Rundblick St. Hanappi
11. Juli 2017
Pickerlreflex
15. Juli 2017

Ja, das waren noch Zeiten, als ein Straßenbahnfahrschein noch 1,30 Schilling kostete. Genau war das vom 1.8.1951 bis 31.8.1955 wie „Revisor“ im Forum „Nahverkehr Wien“ zu berichten weiß. Gerne werden bei solchen Erinnerungen die Schlagworte  „die gute alte Zeit“, „früher war alles besser“ und eventuell auch „football-old-style“ verwendet.

Aber wie war es wirklich?

1976 schrieb Gerhard Niederhuber, damals Schriftführer, in der Festschrift „25 Jahre Klub der Freunde des S.C. Rapid“ folgenden Aufruf:

Mitgliederversammlung am 20.5.2019 mit:
Präsident Michael Krammer, Geschäftsführer Christoph Peschek und Präsidiumsmitglied Josef Kamper
Nur für Mitglieder!

Du kannst diese Aufforderung durchaus ernst nehmen, auch wenn sie Dich mit der Verspätung von 40 Jahren erreicht, denn der Klub der Freunde des S.C. Rapid würde sich über Deine Teilnahme durchaus freuen. Aber bitte nicht an die Josefstädter Straße 66 schreiben, dort ist das Cafe Hummel und das war damals,1976 der Treffpunkt des Klub der Freunde des S.C. Rapid. Zahle auch nicht 12,-*12,- öS *) Schreibe und einfach eine E-Mail an klubderfreunde@aon.at oder an franz@ewkil.at oder wende Dich an einen der Funktionäre. Wenn Du keinen kennst, komm‘ im Stadion auf die Ost-Tribüne, S11-R13-138.

Die Jahresgebühr für den  Klub der Freunde des S.C. Rapid betrug 1976 144,- Schilling, und das wären heute etwa 10 Euro pro Jahr. So billig war damals eine Mitgliedschaft – oder nicht?

Wir wollen das einmal genauer nachrechnen und bemühen dazu eine Seite der WKO über Inflationsentwicklung (Veränderung der Verbraucherpreise). 1976 war der Verbraucherpreisindex 366 % (bezogen auf 100% im Jahr 1950). Und im Jahr 2016 ist dieser Index auf 1061, 90 % gestiegen. Der Zusammenhang ist in der folgenden Grafik dargestellt:

Das ergibt:
Jahr Index   MB/Jahr
1976  366%   144,- öS
2016 1062%   772,- öS = 1062/366 * 144,- = 418/13,76 Euro = 30,- Euro

Durch den stetigen Anstieg der Preise müsste man heute 30.- Euro bezahlen, tatsächlich zahlen wir aber 45,- Euro pro Jahr, also mehr als es der Inflationsrate entspricht. Dafür musste aber etwa seit 1976 auch der eigene Clubraum finanziert werden, denn vorher residierte man kostensparend im Cafe Hummel.


Heute wie damals braucht Rapid Dich und Deine Unterstützung! Mit einer Mitgliedschaft beim Klub der Freunde des S.C. Rapid zum Preis von 45,- Euro pro Jahr kannst Du noch mehr für Rapid tun, weil alle Überschüsse aus den Mitgliedsbeiträgen und Spenden satzungsgemäß dem Nachwuchs des SK Rapid übergeben werden.

Was bekommst Du für eine Mitgliedschaft?

Jedes Mitglied erhält 8-10 Ausgaben „Grünzeug“, die durch das Vereinsleben dokumentieren. In den Ausgaben wird auch zu den Mitgliederversammlungen eingeladen. Bei unseren etwa 6 Treffen pro Jahr hast Du Kontakt zu Spielern und Funktionären und kannst ihnen hautnah in unserem Vereinslokal begegnen und mit ihnen diskutieren.

Tagebucheinträge per Mail zugesendet bekommen. Zur Anmeldung
Ausdrucken

Schreibe einen Kommentar