Doppelpass mit Reiner Calmund

Der Doppelpass ist eine Veranstaltung des SK Rapid für die Businesspartner, den VIP-Club und die Gruppe der Investoren, zu denen wir uns auch zählen dürfen. Etwa 250 Gäste kamen, der Sponsor der Veranstaltung war der Rückensponsor cb (cashback world). cb ist kein neuer Sponsor sondern nur eine andere Marke des Partners Lyoness.

Netzwerken

Das Motto des Abends war „Netzwerken“ und es wurde auch am Stand der Technik unterstützt. Beim Empfang bekam jeder Gast ein grünes Armband mit einem angeklebten NFC, der mit den Anmeldedaten (Name, Firma, E-Mail-Adresse) verknüpft war. Zur Kontaktaufnahme dienten Tablets. Der Austausch der Kontaktdaten erfolgte durch abwechselndes Berühren einer kleinen Fläche mit dem Armband. Als wenig bekannter Neuling in diesen Kreisen habe ich es gerade einmal auf 10 Kontakte geschafft aber die späteren Sieger dieses kleinen Wettbewerbs rund ums Netzwerken brachten es auf ein Vielfaches.

Programm

  • 18:00-19:00 Aperitiv und Vorspeisen im Foyer und auf der Stadionterasse
  • 19:00-19:30 Interview Heidemarie Kipperer (cb), Goran Djuricin (Trainer), Michael Krammer (Präsident), Jürgen Gruber (Direktor Sales)
  • 19:30-20:00 Vortrag Dr. Harald Katzmair
  • 20:00-21:00 Vortrag Reiner Calmund
  • ab 21:00 Abendessen

Vortrag Dr. Harald Katzmair

Der Netzwerkexperte Dr. Harald Katzmair ist Direktor und Gründer von FASresearch in Wien. Er betonte in seinem Vortrag die Wichtigkeit der Vernetzung über mehr als nur zwei Beteiligte. Das gilt sowohl für die Wirtschaft als auch für das Fußballspiel.

Nächste Mitgliederversammlung 26.August. Eingeladen wurde die sportliche Führung Didi, Jürgen und Zoki. Auskunft 0677-1899 5070 (Franz)

Dreiecksbeziehungen wären am Spielfeld bedeutend effektiver, weil sie für den Gegner schwerer voraussagbar sind. Während zwei Spieler nur auf zwei Arten den Ball wechseln können, sind es bei drei Spielern schon sechs. In dem Raum mit 250 Zuhörern ergeben sich n*(n-1)=250*249 = 62250 Möglichkeiten des „Ballwechsels“.

In eindrucksvollen Mindmaps zeigte Dr. Katzmair die Vernetzung von Rapid in der Energiewirtschaft, Gesundheit, Medien, Kultur, Politik, Industrie, Versicherungswirtschaft, Gemeinde und Politik.

Vortrag Reiner Calmund

„Mit Kompetenz und Leidenschaft zum Erfolg“ bzw. „Parallelen und Unterschiede von Profifußballklubs und Wirtschaftsunternehmen“

Der Vortragende, bestens bekannt aus den Medien, wurde in einem Video vorgestellt und seine Karriere, beginnend bei Bayer Leverkusen, nachgezeichnet.

Am meisten hat mich „Callis“ dynamischer Vortrag beeindruckt. Es übertrug trotz „leichtem“ Übergewicht jene Leidenschaft aufs Publikum, die er von den Akteuren eines erfolgreichen Wirtschaftsbetriebs oder erfolgreichen Sportbetriebs einforderte.

Calli verstand es, die Inhalte seines Vortrags mit konkreten Beispielen mit Rapid zu verbinden. Er zeigte an Beispielen deutscher Traditionsklubs, dass Tradition keine Tore schießt und keinen Umsatz sichert und dass ein Topverein vor allem eine gute Infrastruktur, und ein Top-Management braucht, um sportlich erfolgreich sein zu können.

Eine interessante Grafik zeigte am Zusammenhang zwischen sportlichem Erfolg und den Zuschauerzahlen in Deutschland, dass allein das Marketing die Zuschauerzahlen in die Höhe treibt, nicht unbedingt der sportliche Erfolg. Etwas, das wir interessanterweise auch bei Rapid beobachten können.

Die Parallelen zwischen Fußball und Wirtschaft zeigt die Folie Erfolg:

Erfolg im Sport

  • Kampf um jeden Ball
  • Kampf um jedes Tor
  • Kampf um jeden Sieg

Erfolg in der Wirtschaft

  • Kampf um jeden Kunden
  • Kampf um jeden Auftrag
  • Kampf um jede Lösung

Sprüche

  • Egal, ob Löwe oder Gazelle – bei Tagesanbruch muss man rennen (Afrikanisches Sprichwort). Tut es die Gazelle nicht, wird sie gefressen, tut es der Löwe nicht, wir er verhungern.
  • Nicht die Großen fressen die Kleinen sondern die Schnellen die Langsamen!

Erinnerungsfoto

Erinnerungsfoto mit Florian

Florian auf der Bühne mit Reiner Calmund und dem Präsidium. (Danke, Andy Marek!)

Links

Am Rande

Christoph Peschek teilt telefonisch die Geburt von Tobias mit. Wir gratulieren herzlich!

Was ist das? Eine der Vorspeisen, eine Sulz, kam mit einer Pipette. In dieser Pipette war die Marinade, wer hätte das gedacht! Beachtet die tolle Farbe des „Wiener Original“,

Stimmungsvolles Rapid-Wappen am Rasen. 

Tagebucheinträge per Mail zugesendet bekommen. Zur Anmeldung
Ausdrucken
1 Antwort

Trackbacks & Pingbacks

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar