Dokumente erfassen

Unser Rapid-Alltag erzeugt Erinnerungen an Spiele, Veranstaltungen und Begegnungen. Immer wieder kommt es vor, dass man Dokumente fotografiert. Meist sind die Umstände so, dass man das Objekt nicht genau ausrichten kann und daher ist das Bild größer als das eigentliche Objekt.

Office Lens

Office Lens ist ein praktisches Programm zur Digitalisierung von Dokumenten, Rechnungen, Notizen, Plakaten, Tafelbildern oder Ausstellungsobjekten. Es ist nicht nötig, dass man das gewünschte Dokument formatfüllend vor die Kamera bekommt oder dass es verzerrungsfrei dargestellt wird. Um alles das kümmert sich Office Lens. Office Lens ist auf allen gängigen Plattformen kostenlos erhältlich.

Hier sieht man, wie Office Lens erkennt, dass es sich um ein Dokument handelt und rahmt den erfassten Bereich rot ein:

Im rechten Navigationsbereich sieht man, dass man zwischen „Whiteboard“, „Dokument“, „Visitenkarte“ und „Foto“ umschalten kann.

Beispiel Rechnungen

Das folgende Bild zeigt links einen Stapel Rechnungen und im Bild rechts, wie ein einzelne Rechnung korrekt ausgerichtet erfasst wird.

Beispiel Ausstellungsobjekte

Am 1, Mai 2017 wäre Walter Zeman 100 Jahre alt geworden. Aus diesem Anlass arrangierte das Rapideum eine Sonderschau „Walter Zeman“ in der Aula des Allianz-Stadions. In zwei Vitrinen sah man Erinnerungsstücke. In den beiden folgenden Bildern sieht man, wie das Blatt mit dem Reisepass von Walter Zeman ausgesehen hat (links) und wie Office Lens dieses Bild zu einem korrekten Dokument umgeformt hat (rechts).

Hier die gesamte Dokumentensammlung, die auf diese Weise entstanden ist:

Beispiele für die erfassten Dokumente

Schönecker im Detail

Megapixel-Schönecker

Fotos moderner Kameras erzeugen große und sehr detailreiche Fotos. Wenn man diese aber im Internet darstellen möchte, hat man Probleme mit den Ladezeiten aber auch mit der Darstellung.
Das nachfolgende Bild der Schönecker-Statue kann man daher wie mit einer Lupe betrachten.

Vom Software-Hersteller ElevateWeb stammt ein feines JavaScript-Programm, welches dieses Zooming ermöglicht.

Auf der Seite findet man viele Beispiele und auch eine Konfigurationsanleitung.
Hier gibt es einige Details, wie man den Kode einbettet:
https://clubcomputer.at/2017/07/31/megapixel-bilder-im-internet-zoomen/

360-Grad-Schönecker

Sowohl beim Verkauf edler Produkte als auch im Museumsbetrieb ist es üblich, Gegenstände aus allen Seiten betrachten zu können. Der Autor hat das mit der Schöneckerstatue versucht…

<

div>…und dabei alle Fehler gemacht, die möglich sind.

Von dem darzustellenden Objekt werden möglichst viele Aufnahmen aus allen Blickrichtungen gemacht. Die Kamera muss fest stehen und das Objekt wird vor einem neutralen Hintergrund rotiert. In diesem Fall ist das nicht möglich und daher müsste man dafür sorgen, dass die bewegte Kamera immer denselben Abstand zum Objekt hat. Dann müsste man sich um eine gleichmäßige, schattenfreie Ausleuchtung kümmern. Schließlich muss der Hintergrund bei jedem Einzelbild entfernt werden. Wenn das Bild schließlich quadratisch zugeschnitten wird, muss dieses Zuschneiden bei allen Bilder aus dieselbe Weise erfolgen. Alles das wurde bei diesem Versuch nicht gemacht und so schaut es daher auch aus. Es ging aber ums Prinzip, nämlich wie man sich mit einem kleinen Programm durch die Bilder bewegt. Wie es ausschauen soll, sieht man bei der Beispiel-Seite des Autors Mathieu Dumais-Savard.

Die Einzelaufnahmen sind:

Hier gibt es einige Details, wie man den Kode einbettet:
https://clubcomputer.at/2017/07/31/360-grad-ansichten/

Rundblick St. Hanappi

Nachdem Google Street-View seine Fahrten am 19. Juli in Österreich startet, erinnert uns Die Presse im Bericht „Ab 19. Juli düsen Googles Street-View-Autos durch Österreich“, dass es einen Vorgeschmack auf die kommenden Ansichten in Form einzelner 360-Grad-Rundblicke im Form der „Special Collections“ bereits gibt. Hier die beiden 360-Grad-Ansichten des Hanappi- und des Allianz-Stadions:

Hanappi-Stadion

Im kleinen quadratischen Kasten in der linken unteren Bildecke kann man den eigenen Standort auswählen. Im Bild steht man unmittelbar vor der Südtribüne.

Allianz-Stadion

Diese 360-Grad-Ansicht des Allianz-Stadions ist aus Süd-Ost-Ecke gemacht worden. Hier kann man den Standort nicht verändern.

Weitere Stadien

Daneben gibt es auf der Rapid-Homepage die „Familienfotos“.


Danke an Thomas für den Hinweis!