Rapid II-Traiskirchen

0:0

Verglichen mit dem stellenweise frühlingshaften Winter waren die Temperaturen an diesem Spielabend eisig. Ich hatte den Auftrag, vor dem Fußballspiel Ravioli vom Hofer mitzunehmen, aber in der allgemeinen Corona-Panik waren die dortigen Regale leergekauft. Doch Rapid sprang in die Bresche, denn in unserem Fanshop gibt es auch grün-weiße Pasta! Eine Jause in der Rekordmeisterbar machte den kalten Abend insgesamt erträglicher.

Trotzdem die jungen Rapidler den Gegner phasenweise ordentlich in den „Schwitzkasten“ nahmen, vereitelte der Traiskirchner Schlussmann gekonnt einen Torerfolg. Wie so oft im Fußball hätte natürlich auch in den Gegenrichtung ein Malheur passieren können. Wenigstens einen Punkt konnte man gegen Entrup-Beirami&Co einfahren.

Die Mitgliederversammlungen sind bis auf Weiteres abgesagt. Auskunft: 0677-1899 5070 (Franz).

Unser Neuzugang Samuel Oppong ist ein sehr flinker Spieler. Er hat trotz seiner erst 22 Jahre schon sehr viele Stationen absolviert. Bei Rapid ist er bis zur U18 aufgestiegen, wechselte dann zur Admira, zu Blau-weiß-Linz, wieder zu Rapid II und wieder zurück nach Linz, nach Zypern zu Olympiakos, wieder zu Rapid II, zu Kapfenberg, wieder zu Olympiakos, zu Kapfenberg und jetzt endlich wieder zu Rapid II. Man kann ihm nur wünschen, dass er jetzt einen ruhigen Hafen erreicht hat.

Links

Es gibt den neuen Link Rückblick, mit dem man zu den bisherigen Tagebucheinträgen zu dem jeweiligen Gegner kommt.

Tagebucheinträge per Mail zugesendet bekommen. Zur Anmeldung
1 Kommentar

Trackbacks & Pingbacks

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar