Christoph „in action“

Wir kannten Christoph Pelczar bisher nur in „Nebenrollen“. Einmal war er unser Führer durch das Stadion (siehe „Inspirierende Stadionführung„), dann erlebten wir ihn als launigen Gast beim „Klub der Freunde“ („Mitgliederversammlung mit Christoph Pelczar“). Dass er es geschafft hat, der ganzen Rapid-Crew und auch seinem Bischof eine Audienz beim Papst zu verschaffen, zeigt seine einmalige Begeisterungsfähigkeit („Treffen der Weltreligionen„).

Heute aber war Christoph „im Dienst“ und abseits vom traurigen Anlass, dem Begräbnis von Walter Trötzmüller, konnten wir erleben, mit welchem Engagement Christoph sein Amt ausfüllt.

Wir wünschen allen Lesern des Tagebuchs ein schönes Weihnachtsfest und ein erfolgreiches Rapid-Jahr 2019.
Die nächste Mitgliederversammlung findet im Februar statt. Genaueres wird an dieser Stelle bekanntgegeben.

Dass Christoph der Rapid-Pfarrer ist, das zeigt er mit seinem prächtigen grün-weiß-gestreiften Messgewand.

Christoph verglich unser Leben mit einem Fußballspiel, dessen erste Spielhälfte auf Erden stattfindet. Walter war sozusagen „in der Pause“ und begann ab diesem Tag seine zweite, bessere Spielhälfte. So wie Fußball sich als ein Auf-und-ab darstellt, tut das auch unser Leben.

Die ganze Ansprache von Christoph könnt Ihr bei den Bildern zu diesem Beitrag downloaden. Leider fehlen die ersten Sätze, weil der Autor des Recorder zu spät eingeschaltet hat. Bei den Links könnt Ihr auch die Abschiedsmusik „Air“ von Johann Sebastian Bach nachhören.

Am Grab des Verstorbenen warf Christoph ein Freundschaftsband als Symbol der Verbundenheit mit seinem Lieblingsverein auf den Sarg. Dieses Freundschaftsband tragen auch die Spieler des SK Rapid als Zeichen der Zusammengehörigkeit.

Kaum waren die letzten Worte gesprochen, wartete schon die nächste Verpflichtung auf Christoph, er konnte also nicht bei der Zehrung im Gasthaus Brigitte beim Dritten Tor des Zentralfriedhofs teilnehmen.

Wenn Du Walter besuchen willst, hier seine „Adresse“: Gruppe 87 (A), Reihe 49 (am Hauptweg), Nummer 78. In der Verstorbenensuche der Friedhöfe Wien ist Walter bereits eingetragen.

Die Delegation des „Klub der Freunde des S.C. Rapid“ bestand aus Erich, Herbert, Franz, Christine und Franz, dem Fotografen.

Links

Tagebucheinträge per Mail zugesendet bekommen. Zur Anmeldung
Ausdrucken
1 Antwort

Trackbacks & Pingbacks

  1. […] Christoph „in action“ Tagebucheinträge per Mail zugesendet bekommen. Zur Anmeldung […]

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar