Rapid-Sturm
19. August 2017
Terroristen
20. August 2017

2:0 (0:0)

Bestes Fußballwetter, gute Laune, spannendes Spiel, guter Besuch von Anhängern beider Teams und die Tore auf der Seite von Rapid II. Herz, was willst Du mehr. Sogar unser Sprecher Leo Gartler war gut aufgelegt und lobte unseren Christian als braven Fan!

Mitgliederversammlung am 11.3.2019 mit:
Stephan Auer, Andrei Ivan, Tobias Knoflach, Manuel Martic
Gäste sind willkommen, Voranmeldungen erbeten. Wenn Du als Nichtmitglied teilnehmen möchtest, rufe bitte 0677-1899 5070 (Franz).

Nach unserem Eindruck war Andi Dober mit einer enorm starken Verteidigungsleistung ein wichtiger Faktor des Erfolgs. Hier eine turbulente Szene aus der ersten Halbzeit, in der Andi – immer im Zentrum stehend – den Ball erfolgreich aus der Gefahrenzone befördert.

Dazu kommen Kostic und Bosnjak, die sich mit ihren Toren in die Torschützenliste eintragen. Rapid II hat zwar erst 4 Punkte aber Kostic verzeichnet schon eben so viele Tore. Aleksandar Kostic zeichnet sich als perfekter Freistoßschütze aus. Wieder ist ihm bei diesem Spiel ein prächtiger Freistoß gelungen, der vom Vienna-Tormann nur mit Mühe über das Tor gedreht werden konnte.

Anders als beim Debakel gegen Bruck zeigt sich Mocinic besser in die Mannschaft integriert und kann mit seinen Talente glänzen.

Über die Vienna

Ein Sitznachbar und Vienna-Anhänger erzählte uns über den aktuellen Stand der Vienna-Finanzen. Demnach hat die UNIQA-Versicherung die Ausfallhaftung für die Außenstände übernommen, schießt aber zunächst kein Geld zu. Nach Annahme des Ausgleichsangebots durch die Gläubiger wird die UNIQA aber für dann fällige die Zahlung aufkommen. Man ist daher zuversichtlich, dass die Vienna die Saison wird zu Ende spielen können.

Drumherum

Großes Spiel, zweiter Kiosk.

Ein einsamer Rapid-Fan schwingt seine Fahne:

Die Rapid II-Granden Gerhard Niederhuber und Ing. Gerhard Höckner auf ihrem Hochstand. Man konnte den Eindruck haben, als benutzen sie das Kammerl, um die Umwelt vom Zigarettenqualm zu verschonen – wie man das manchmal auf Flughäfen sieht.

Ein interessantes Supporter-Plakat der Vienna muss man natürlich im Bild festhalten:

Dei Fangruppe „Partizan Rothschild“ gehört zu den jüngeren Fangruppen.  Hier ein Statement von der Vienna-Homepage zu ihren Fangupierungen: „Bei aller Verschiedenheit der SupporterInnen aus unterschiedlichsten Milieus steht die „Vienna-Family“ für den Grundkonsens: Blau-Gelb supporten, homophobe, rassistische, sexistische bzw. herabwürdigende Äußerungen/Anfeindungen unterlassen, auf gewalttätige Auseinandersetzungen verzichten!“

Dieser sehr sympathische Satz findet sich interessanterweise auch als Zitat auf der Seite von unzensuriert.at. Dort allerdings wird der Satz als politisches Statement einer links-extremen Gruppierung („Partizan Rothschild“) und eines sie unterstützenden Vereins („Vienna“) verstanden.

Ich habe gar nicht gewusst, dass ich als Nicht-Rassist auch gleich links-extrem bin. Ganz ein neuer Zug an mir. So lernt man sich im Laufe der Jahre kennen. Dank unzensuriert.at!

Gute Stimmung bei diesem Spiel:

Links

Tagebucheinträge per Mail zugesendet bekmmen. Zur Anmeldung
Ausdrucken

Schreibe einen Kommentar