenten erforderliche Grundausstattung der Fußballbegeisterung sehr gut vermitteln. Synergien wie die von Rapid-Mobil sind Elemente, die sowohl für Rapid als auch für Krammers Telekom-Unternehmen ventocom von Vorteil waren und sind. Und auf solche Vorteile für Rapid wird man bei der Wahl des neuen Präsidenten auch schauen müssen.

Der Millionär

Roland Schmid (IMMO UNITED)

Ich kann beim Self-Made-Millionär solche Vorteile für Rapid nicht erkennen. Ein einfacher oder auch mehrfacher Millionär ist zu arm, um einem Fußballverein selbst aktiv unter die Arme greifen zu können. Und auch wenn er das könnte, wäre eine solche Abhängigkeit nicht das Ziel für einen Mitgliederverein.

Sein Geschäft, die Immobilienbranche, hat keine besondere Affinität zum Fußball. Ob er sein Engagement, Sponsoring einer VIP-Loge und der Rapidviertelstunde, noch mehr zu Gunsten von Rapid ausbauen würde, wissen wir nicht.

Dass er einschneidende Veränderungen herbeiführen will, wirkt populistisch. Dass Fans auf die Versprechungen von Veränderungen positiv reagieren, hat nur einen Grund: wir alle wollen den Erfolg im Fußball und meinen, dass die aktuelle Konstellation von Spielern, Trainern und eben auch des Präsidiums Schuld daran trägt, dass sich dieser Erfolg nicht einstellt. Wenn es andere Gründe für den fehlenden Erfolg gibt, Gründe die gar nicht in unserer Hand liegen oder die wir noch gar nicht erkannt haben, dann sind radikale Veränderungen eher eine ganz schlechte Idee. Wir alle erinnern uns mit Schrecken an gut gemeinte aber verunglückte Veränderungen und auch daran, wie lange es gedauert hat und immer noch andauert, die Folgen zu verarbeiten. Wir müssen uns nur umschauen, wie katastrophal sich Veränderungen bei anderen Vereinen auswirken können. Nur, wenn man langfristig Ruhe und Stabilität in den Verein bringt, kann man eventuell Früchte ernten. Auch Frank Stronach wusste ganz genau, wie man einen Fußballverein führt. Aber aus unseren eigenen Erfahrungen der letzten Jahre wissen wir, wie sensibel das Fußballgeschäft ist, insbesondere wie sensibel die Mannschaft auf Fehlentscheidungen reagiert.

Der Stadion-Sponsor

Martin Bruckner (Allianz)

Beim Vertreter des Stadion-Sponsors können wir damit rechnen, dass die Dinge so bleiben wie sie sind und dass die aktuell für den Sport Verantwortlichen weiter arbeiten können. Allerdings fehlen weiter gehende Perspektiven. Der Vertrag über den Stadionnamen ist bis ca. 2026 gültig. Da müsste sich die Versicherung schon sehr viel einfallen lassen, das dann als Mitgift für diese Heirat ausreichen könnte.

Bleibt der pensionierte Vorstand des Hauptsponsors, und erstaunlicherweise scheint diese Option die vorteilhafteste zu sein.

Der Hauptsponsor

Robert Grüneis (ASCR, früher Wien Energie)

Wien Energie ist eine ausgelagerte Firma der Gemeinde Wien. Und Rapid ist in Wien beheimatet und unser erster Ansprechpartner ist immer die Gemeinde. Egal ob es seinerzeit beim Bau des Hanappi-Stadions, seiner zweiten Überdachung, die Eigenbewirtschaftung des Stadions oder der heutige Neubau war und auch das Trainingszentrum so ein Projekt sein wird: ohne Zusammenarbeit mit der Gemeinde geht nichts. Gar nichts. Und derzeit ist diese Beziehung eher getrübt.

Wir können das an den Entwicklungen rund um das Trainingszentrum ablesen. Rapid kündigte ein 30-Millionen-Projekt an, und man fragte sich, von wo dieses Geld wohl hätte kommen sollen. Es gab nicht einmal einen Versuch, durch Mitgliederkredite einen Teil aufzustellen. Also musste Rapid wohl an einen Kredit gedacht haben. Aber wer borgt schon einem Fußballverein Geld, dessen Immobilienvermögen derzeit einer Bank gehört. Dazu braucht man schon einen gewichtigen Bürgen. Und das – so wird man sich das vorgestellt haben – könnte die Gemeinde sein. Doch die Gemeinde spielte da offenbar nicht mit, möglicherweise war ihr das Risiko zu groß und jetzt stehen wir mit dem Torso eines Trainingszentrum da. Rapid, der größte Fußballverein des Landes, wird ein kleines Trainingszentrum haben, der Ausbau wird hauptsächlich die Spielfelder und den Ausbau auf Bespielbarkeit in der 2. Liga enthalten aber die wesentlichen baulichen Elemente für die Akademie werden nach wie vor fehlen.

Desinteresse am Fußballsport seitens Gemeinde hat sich auch schon in der Haltung zu einem Nationalstadion gezeigt und findet beim Trainingszentrum von Rapid nur seine Fortsetzung. Warum auch immer das so ist, ein Präsident mit Verbindungen zur Baustelle “Gemeinde” könnte Rapid echt helfen, auch wenn er selbst – ähnlich wie seine prominenten Vorgänger Benya und Edlinger – seine ursprüngliche Funktion bei Wien Energie nicht mehr wahrnimmt, sich aber gerade deshalb viel mehr auf die Präsidentschaft bei Rapid konzentrieren kann.

Was ich mir wünsche

Eine Kampfabstimmung bietet organisierten und teilweise auch radikalen Fangruppen unverhältnismäßige Vorteile, daher bitte keine Kampfabstimmung! Das Wahlkomitée verfügt über Informationen, die wir alle nicht haben und wir müssen diesen sechs Personen vertrauen, dass sie die richtige Vorauswahl treffen. Das Wahlkomitée sollte den geeignetsten und für Rapid vorteilhaftesten Kandidaten zur Wahl vorschlagen.

Ein neuer Rapid-Präsident sollte nicht ohne “Mitgift” kommen. Der neue Präsident sollte auch das Potenzial mitbringen, dem Verein helfen zu können. Dazu scheint der Kandidat des Hauptsponsors, die besten Perspektiven zu bieten.

Links

Nachtrag

Je weniger man über eine Sache weiß, desto einfacher die Entscheidung. Das hat schon Anselm Feuerbach trefflich formuliert: “Niemand urteilt schärfer als der Ungebildete. Er kennt weder Gründe noch Gegengründe und glaubt sich immer im Recht.

Trainingszentrum

Die Aspekte rund um den “richtigen” zukünftigen Präsidenten sind vielschichtig. Der Aspekt rund um das neue Trainingszentrum wurde von Rapid in Videos zusammengefasst:

Kontinuität

Spieler berichten Interviews von einem neuen Teamgeist und man hat das Gefühl, als beginne sich eine gefühlte Negativspirale wieder langsam in die positive Richtung zu drehen. Die Bevorzugung von Eigenbau-Spielern, ihre überraschend positive Bewertung durch Didi lässt die Besucher hoffen. Die sportliche Leitung strotzt nur so von Kompetenz, etwas, das man vor einigen Jahren als “zu wenig” kritisiert hat.

Wovor ich mich als Rapid-Mitglied fürchte, dass ein neuer Präsident auf die Idee kommt, alles ändern zu wollen – wie das in Zeitungsberichten kolportiert wurde. Dass also Entscheidungen in der jüngeren Vergangenheit wieder rückgängig gemacht werden könnten und die sich abzeichnende Kontinuität und Stabilität im Team wieder nur ein kurzer Hoffnungsschimmer gewesen sein könnte.