Rapidviertelstunde-231

Rapidviertelstunde-231

  • Dejan Ljubicic – Vizemeister statt US-Legionär
  • Rapidfans ersteigern Homeoffice in Rapid Loge
  • Rapid Mobil übergibt Geld an Rapid Nachwuchs (Michael Kammer, Willi Schuldes)
  • Die Highlights und Hoppalas aus dem Frühjahr
  • Geschichten aus Hütteldorf – Ivanov, der Raser! (Andy Marek)

Link zum Video

Alle Folgen

Rapidviertelstunde-230

Rapidviertelstunde-230

  • Beim Auswärtsspiel in Hütteldorf (Jan Novota, Christopher Drazan, Bernd Querfeld, Alfred Körner jun.)
  • Rapid-Youngster Yusuf Demir im Wordrap
  • Jugendcamps mit Übernachtungs-Option
  • Fanshops wegen Inventur geschlossen
  • Die Rapidwein-Taufe (Christoph Pelczar, Christoph Peschek, Martin Bruckner)
  • Geschichten aus Hütteldorf – Der 12te Mann (Andy Marek)

Link zum Video

Alle Folgen

Rapidviertelstunde-229

Rapidviertelstunde-229

  • Rapid-Youngster Leo Greiml im Interview
  • Digitale Stadionzeitung
  • Rapideum neu eröffnet (Laurin Rosenberg)
  • Andachtsraum geöffnet
  • Rapidfan ersteigert Hofmann-Kirchenfenster (Thomas Lamp, Steffen Hofmann, Martin Bruckner)
  • Geschichten aus Hütteldorf – Starek & Marek

Link zum Video

Alle Folgen

Rapidviertelstunde-228

Rapidviertelstunde-228

  • Lebenslange Mitgliedschaft zum Hochzeitstag
  • Geisterspiel-Premiere im Allianz Stadion (Wolfi Frey, Peter Klinglmüller, Bernd Kreuzinger)
  • Geschichten aus Hütteldorf mit Andy Marek

Link zum Video

Alle Folgen

Rapidviertelstunde-227

Rapidviertelstunde-227

  • Zu Besuch bei Andy Marek (Teil 1)
  • Rapideum öffnet wieder
  • SK Rapid Jugendcamps finden statt
  • Aktuelle News zum Mitgliedertreffen
  • Zu Besuch bei Andy Marek (Teil 2)
  • Vorschau auf das erste Geisterspiel (Wolfgang Frey; Bernd Kreuzinger)

Link zum Video

Alle Folgen

Rapidviertelstunde-226

Rapidviertelstunde-226

  • Zoran Barisic zum 50. Geburtstag (Teil 1)
  • Liga-Restart mit Zuckerl für Abonnenten (Christoph Peschek, Michael Krammer)
  • Rapid verlängert Spielerverträge
  • Teamkameraden über Zoki als Spieler (Peter Schöttel, Christian Stumpf, Andreas Heraf)
  • Zoran Barisic zum 50. Geburtstag (Teil 2)

Link zum Video

Alle Folgen

Sky-X-Abo

Heute bekamen Abonnenten von Rapid-Heimspielen eine Mail mit einem Gutscheincode, der sie berechtigt, alle Bundesligaspiele bis 15. Juli kostenlos über ein Sky-X-Abo (= Internet-Fernsehen) zu verfolgen.

Während alle unsere Fußball-Freunde zu Hause immer schon Bezahl-Fußball über Sky geschaut haben, beschränkten wir unseren Fußballkonsum auf den Besuch der Spiele von Rapid. Mit der Phase der Geisterspiele zieht nun auch bei uns das virtuelle Fußballerlebnis ein.

Für die Internet-Generation ist es natürlich kein Problem, sich Zugang zu dem Angebot zu verschaffen. Für alle, die sich nicht zu dieser Generation zählen, zeigt dieser Beitrag, was man tun muss, um die Spiele am Fernseher verfolgen zu können. Man braucht dazu drei Dinge: einen Internetzugang, ein Konto bei Sky (kostenlos bis 15.7. mit Gutscheincode) und ein Endgerät.

1 Internetzugang

Ein Internetzugang kann ein solcher über Festnetz, Kabel oder Funkmoden sein. Dieser einzige Zugang wird im Haushalt über Netzwerk-Kabel oder drahtlos über WLAN an Endgeräte verteilt.

Aber auch jedes Smartphone verfügt über einen solchen Zugang. Ein Smartphone ist sozusagen Fernseher und Internet-Zugang in einem Gerät

Ohne Internet-Zugang ist man von dem kostenlosen Angebot ausgeschlossen. Wenn Du tatsächlich keinen Internet-Anschluss haben solltest, gibt es dazu weiter hinten einige Hinweise.

2 Sky-Konto

Man eröffnet auf der Seite https://skyx.sky.at/comeback mit dem Gutscheincode aus der Mail von Rapid (Mail ist im Anhang angehängt) ein Konto. Dieses Konto benutzt zur Identifikation eine E-Mail-Adresse und ein Passwort, das man bei der Registrierung angibt. (Die E-Mail-Adresse wird interessanterweise nicht durch eine Bestätigungsmail geprüft.) Die folgenden Bilder skizzieren den Registrierungsvorgang.

Beim Anlegen des Kontos wird man um eine Adresse gefragt, um einen verpflichtenden Code für Jugendschutz und wichtig: man braucht eine Kreditkarte! Das deshalb, weil der Vertrag nach dem 15. Juli weiter läuft, wenn man ihn nicht explizit kündigt danach pro Monat 25,- von der Kreditkarte abgebucht werden würden.

Wie es nach dem Juli weitergehen wird, wissen wir noch nicht, vielleicht ist ja das Sky-Abo nach der Meisterrunde auch noch nützlich. Wenn man aber das Abo nicht weiter nutzen will, muss man es abmelden. Entweder mit dem Musterbrief, der bei der Mail von Rapid dabei war oder – was viel einfacher ist – über das Webinterface von Sky: https://skyx.sky.at/mein-konto/abos -> Abo beenden.

Wie lange läuft das Gratisabo?

Der Gutscheincode gilt genau zwei Monate ab seiner Einlösung. Diese kostenlose Phase hat auch Werbecharakter. Abonnenten, die Gefallen an Fußball übers Fernsehen finden, können das Abo auch danach – kostenpflichtig – nutzen.

Wer aber nach dem Saisonende keinen Bedarf mehr hat, sollte das Abo kündigen.

Kontoeröffnung am 29.5., Aboende am 29.Juli

Zur Abmeldung hat man Zeit bis einen Tag vor Ablauf. Aber man kann auch schon jetzt abmelden. Tut man es, klickt man also auf “Abo beenden”, landet man in folgendem Dialog:

Man sieht, dass die vorzeitige Abmeldung keine Änderung am Bezugszeitraum bedeutet, man muss sich aber nach Ablauf nicht mehr an die Abmeldung erinnern.

Das einmal angelegte Konto bei Sky bleibt bestehen und man kann den Bezug jederzeit – auch wieder monatsweise – aktivieren.

3 Endgerät

Taugliche Endgeräte sind Smart-TVs, Fernseher mit Streaming Box, Handy, Tablet, Laptop, PC und sogar Spielkonsolen.

Smart-TV

Ein Smart-TV ist ein besonders ausgestatteter Fernseher mit Verbindung zum Internet und integrierter Möglichkeit zum Download von (Android-)Apps. Dazu zählen einige moderne Samsung- und LG-Geräte.

Alle anderen Fernseher benötigen ein zusätzliches Endgerät. Für Haushalte ohne besondere PC-Affinität empfiehlt sich eine Streaming Box.

Fernseher + Streaming Box

Sky Streaming-Box

Mit einer solchen Streaming Box von Sky wird jeder Fernseher zu einem Smart TV. Bestellen kann man die Box hier: https://skyx.sky.at/shop

Der Preis für die Box hängt davon ab, welchen Vertrag man hat. Für unseren Gratis-Vertrag kostet die Box 99,-, hätte man einen höherpreisigen Vertrag, könnte man die Box auch um 50,- oder sogar 20,- Euro bekommen.

PCs oder Notebooks

Für Windows-PCs benötigt man ein Programm, das man auf der folgenden Adresse downloaden und dann installieren kann:
https://desktopclient.ott.sky.com/skygo/skyx/SkyXInstallerWindows.zip (51 MB)

Auf meinem Stand-PC verweigert das Programm den Start. Es meint, dass am PC eine Software zur Aufzeichnung von Videos installiert wäre. Mit einem Programm kann man nur schwer diskutieren. Am Notebook lief das Programm dann einwandfrei. (Am Notebook ist VLC installiert und das kann sehr wohl Videos mitschneiden. Hier hat aber das Sky-Progamm nicht gemeckert.)

