Rapid II-Parndorf
28. August 2018
FCSB-Rapid
1. September 2018

2:1 (1:1)

Ausgangslage: Die beiden Teams waren mit je drei Siegen und einer Niederlage punktegleich an der Tabellenspitze, es ging also beim Spiel auch darum, bei einem Sieg die Tabellenführung übernehmen zu können.

Ankündigung: Mitgliederversammlung am 19.11.2018. Unsere Ehrengäste: Didi Kühbauer und Manfred Nastl
Gäste sind willkommen! Wenn Du teilnehmen möchtest und nicht ortskundig bist, rufe bitte 0677-1899 5070 (Franz).

Rapid konnte die drei letzten Spiele gegen Ebreichsdorf nicht gewinnen, es gab eine Niederlage und zwei Unentschieden. Doch das neu formierte Team der Saison 2018/19 ließ heuer schon seine Qualitäten erkennen. Man konnte also gespannt sein.

Um Spielpraxis sammeln zu können, waren Christoph Haas und Christopher Dibon im Team von Rapid II. Auch der Kapitän Elias Felber war nach überstandener Viruserkrankung wieder mit an Bord.

Die erste Spielhälfte begann vielversprechend mit druckvollem Spiel von Rapid II, das schließlich durch ein Tor von Nicholas Wunsch in der 25. Minute belohnt wurde. Die Führung währte aber nicht lange, denn in der 34. Minute glich Ebreichsdorf aus, nachdem Christoph Haas gegen den gegnerischen Stürmer rauslaufen musste aber zu spät kam.

Nach der Pause gab es in der 60.Minute einen Doppeltausch bei Rapid II, und wir sahen erstmals den neuen Spieler Nemanja Tomasevic, der ablösefrei von der U19 von Rad Belgrad zu Rapid gekommen ist. Es könnte dessen erste Ballberührung gewesen sein, jedenfalls verwertete Nemanja, in der 64. Minute nach einer Maßflanke von Christoph Weyermayr zum 2:1. Die Freude über den Treffer zur Führung war groß:

Was folgte, waren Sturmläufe von Ebreichsdorf und gleichzeitig intensive Verteidigungsbemühungen von Rapid II, letztere blieben schließlich erfolgreich. Rapid II siegt 2:1 und übernahm damit die Tabellenführung gemeinsam mit dem Sportklub.

Besucher

Wir sahen Steffen Hofmann, Helge Payer, Philipp Schobesberger, Mert Müldür und Aleksandar Kostic, teilweise mit ihren Verwandten.

Stadionsprecher

Nachdem Leo Gartler die Spiele von Rapid II nur mehr als Zuschauer besucht, Lukas Marek wegen seiner Verpflichtungen für den SV Groß-Siegharts diese Rolle nur fallweise übernehmen kann und der in den beiden letzten Heimspielen einmalig als Sprecher eingesprungene Christian Wiesmayr sich wieder dem Nationalteam zuwendet, waren wir gespannt, wer die Rolle des Stadionsprechers in diesem Spiel übernehmen würde.

Es war schon ungewöhnlich, dass bei den Ansagen vor dem Spiel alle Lautsprecher aktiv waren und dass Musik ertönt ist, geschickt unterbrochen von den Ansagen. Da war offenbar jemand am Werk, der sich mit Tontechnik auskennt.

Der neue Sprecher von Rapid II ist Roman Dallamassl, Moderator von Radiomax. (Wien 12, Niederhofstraße). Roman versteht es, das Publikum zum Mitmachen zu motivieren. Wir freuen uns schon auf seine nächste Moderation!

Der Klub der Freunde des S.C. Rapid zeigt seine neue Errungenschaft, das Transparent.

Die nächsten Spiele

Das für den kommenden Freitag angesetzte Spiel gegen die Wiener Linien wurde auf Dienstag, 18.9. 19:00 verschoben, offenbar wegen der von Rapid II in die Teams der U21- und U19-Nationalteams nominierten Spieler.

  • 2018-09-14 Bruck/Leitha-Rapid II
  • 2018-09-18 Rapid II-Wiener Linien
  • 2018-09-22 Rapid II-Neusiedl

Links

Tagebucheinträge per Mail zugesendet bekmmen. Zur Anmeldung
Ausdrucken

Schreibe einen Kommentar