Rapid-Branchenbuch
9. April 2018
Jour Fixe am Freitag
9. April 2018

Wappen-Projektor – Fehlerberichtigung – Stadionzeitung


Wappen-Projektor eingetroffen

Anfang Dezember 2017 berichtete das Tagebuch über einen Projektor für das Rapid-Wappen.  Gesehen, bestellt. 

Mitgliederversammlung am 11.3.2019 mit:
Stephan Auer, Andrei Ivan, Tobias Knoflach, Manuel Martic
Gäste sind willkommen, Voranmeldungen erbeten. Wenn Du als Nichtmitglied teilnehmen möchtest, rufe bitte 0677-1899 5070 (Franz).

Nach der Publikation dieses Artikels passierte lange nichts.

Vor einiger Zeit rief mich eine Dame an, die sich – so wie ich – die Lampe bestellt hat. Sie machte mich darauf aufmerksam, dass sie nach ihrer Bestellung des Projektors keine Ware geliefert bekommen habe; Urgenzen waren erfolglos. Da das für mich auch zutraf, schaltete ich die Seite ab, damit nicht auch noch andere Benutzer auf dieses Angebot hereinfallen.

Doch heute, 9.4. kam die Lampe als Brief, eingeschrieben, aus China, genauer aus „shisha road shijin baiyun guangzhou china“. Die Adresse gibt es tatsächlich, die Stadt liegt im Hinterland von Hongkong. Ich habe die Lampe gleich montiert und sie projiziert derzeit das Rapid-Wappen neben die Pendeluhr der Großeltern:

 

Der Sendung beigelegt sind drei Mikrofilme mit dem Rapid-Wappen. Hier ein Blick auf das Empfangs-Kuvert:

Wer also dieses Produkt bestellt, sollte geduldig sein. In meinem Fall ist die Lampe erst nach fast vier Monaten angekommen. Auf den Umstand, dass der Versand aus China erfolgt, wird im Angebotstext nicht hingewiesen.

Fehlerberichtigung

Im Beitrag „Asymmetrie“ hat sich gleich in den ersten Sätzen ein typischer Copy&Paste-Fehler eingeschlichen. Dort steht:

„In 2006 Heimspielen hat Rapid das Ergebnis S,U,N=1321,345,340 und daher 26 Punkte oder 2,15 Punkte…“

Das „26“ stammt aus einer anderen Zeile. Richtig ist:

„In 2006 Heimspielen hat Rapid das Ergebnis S,U,N=1321,345,340 und daher 4408 Punkte oder 2,2 Punkte „

In der Webversion des Artikels wurde das bereits richtig gestellt. Danke, Clemens, fürs aufmerksame Lesen!

Keine Stadionzeitung

Günter Bitschnau erinnert uns daran, dass diese Zeitung auch online verfügbar ist. 

(Und ich Depp habe die Ausgaben brav eingescannt und dann auch noch in lesbaren Text konvertiert. Leere Kilometer, weil alle Ausgaben online verfügbar sind!)

 

Tagebucheinträge per Mail zugesendet bekmmen. Zur Anmeldung
Ausdrucken

Schreibe einen Kommentar