Mobile Endgeräte wie Smartphones oder Tablets

Auf mobilen Endgeräten sucht man im Play Store nach der App “Sky X”.

Inbetriebnahme

Bei der ersten Verbindungsaufnahme über die Sky-App gibt man die Zugangsdaten aus der Registrierung bei Sky ein: die E-Mail-Adresse und das Passwort.

Man kann mit einem Konto vier Endgeräte betreiben, davon immer nur zwei gleichzeitig. Möchte man ein weiteres Endgerät anmelden, muss man ein bereits registriertes löschen und das neue hinzufügen. Das kann man einmal pro Monat tun.

Verbindung mit dem Fernseher

Natürlich sind Handy, Tablet oder PC keine idealen Endgeräte zum Fußballschauen und für ein besseres Fußballerlebnis bedarf es einer Verbindung zwischen den vergleichsweise kleinen Endgeräten und dem großformatigen Fernseher.

HDMI-Kabel

Das Allereinfachste ist ein HDMI-Kabel. Gängige Notebooks und PCs haben einen HDMI-Ausgang. Bei Handies wird ein Adapter benötigt, der vom USB-C auf verschiedene andere Systeme übersetzt (USB, SD, Micro-SD und eben auch HDMI.

Miracast-Adapter

Microsoft Miracast-Adapter

Kabel ist gut, wenn aber jemand schon nach einem Torjubel über das Kabel gestolpert ist und dabei vielleicht nicht nur das Kabel gekappt, sondern damit auch das Handy in die ewigen Jagdgründe befördert hat, weiß, dass eine drahtlose Verbindung schon sehr praktisch und – vor allem – kompatibel mit den Vorstellungen der ‘Queen of the House’ ist.

Miracast ist ein drahtloses Übertragungsverfahren von Microsoft, Chromecast ist eines von Google. Ich selbst habe Miracast. Man steckt den Adapter in einen freien HDMI-Anschluss am Fernseher. Der Adapter braucht eine Stromversorgung. Er hat dazu einen USB-Stecker angehängt, den man in eine freie USB-Buchse am Fernseher steckt.

Es gibt Handies, die einen Miracast-Client bereits vorinstalliert haben (z.B. HUAWEI), bei anderen muss man sich einen solchen Client aus dem App-Store downloaden. Den Client findet den angesteckten Miracast-Adapter am Fernseher und bietet die Verbindung an.

Damit ist eine drahtlose Verbindung hergestellt und das drahtlose Fernsehvergnügen kann beginnen.

Umfassendere Darstellungen der Verbindungstechniken zwischen Handy und Fernseher gibt es hier:

Für Internet-Anfänger

Nehmen wir an, Du hast nichts von alledem, keinen bestehenden Sky-Vertrag, keinen PC, kein Smartphone und möchtest dennoch das Rapid-Angebot nutzen. Dann brauchst Du zuerst einen Internet-Zugang, und den gibt’s leider nicht kostenlos. Die einfachste Möglichkeit für einen Internet-Zugang ist ein Funkmodem. Das ist transportabel, man braucht keine Leitungen. Beispiel: Fritz-Box 6820 LTE (ca. 130,- Euro, Amazon)

Aber man braucht auch eine SIM-Karte. Und die gibt es als Prepaid-Karte (bei Rapid-Mobil um 0,9 ct pro MB Datenvolumen) oder mit einem Paket mit 16 GB pro Monat (9,90 € für 30 Tage).

Um das konkrete Datenvolumen muss man sich nicht kümmern, wenn man sich bei einem der Top-Level-Provider A1, Drei oder Magenta eine SIM-Karte ohne Volumensbegrenzung besorgt. Das aber wieder gibt es nur mit einem Vertrag.

Nun könnte man sagen, dass ein eigener Internet-Zugang allein für diese zehn Spiele zu teuer wäre. Nun, wenn Du dann aber über Rapid TV alle bisherigen Spiele von Rapid in voller Länge nachschauen kannst, ganz abgesehen von den anderen Videos im Archiv, wirst Du den Internet-Zugang nicht missen wollen.

Titelbild (svg, png)

Anhang

Mail von Rapid vom 29.5.2020 mit Gutscheincode:

Guten Tag!

