Ebreichsdorf-Rapid II

4:1 (3:0)

Das Spiel war nach 30 Minuten entschieden. Es gab durchaus gefällige Spielzüge unserer Nachwuchsmannschaft aber der Unterschied von 14 (jetzt 17) Punkten in der Tabelle zeigte sich in der konsequenteren und mehr zielgerichteten Spielweise der Ebreichsdorfer und brachte unsere Gastgeber zurecht wieder an die Tabellenspitze. 

Nächste Mitgliederversammlung Ende August. Details werden hier bekanntgegeben. Auskunft 0677-1899 5070 (Franz)

Ein Doppeltausch noch noch vor der Pause (Arase und Osa kamen für Tüccar und Nader) führte dazu, dass sich das Spiel von Rapid II stabilisiert hat und man die restliche Spielzeit auf Augenhöhe mithalten konnte. Es genügte aber nicht, um entscheidend aufzuholen. 

Kurios ist, dass man in Ebreichsdorf zwar eventuell einen Meistertitel, zumindest aber einen Spitzenplatz feiern wird, dass man aber aus finanziellen Gründen in der Regionalliga verbleiben wird müssen. 

Ambiente

Es war eine sehr schöne Fahrt ins Wiener Becken bei milden Temperaturen.

Als Besuchs-Motivator diente eine Tombola, bei der wir uns beteiligten. Unser Los 725 gewann einen Geschenkkorb! Danke Ebreichsdorf! Hier im Bild des Funktionärs des ASK Ebreichsdorf bei der Übergabe des Gewinns:

Dass sich unser Trainer Gogo diese Gelegenheit nicht nehmen ließ, seine früheren Kollegen in Ebreichsdorf zu besuchen, konnte man fast erraten. Hier ein Bild mit dem frischverlängerten Rapid-Trainer! Wir wünschen ihm viel Erfolg! (vlnr: Florian, Gogo, Arnold)

 

Die Stimmung nach dem 0:3 in der Pause ist Arnold, Florian und Hannes irgendwie ins Gesicht geschrieben.

Links

Tagebucheinträge per Mail zugesendet bekommen. Zur Anmeldung
Ausdrucken
0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar