WrNeustadt-Rapid

1:5 (1:3)

Da Spiel war eine sehr einseitige Angelegenheit, daher kann man sich die Frage stellen, von wo eigentlich das Gegentor hat herkommen können. Die Wiener Neustädter hatten in der ersten Halbzeit genaue eine Chance aus einem Freistoß. Der Ball ging ohne weitere Berührung aus 30 Metern Distanz ins Tor. Ein Eiertor.

Der Schuss erinnerte an das erste Gegentor im entscheidenden Spiel am 10.3.2019 gegen Mattersburg. Damals ging es um das Erreichen der Meistergruppe und Rapid war mit Siegen gegen gegen RB und St.Pölten gut unterwegs. Damals ist ein Schuss aus einer ähnlichen Position auf eine unorthodoxe Art „abgerissen“ und Strebinger stand zu weit vor dem Tor.

Die Mitgliederversammlungen sind bis auf Weiteres abgesagt. Auskunft: 0677-1899 5070 (Franz).

Diesmal kam aber der Ball direkt auf Strebinger zu, und ging ohne von jemand anderem berührt zu werden über den überraschten Strebinger ins Tor.

Wir werden das Gefühl nicht los als hätte man mit Knoflach den besseren Tormann ziehen lassen. Diese immer wieder erlebten Unsicherheiten von Strebinger sind auch der Grund, warum Teamchef Franco Foda eher einen Zweiertormann aus Wolfsburg als den Einsertormann von Rapid nominiert, obwohl auch Pervan in den Spielen der Nationalmannschaft sich bemerkenswerte Unsicherheiten erlaubt hat.

Ambiente

Die coronabedingten Schutzmaßnahmen waren vorbildlich. Adresse wurde erfasst. Beim Eingang wurde die Körpertemperatur gemessen. Handdesinfektion war obligatorisch. Stehbereiche waren abgesperrt, jeder zweite Sitz war mit einem Müllsack zugedeckt. Die Außentemperatur war schon im „Glühwein-Bereich“, ausgeschenkt wurde „Glühgin“.

Obwohl man mit beim Kartenkauf in Wiener Neustadt versichert hat, dass man die Karten auch hätte online kaufen können, konnte ich eine solche Seite auch im Nachhinein nicht finden. Angekündigt war der Kartenverkauf so:

Aber wo ist dieses „WNSC-Stüberl“? Bei einer Suche nach diesem Namen lieferte Google einige Treffer und ich wählte prompt die falsche Seite, die auf die Adresse „Giltschwertgasse 91“ hingewiesen hat. Dort, beim alten Stadion ist aber nichts mehr, nur mehr eine Baustelle. Also geht es weiter zum neuen Stadion, das liegt aber völlig dunkel in der Wüste des Industriegebiets. Ich wähle einem offenen Seiteneingang, wo eigentlich nur „Spieler und Funktionäre“ eintreten dürfen und erfahre, dass es da nach der Aqua Nova noch einen Trainingsplatz gibt und dort gebe es die Karten. Tatsächlich, mitten in der Pampa von Wiener Neustadt Nord gibt es auch noch einen Trainingsplatz, der keinen Platz neben dem Stadion bekommen hat und dort ein gut verstecktes „Stüberl“.

Links

Tagebucheinträge per Mail zugesendet bekommen. Zur Anmeldung
1 Kommentar

Trackbacks & Pingbacks

  1. […] EwkiL: Bericht · Bilder · Spielbericht  […]

Kommentare sind deaktiviert.