In wenigen Tagen rollt endlich wieder der Ball in der Österreichischen Fußball-Bundesliga und unsere Mannschaft gastiert gleich zum Auftakt der Meistergruppe am Mittwoch, 3. Juni ab 20:30 Uhr in Salzburg. Wie wir leider seit einiger Zeit wissen, müssen die kommenden Spiele allerdings ohne Zuschauer stattfinden, was speziell wir als SK Rapid sehr bedauern, denn die Unterstützung des großartigen 12. Mannes und vor allem der vielen Abonnenten ist für unsere Mannschaft immens wichtig.

Auch und gerade deswegen freut es uns sehr, dass wir Dir mit Sky und der Österreichischen Fußball-Bundesliga eine besondere Leistung anbieten können: Für die ausstehenden Spieltage der aktuellen Meisterschaft stellt dir Rapid Mobil powered by ventocom ein Sky X Abo kostenlos zur Verfügung. Dadurch kannst Du zumindest von zuhause aus via Streaming unseren Herzensverein mitverfolgen und damit wollen wir uns für Deine großartige Unterstützung bedanken

Mit diesem Schreiben möchten wir Dir nun Deinen persönlichen Gutscheincode für Dein Sky X Abo übermitteln: SCR123ABC123ABC

Hier findest Du nun die von Sky zusammengestellten Informationen zur Freischaltung:
Jetzt bis 15.06.2020: Sky X Sport inklusive Lieblings Free-TV Channels – 2 Monate kostenlos*!
Das ist Deine Chance auf den besten Live-Fußball: Stream Dir jetzt alle Spiele in der entscheidenden Phase der Tipico Bundesliga bis zum Saisonende kostenlos.
 
Und so funktioniert´s:
Einfach bis 15. Juni 2020 auf www.skyx.at/comeback mit Deinem persönlichen Gutscheincode anmelden. Diesen findest Du oben im E-Mail. 
Das Abo ist monatlich kündbar. Die Aktion ist nicht mit anderen Sky X Aktionen kombinierbar. 
 
*Monatlich kündbar. Erfolgt keine Kündigung zum Ablauf der Gutscheinphase, ist nach der Gutscheinphase der Standardpreis für Sky X Sport & Live TV iHv. € 24,99 mtl zu bezahlen. Infos unter www.skyx.at. Aktion ist nicht mit anderen Sky X Aktionen kombinierbar. Aktion gültig bis 15.06.2020. Mindestalter 18 Jahre.



     

Wichtiger Hinweis: Der SK Rapid stellt Dir das SKY X Abo für zwei Monate kostenlos zur Verfügung und wir hoffen, dass Du mit diesem Service viel Freude hast! Wenn Du SKY X nach Ablauf der 2-monatigen Nutzungsdauer nicht mehr konsumieren möchtest, so musst Du Dein Abozum Ende der Laufzeit aufgrund der allgemeine Geschäftsbedingungen von Sky aktiv kündigen. Anbei ein Kündigungsschreiben, welches Du einfach ausfüllen und an Sky übermitteln kannst. Du kannst die Kündigung des Abonnements aber auch selbst im Kundenbereich auf www.skyx.at durchführen oder unter zur Hilfenahme des verfügbaren Live-Chat gegenüber einem SKY Mitarbeiter erklären. Nähre Infos findest Du auch hier.

Wir wünschen Dir viel Spaß mit dem Sky X Abo und freuen uns auf Deine Unterstützung für unsere Mannschaft – in den kommenden Wochen von zuhause aus und hoffentlich bald wieder in Hütteldorf!

Bei Fragen steht Dir unser SK Rapid Klubservice-Team gerne unter klubservice@skrapid.com oder direkt im Fancorner in Hütteldorf (Gerhard-Hanappi-Platz 1, 1140 Wien, MO-SA 11-18 Uhr) zur Verfügung!
 
Grün-weiße Grüße
       
 
Christoph Peschek, Geschäftsführer Wirtschaft / CEO            
Zoran Barisic, Geschäftsführer Sport        

Rapidviertelstunde-225

Rapidviertelstunde-225

  • Kapitän Stefan Schwab zur Fortsetzung der Liga
  • Eine torreiche bisherige Saison
  • Zwangspause für Lion Schuster
  • Absage internationaler Turniere
  • Cheftrainer Didi Kühbauer überrascht einen Fan (Jochen Lehner)

Link zum Video

Alle Folgen

Rapidviertelstunde-224

Rapidviertelstunde-224

  • Aktuelle Neuigkeiten zur Meisterschaft (Christoph Peschek, Zoran Barisic)
  • Rapideum bleibt vorerst geschlossen
  • Peter Pick ist neuer Finanz-Direktor
  • Nicholas Wunsch erfolgreich operiert
  • Rapid hat Online-Auktionen gestartet
  • Rapid-Legende Rudi Weinhofer im Interview

Link zum Video

Alle Folgen

Rapidviertelstunde-223

Rapidviertelstunde-223

  • Der Mr. Rapid feiert Geburtstag (Laurin Rosenberg)
  • Europacup-Held Michael Konsel im Interview
  • Spenden für den Samariterbund
  • User-Skills Coach Buddy App
  • ImmoUnited FIFA Spring Cup
  • Vaterfreuden für Andi Dober
  • Gewinnspiel “Wer erzielte das 2:0 gegen Sporting Lissabon”

Link zum Video

Alle Folgen

Rapidviertelstunde-222

Rapidviertelstunde-222

  • Teamarzt Thomas Balzer im Interview
  • Europacup-Kinoabend (Der Weg ins Finale)
  • Der Online-Stammtisch
  • Der Rapid-Lehrer Loisl (lehrerloisllehrt.at)
  • Der Weg der Rapid-Maske zu den Fans (Clemens Pieber, Otto Weichselbaumer, Nicole Withalm)

Link zum Video

Alle Folgen

Rapidviertelstunde-221

Rapidviertelstunde-221

  • Jimmy Hoffer feiert Geburtstag
  • Rapid-Events vorläufig auf Eis
  • Zusammenhalt im Business Club
  • Fanshops bleiben geschlossen
  • Rapidfan forscht an Corona-Mittel (Josef Penninger)
  • Gewinnspiel
  • Neue Strophe für alte Rapid-Hymne (Michael Krammer)

Rapid bin ich und sag’ es laut, auch Freunde singen forsch
wir alle heben an das Lied und fahr’n nach Hütteldorf.
Gemeinsam kämpfen siegen wir, die Fahne in der Hand.
Drum zieht sich auch um meine Brust das grün und weiße Band.

Michael Krammer

Zur Dokumentation der Alten Hymne

Link zum Video

Alle Folgen

Rapidviertelstunde-220

Rapidviertelstunde-220

  • Erinnerungs-Trikots der Rapid-Spieler (Stefan Schwab, Dejan Ljubicic, Max Hofmann, Richard Strebinger, Mario Sonnleitner, Christopher Dibon, Stephan Auer, Zoran Barisic, Steffen Hofmann)
  • Online-Rundschau
  • Pitch-Competition
  • Rapid Magazin als ePaper
  • Die Rapid-Maske
  • Osterbotschaft vom Rapid-Pfarrer (Christoph Pelczar)
  • Rapid-Familie schenkt ein Lächeln

Link zum Video

Alle Folgen

Rapidviertelstunde-219

Rapidviertelstunde-219

  • Ex-Rapidler melden sich aus der Quarantäne (Louis Schaub, Giorgi Kvilitaia, Guido Burgstaller, Florian Kainz, Boli Bolingoli, Mert Müldür, Stefan Kulovits, Joelinton)
  • Kelvin Arase unterstützt Lebensmittelversorgung
  • Rapid-Pfarrer verteilt Bälle des Glaubens (Christoph Pelczar)
  • Grün-Weiße Freizeitbeschäftigungen für zu Hause
  • Die neue SK Rapid Fitness-App
  • Rapid-Familie spendet Applaus
  • Rapidfans zeigen sich solidarisch
  • Andy Marek und Spieler singen Rapid-Hymne
  • Rapid zeigt soziales Engagement
  • Rapid Gewinnspiel

Link zum Video

Alle Folgen

Rapidviertelstunde-218

Rapidviertelstunde-218

  • Rapid-GF Christoph Peschek im Interview
  • Aktive Fanszene ruft zum Zusammenhalt auf
  • Rapid-Spieler appellieren an die Vernunft (Stefan Schwab, György Garics)
  • Rapid-Fanshop liefert gratis aus
  • Ein grün-weißes Schutzhaus in Meidling, Die Söhne Hütteldorfs (Sigi Döring)
  • Kameramann Andy Marek

Link zum Video

Alle Folgen