Rapid-Inter

0:1 (0:1)

Nach der langen Winterpause wussten wussten wir nicht, was wir erwarten können. Jetzt wissen wir’s! Trotz Niederlage: Bravo Rapid!

Nächste Mitgliederversammlung Ende August. Details werden hier bekanntgegeben. Auskunft 0677-1899 5070 (Franz)
Inter     Rapid
25 26 Kadergröße
28,5 25,0 Durchschnittsalter
68% 39% Legionäre
17 5 A-Nationalspieler
582 Mio 36 Mio Gesamtkaderwert
3 8 Tabellenplatz
73 70 Jahre in der Liga
80.000 28.345 Sitzplätze

Rapid hat gegen eine Mannschaft mit dem 16-fachen Kaderwert durch ein ziemlich unglückliches Elfmetertor 0:1 verloren, ein Treffer von Rapid wurde wegen einer Abseitsstellung aberkannt.

Verloren wurde das Spiel in der ersten Halbzeit und wir, die „Spezialisten“ glauben auch zu wissen, warum.

Rapid spielte das erste Spiel gegen eine voll in der Meisterschaft stehende Mannschaft. Man hatte in der ersten Halbzeit das Gefühl, als müsse die Spielsicherheit erst wieder zurückkommen. Und sie kam zurück und zwar mit jeder der Einwechslungen in der zweiten Halbzeit.

Die Aufstellung von Berisha als initiativlose Sturmspitze hat das ohnehin sparsame Angriiffsspiel von Rapid in der ersten Halbzeit noch durchsichtiger ausschauen lassen. Dass es auch anders sein kann, sah man mit den ersten Ballberührungen von Philipp Schobesberger. Aber das müsste doch der Trainer auch wissen, dass dem so ist; das wissen ja sogar wir. Warum also Philipp Schobesberger nicht vom Beginn an gespielt hat, ist eines jener Rätsel, die nur der Trainer auflösen kann und das nur bei einem Erfolg die richtige Entscheidung gewesen wäre, und da wir nicht erfolgreich waren, kann man such sagen: „Misserfolg mit einer Aufstellung gibt dem Trainer unrecht“, kein „goldenes Händchen“ heute! Blöder Job, der Trainerjob!

Überhaupt gelang es mit Knasmüllner und Murg, das Spiel zumindest offen zu halten, und phasenweise sogar zu dominieren.

So ein Auswärtstor könnte ja Rapid nächste Woche auch gelingen, warum nicht?

Geburtstage

Gleich drei Rapidler haben an diesem 14.2. Geburtstag: Alfred Körner (93), Hans Krankl (66) und Richard Strebinger (26). Alfred Körner, 7-facher Meister mit Rapid (!) wurde auch von der Rapid-Familie lautstark zum Geburtstag gratuliert.

Keine UEFA-Punkte

Sowohl Salzburg als auch Rapid gingen leer aus, daher ändert sich nichts am österreichischen Punktekonto von 30.450. Da auch Ajax gegen Real nicht gepunktet hat, bleibt die Distanz zu den Niederlanden mit
30.633 gleich.

Links

Ewkil: Bilder ·  Bericht · News vom Tage · Statistik
Inter: Bericht

Tagebucheinträge per Mail zugesendet bekommen. Zur Anmeldung
Ausdrucken
1 Antwort

Trackbacks & Pingbacks

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar