Rapid-Trenčín
26. August 2016
Die Zuckerpüppchen des Tifus
28. August 2016

2:2 (1:2)

D15A0273

Nächste Mitgliederversammlung Ende August. Details werden hier bekanntgegeben. Auskunft 0677-1899 5070 (Franz)

Das Spiel begann mit großem Elan seitens Rapid II. Das Engagement wurde durch ein frühes Führungstor durch Dino Kovacec belohnt. Trotz Ausgleichs durch Amstetten konnte wieder Dino Kovacec vor der Pause auf 2:1 erhöhen.

Was genau Amstetten-Trainer in der Kabine seiner Mannschaft mitgegeben hat, wissen wir nicht aber der Spielverlauf war nach der Pause genau umgekehrt. Amstetten baute einen enormen Druck auf und nur Glanzparaden von Paul Gartler konnten zunächst den Ausgleich verhindern.

Der in der 83. Minute eingewechselte Bernhard Fila musste noch in derselben Minute mit Rot vom Platz. Der Druck von Amstetten erhöhte sich weiter. Ein schlimmes Foul an Dino Kovacec in der Nachspielzeit wurde nur mit Gelb geahndet, hätte sich aber aus unserer Sicht Rot verdient. So aber kam es noch zu einem Angriff der Amstettner, der nach einem Freistoß in der Nachspielzeit zum Ausgleich führte; sehr zur Freude der Mannschaft und des Publikums.

D15A0304

Alles in allem ein schwer erarbeiteter Punkt, mit dem man durchaus zufrieden sein kann.

Umgebung

Die Haupttribüne war voll besetzt. In den Spielberichten findet man aber nichts über die Zuschauerzahlen.

Der Anhang des Eisbärenklubs präsentierte sich – wie immer – lautstark und verwendete Trommeln und „Klatschbretter“ zur akustischen Verstärkung.

D15A0294

Eine Handvoll Rapidler verirrte sich nach Amstetten. Wir bekamen einen letzten Platz in der ersten Reihe. Die meisten Zuschauer waren schon zum Vorspiel zwischen Amstetten II und Petzenkirchen gekommen; für sie war das Regionalligaspiel eine Draufgabe. Bei uns war es genau umgekehrt. Im Bild Florian und Christian.

pumickl

Durch die Nähe zu Rapid-Trainerbank konnten wir die Anweisungen von Muhammet Akagündüz hören aber um sie auch zu verstehen, muss man wohl Fußballer sein. Wenn er „Ballbesitz“ schreit, gut, da kann man sich was darunter vorstellen aber was kann er meinen, wenn er dem Dino Kovacec zuruft „Dino sechs“? Eventuell, dass er auf die gegnerische Nummer 6 aufpassen soll? Man kann aus diesen Zurufen schon erkennen, dass wir, die Zuschauer, dasselbe Spiel unter einem ganz anderen Blickwinkel sehen und das Spielverständnis eines Trainers bei uns nicht gegeben ist.

Trainer

Dafür freuen wir uns über einen gelungenen Ausflug ins Mostviertel und einen kulinarischen Ausklang beim (noch nicht umgebauten) Mäc im Shoppingcenter Amstetten.

Links

Rapid-Viertelstunde vom 26.8.

  • Vorbereitung Europa League (Peter Klinglmüller, Roman Lorenz, Harry Gartler)
  • Rapid-Nachwuchs gegen Györ (Willi Schuldes)
  • Neue Mitglieder-Offensive (Michael Krammer, Stefan Kjaer, Christoph Peschek)
  • Vereint unter dem Wappen (Michael Krammer)
  • Video
  • Verzeichnis

Ab sofort werden die Akteure in den Videos angegeben, damit man sie später im Verzeichnis besser finden kann.

Rasenpflege, aber richtig

IMG_9797

Bei unserer Stadionführung begegneten wir einem bisher ungelöstes Rätsel. Am Spielfeld fanden sich „Dinger“, die an eine Gartenbeleuchtung erinnern.

Bei unserem Besuch im Business-Club hat uns Harry Gartler die Funktion erklärt. Es handelt sich um Niederschlagsmesser, die dem Stadionteam bei der richtigen Bewässerung helfen. Dabei genügt nicht ein einzelnes Messgerät. Es sind insgesamt etwa 10, die besonders an den Rändern des Spielfeldes platziert werden, damit man auch die Trockenzonen an den windabgewandten Seite erfassen kann.

Tagebucheinträge per Mail zugesendet bekommen. Zur Anmeldung
Ausdrucken

Schreibe einen Kommentar