Der Rapid-Turbo
21. Dezember 2017
Frohe Rapid Weihnachten
23. Dezember 2017

Bei der Fanklub-Weihnachtsfeier am Mittwoch hat mir Claus zugesagt, dass ich sein Rapid-Stüberl besuchen darf. Schon heute, Freitag war es soweit. Wir nutzten einen Gräberbesuch in Scheibbs, um die Schätze von Claus zu besichtigen.

Das Erlauftal, eine Rapid-Hochburg

Eigentlich müsste es heißen „Niederösterreich, eine Rapid-Hochburg“, denn landauf, landab gibt es tolle Fanklubs, die auch die weiten Fahrstrecken nicht scheuen, um zu Spielen und Social-Events nach Hütteldorf zu kommen. Das Erlauftal hat es mir besonders angetan, weil es meine zweite Heimat geworden ist. Sogar ein Spiel einer Erlauftal-Auswahl gegen Rapid gab es am 2.8.2003 und Claus hat sogar einen Erinnerungsschal an dieses Testspiel, wie ich bei meinem heutigen Besuch in der „Außenstelle St. Hanappi“ in Petzenkirchen erleben konnte.

Mitgliederversammlung am 20.5.2019 mit:
Präsident Michael Krammer, Geschäftsführer Christoph Peschek und Präsidiumsmitglied Josef Kamper
Nur für Mitglieder!

Das Zentrum von Petzenkirchen ist nicht die Kirche, nicht der Bärenwirt und auch nicht das Haubiversum; es ist das gelbe Haus von Claus, das er mit seinen Eltern und seiner Familie bewohnt. Und im Garten weht immer eine Rapid-Fahne, die ich allerdings vergessen habe zu fotografieren.

Claus ist der Obmann der „Außenstelle St. Hanappi“ in Petzenkirchen…

…und ich lernte ihn bei unseren gemeinsamen Anstellorgien für die Karten für die Weihnachtsfeier kennen. Dass Claus ein Grillprofi ist, hat er in diesen langen Nächten schon bewiesen, weil er damals mit einem Kugelgrill angereist ist und uns genau erklärt hat, wie man feststellt, dass das Fleisch gar ist. Seither hat Claus weitere AMA-Kurse besucht und gibt sein Wissen an Interessierte im Rahmen von Kursen weiter:

Claus ist nicht gerade unterausgestattet was Grillutensilien betrifft (weitere Details siehe Bilder).

Im Rapid-Stüberl fiebern die Mitglieder der „Außenstelle St. Hanappi“ bei Auswärtsspielen mit der Mannschaft mit, hier werden Rapid-Feste gefeiert, wenn sie eben fallen. Das Fernsehbild wird mit Beamer auf eine weiße Wand projiziert.

Besondere Highlights sind der Spind 36 von Michael Schimpelsberger aus dem Hanappi-Stadion…

…und eine imposante Sammlung von Fanschals:

Am meisten beeindruckt hat mich das bis ins Detail als Fliesenmosaik nachgebildete Rapid-Wappen im Boden:

Vereinslose Rapid-Fans im Erlauftal sind herzlich eingeladen, sich der „Außenstelle St. Hanappi“ anzuschließen und an deren Aktivitäten wie den gemeinsamen Ausflügen, dem gemeinsamen „Private Viewing“ und den Fahrten zu den Heimspielen mitzumachen.

Danke, Claus für die Einladung!

Links

Tagebucheinträge per Mail zugesendet bekommen. Zur Anmeldung
Ausdrucken

Schreibe einen Kommentar