Stammtisch

Stammtisch

Rapid lud zum zweiten Stammtisch in dieser Saison und Lukas präsentierte die Gäste.

Die Mitgliederversammlungen sind bis auf Weiteres abgesagt. Auskunft: 0677-1899 5070 (Franz).

Christoph Peschek…

berichtete über Aktuelles aus der ersten Phase der Saison. die Stellung Rapids in der Bundesliga.

Die erste Bauphase im Trainingszentrum mit den Umkleidekabinen für die Kampfmannschaften ist abgeschlossen und die Bauphase zwei beginnt. Rapid verfügt nunmehr über sechs Trainingsplätze im Bereich des Happelstadions und über zwei im Bereich des Trainingszentrums. Ein weiterer Platz wird durch die Gemeinde errichtet. Insgesamt werden es also 9 Plätze im Endausbau sein.

Die Freude über die neue Errungenschaft des VAR ist bei allen Beteiligten enden wollend. Zwar konnten 20 Entscheidungen als Fehlentscheidungen durch den VAR korrigiert werden, dennoch gab es aber auch 4 Entscheidungen, die trotz VAR falsch entschieden wurden. Dass die langen Wartezeiten nach einem VAR-Check nicht ausreichend in die Nachspielzeit eingerechnet werden, ist auch ein wichtiger Kritikpunkt.

Derzeit ist e so, dass Schiedsrichter nicht aus dem Bundesland einer der beiden Mannschaften eines Spiels kommen darf. Es sollte nicht wichtig sein, aus welchem Bundesland ein Schiedsrichter kommt, sondern es soll der beste gewählt werden.

Die Zusammenarbeit der Bundeliga mit Sky wurde um weitere vier Jahre verlängert. Ob es eine Sublizenz zu einem Free-TV-Partner geben wird, liegt bei Sky.

Der Schlüssel zur Aufteilung der Fernsehgelder bleibt in der bisherigen Form bestehen: 30% fix, 20% Österreichertopf, 30% Punkte, 20% Zuschauerzahl. Immer wieder kommt es dazu, dass andere Vereine diesen Schlüssel zu ihren Gunsten verändern wollen, dass also Rapid auf seinen großen Anteil verzichten soll. Als gutes Diskussionsargument dienen in diesen Fällen die Einschaltquoten bei den angebotenen Spiel. Dann zeigt sich nämlich, dass bei eine Anwendung dieses Schlüssels, das Ungleichgewicht noch viel größer wäre.

Arbeitsgruppe 50+1-Regel; Investoren und Spender: Investor beansprucht für sein eingesetztes Kapital auch einen Gewinn. Es geht um die Bewahrung der Werte des Fußballsports.

Das Regulativ im Cup wird laufend diskutiert. Rapid strebt eine Änderung an, nach der es nicht möglich ist, dass bereits in der zweiten Runde zwei Bundesligisten aufeinandertreffen wie in der vorigen Saison gegen Salzburg und heuer gegen die Admira. Der Cup lebt von dem Aufeinandertreffen von “David und Goliath”, bietet den unterklassigen Vereinen eine große Bühne und damit hohe Einnahmen und gerade das sollte erhalten bleiben.

Christian “Rocky” gratuliert Christoph für seinen einmaligen Einsatz für Rapid und bekommt dafür großen Applaus.

Tamas Szanto

…erzählte von seinem zweijährigen Leidensweg bis zum endgültigen Aus nach seiner Verletzung und über seine neue Rolle als Talentemanager bei Rapid II.

Marco Grüll, Emanuel Aiwu, Thierno Ballo

Marco avancierte praktisch aus dem Stand zu einem Leistungsträger. Seine Zielstrebigkeit im Spiel spiegelt sich in seiner Laufbahn. Marco gefiel die Aufnahme bei Rapid, dass man ihn hier schätzt und dass man ihm eine Bühne bietet. Eine wichtige Anerkennung kann man schon durch seine erste Berufung ins Nationalteam erkennen. Wir können nur hoffen, dass er bei seinem Weg nach Europa auch Rapid ausreichend lang unterstützen kann. Emanuel und Thierno berichte über ihren Einsatz bei den jeweiligen Nationalteams und ihre Situation bei Rapid. Ein Zuhörer wollte den Unterschied zwischen den Trainertypen Didi und Andy erklärt bekommen. Was wir jetzt wissen, ist dass Andy in das Trainingsgeschehen eher eingreift, während Didi eher der beobachtende Typ ist. Die Trainingsmethoden sind aber in der Bundesliga sehr ähnlich.

Quiz

Es ist schon Tradition, dass es am Abschluss eines Stammtischabends ein Quiz gibt, das von Laurin ausgearbeitet wurde. Es gab drei Fragengruppen mit je 4 Fragen: Bilderfragen, Wissensfragen und Ratefragen.

Das Siegerteam: Christian, Florian, Franz, Erich, Herbert, David

Unser “Klub der Freunde” war zahlreich vertreten, fehlen uns doch die früheren Mitgliederversammlungen sehr. Tisch 1: Herbert, Arnold, David, Franz, Florian, Franz; Tisch 2: Erich, Franz, Hannes, Thomas, Christian. Tisch 3: Robert, Brigitte; Tisch 4: Franz, Gabriele. Diese große Zahl ermöglichte uns auch wieder den ersten Platz im Quiz. Dass die Torschützen im Eröffnungsspiel Joelinton und Tomi waren, das muss man erst einmal wissen, und Florian hat es gewusst. Christian wieder wusste, das es sich um die Choreografie beim Heimspiel gegen Leverkusen gehandelt hat. Arnold steuerte die Antwort “Rudolf Weinhofer” bei. Bei den Ratefragen hatten wir einfach auch Glück.

Hinweise

  • Wer keine Karten für die Premiere des Films “Magischer SCR” heute Abend im Artis-Kino bekommen hat, kann ab Samstag die DVD im Fanshop erwerben.
  • Das morgige Spiel Rapid II-Innsbruck wird ausnahmsweise von Lukas moderiert.

Links

Tagebucheinträge per Mail zugesendet bekommen. Zur Anmeldung