Rapid – Wiener Viktoria

Rapid – Wiener Viktoria

6:0 (2:0), Eisner, Allianz-Stadion, 8.100

Nach meinen Aufzeichnungen war diese Begegnung eine Premiere, denn Rapid hat noch nie die Klingen mit der Wiener Viktoria gekreuzt. Das letzte Erstrundenaus war gegen den LASK in der Saison 2013/14 und das sollte heute nicht passieren. Daher begann Rapid in Bestbesetzung. Nur Kevin Wimmer war von den Neuen vom Start weg dabei. (Alle Ergebnisse der Erstrundenspiele beim Cup-Bewerb sind im Anhang angegeben.)

Die Mitgliederversammlungen sind bis auf Weiteres abgesagt. Auskunft: 0677-1899 5070 (Franz).

Und die erste Halbzeit war auch ziemlich zäh. Zuerst ein klares Elferfoul, das von Ercan Kara souverän verwandelt wurde, dann aber eine Flaute mit vielen Chancen aber wenig Zählbarem. Erst ein Kopfballtor von Max Hofmann kurz vor der Pause brach den Bann.

Ab der 30. Minute schwächte sich die Viktoria selbst durch ein Gelb-Rot-Foul.

Der klare Spielstand ermutigte Didi zu einem ausgiebigen Spielertausch. Zum Einsatz kamen in der zweiten Halbzeit die Neuen Jonas Auer, Marco Grüll, Oliver Strunz und Lukas Sulzbacher.

Marco Grüll kam nach der Pause für den eher glücklosen Kelvin Arase ins Spiel und man hatte den Eindruck, als wolle er zeigen, was er drauf hat. Es dauerte aber bis zur 89. Minute als er im Strafraum gefoult wurde und sich sofort in die Rolle des Vollstreckers begab und den Ball am Elfmeter auflegte und auch gleich verwandelte.

Nur vier Spieler des 27-Mann-Kaders waren noch nicht bei einem Pflichtspiel im Einsatz: Marco Dijakovic, Niklas Hedl, Robert Ljubicic und Bernhard Unger.

David, der Glückliche

Für David stellte sich die Frage, zu welcher der beiden Mannschaften er halten sollte. David ist natürlich Rapid-Fan aber als aktiver Fußballer wechselte er von St. Pölten zur Wiener Viktoria. Daher ist David in der glücklichen Lage, sich über jeden Spielausgang freuen zu können.

David mit dem Fanschal zum Cupspiel

Stimmung

Die Stimmungsmaschine „Block West“ zeigt sich von der besten Seite. Das „Brevier“ des Blocks wurde nach langer Pause wieder rezitiert. Viele Fanbotschaften des Blocks sind dem Uneingeweihten rätselhaft, auch dann, wenn man sie übersetzt. „kitartas lakat!“ erkennt Google-Translate als Ungarisch und übersetzt es als „gehärtetes Vorhängeschloss“.

Werbung

Das Stadion wurde entsprechend den Cup-Bedingungen abweichend von den Spielen der Bundesliga gestaltet, daher mussten wir auch mit unserem Transparent ausweichen. Die Werbung an den Banden teilten sich: Admiral-Bundesliga, Engelbert Strauß, Geomix, Haubis, Parkett.at, Pfanner, Remax, sky-Sport, Stiegl, TI-Group, Uniqa.

Links

Erstrunden-Ergebnisse im österreichischen Cup

SAiSONSIEGErgebnisGegner
1918/19S11:0wienerbewegung
1919/20S5:1admira
1920/21U3:3austriawien
1921/22N1:2redstar
1922/23S3:1cricket
1923/24S8:0svst.veit
1924/25N4:5hakoah
1925/26N0:3bac
1926/27S6:4vienna
1927/28S8:0viktoriaxxi
1928/29S14:0libertas
1929/30S17:0neubau
1930/31N2:6admira
1932/33S17:2neubau
1933/34S10:1rudolfsheimersv
1934/35S6:2rapidoberlaa
1935/36S5:3svschwechat
1936/37S7:1ostbahnxi
1937/38N0:1admira
1945/46S7:1redstar
1946/47S6:0breitensee
1947/48S11:5gaswerk
1948/49S4:1skfeuerwehr
1958/59S3:1scwr.neustadt
1959/60S3:2simmering
1960/61S4:1lask
1961/62S5:4svslinz
1962/63U1:1austriaklagenfurt
1963/64S5:0wacker
1964/65S3:0deutschkreutz
1965/66S10:1villachersv
1966/67S3:1badenerac
1967/68S1:0scwr.neustadt
1968/69S3:0donawitz
1969/70S1:0urfahr
1970/71S2:1svstockerau
1971/72S3:0hohenau
1972/73S4:3radenthein/vsv
1973/74S2:0bischofshofen
1974/75S4:0kremsersc
1975/76S5:1rudersdorf
1976/77S2:1kremsersc
1977/78S2:0svstockerau
1978/79S2:2simmering
1979/80S7:1hannersdorf
1980/81S8:1scwr.neustadt
1981/82S2:1simmering
1982/83S4:1svschwechat
1983/84S10:0redstar
1984/85S6:0ybbs
1985/86S4:1favac
1986/87S2:0scwr.neustadt
1987/88S4:0askbruck/leitha
1988/89S3:0svoberwart
1989/90S2:0fctulln
1990/91S5:1sigleß
1991/92S6:0austriaxiii
1992/93S1:0sceisenstadt
1993/94FXfreilos
1994/95FXfreilos
1995/96S6:1askbaumgarten
1996/97N1:2askkottingbrunn
1997/98S3:1pratersv
1998/99S8:0oberndorf
1999/00N1:1atsvranshofen
2000/01S4:0svlangenrohr
2001/02N1:2austriasalzburg
2002/03S1:0scschwanenstadt
2004/05S2:0austriasalzburg/amateure
2005/06S1:1austrialustenau
2008/09S5:0fckärnten
2009/10S3:2parndorf
2010/11S5:2rapidamateure
2011/12S7:0laskjun
2012/13S5:0heiligenkreuz
2013/14N0:0lask
2014/15S1:0amstetten
2015/16S5:1weiz
2016/17S3:1karabakh
2017/18S2:0schwaz
2018/19S5:0kufstein
2019/20S9:1allerheiligen
2020/21S5:0johann
2021/22S6:0viktoria
Tagebucheinträge per Mail zugesendet bekommen. Zur Anmeldung
1 Kommentar

Trackbacks & Pingbacks

  1. […] EwkiL: Bericht · Bilder · Spielbericht · […]

Kommentare sind deaktiviert.