Rapid II-GAK

Rapid II-GAK

2:1 (0:1), 740

Wir sahen auch schon in der ersten Halbzeit eine dominierende Rapid II-Elf, doch wie so oft wurden diese Bemühungen nicht durch ein Tor belohnt, vielmehr ging der GAK noch vor der Pause nach einem schönen Angriff in Führung. Doch unmittelbar nach der Pause glich Lukas Sulzbacher durch einen Weitschuss aus. Die Krönung an diesem Tag aber war der sehenswerte Siegestreffer durch Kapitän Nicholas Wunsch.

Die Mitgliederversammlungen sind bis auf Weiteres abgesagt. Auskunft: 0677-1899 5070 (Franz).

Tabellensituation

An diesem Tag waren Leistung und Erfolg im Einklang! Rapid II überholte in der Tabelle Dornbirn und rangiert derzeit auf dem ersten Nicht-Abstiegsplatz, punktegleich mit Kapfenberg und den OÖ-Juniors. Es folgen jetzt zwei Auswärtsspiele gegen den FAC und gegen Steyr, das nächste Heimspiel ist am 15.10. gegen Innsbruck.

Ambiente

Etwa 740 Zuschauer fanden sich im Allianz-Stadion ein, davon geschätzte 150-200 Gäste aus Graz.

Wir erlebten praktisch ein Heimspiel des GAK, so lautstark unterstützten die zahlreichen mitgereisten Fans des GAK ihre Mannschaft über 90 Minuten ohne Unterbrechung. Sie brachten auch eine Fahnenchoreografie mit sowie das Spruchband „Im Auftrag der Grazer AK“; bundesligareif – was den Fan-Support anlangt!

Beim Spiel gegen Genk am Donnerstag gab es im Block-West ausnahmsweise Sitzplatzreihen und daher wurden die Wellenbrecher abmontiert. Am heutigen Sonntag waren die Sitze noch nicht wieder in Grundstellung und trotzdem waren vereinzelte Wellenbrecher bereits montiert, ein logistisches Rätsel.

Bilder

Einzug der Spieler; Verabschiedung
Choreografie des Auswärtsblocks; vereinzelte Wellenbrecher und aufgeklappte Sitze
Florian, Arnold, Andi; Gerhard, Jugendtrainer bei Alt-Ottakring am Kinkplatz

Links

Tagebucheinträge per Mail zugesendet bekommen. Zur Anmeldung