F4F (Football for Friendship)

Wie auch im Vorjahr veranstaltet Gazprom im Vorfeld des Champion-League-Finales ein Fußballturnier mit Teilnehmern aus 32 Ländern, das „Internationale Kinderforum“. Der Sieger im Vorjahr war die U13 von Rapid. Bericht

Turniere dieser Art sind für die Jugendlichen sehr wichtig und und für die Vereine ist eine Nominierung sehr ehrenvoll.

Nächste Mitgliederversammlung 28.Oktober. Eingeladen wurden Grahovac, Greiml, Murg, Sonnleitner. Auskunft 0677-1899 5070 (Franz)

Wichtiger als dieses Turnier scheint aber den Veranstaltern der Sonderpreis, der hier abgebildete „Nine Values Cup“, zu sein, bei dem Kinder darüber abstimmen sollen, welches Team die folgenden Werte am besten verkörpert: Freundschaft, Gleichberechtigung, Gerechtigkeit, Gesundheit, Frieden, Treue, Sieg, Traditionen und Ehre.

F4F_Nine Values Cup

Liebe Erwachsene, jetzt bitte erkläre mir jemand, wie man diese Werte mit einer konkreten Mannschaft verbinden soll und – vor allem – wie Kinder im Alter von 12 Jahren das tun sollen.

Es ist meiner Ansicht nach völlig unmöglich, das zu beurteilen, wie viel Freundschaft (um nur den ersten dieser Werte zu nennen) in einem Team steckt. Das kann in der Kampfmannschaft von Unter-Siebenbrunn eher gegeben sein als einer konkurrenzbeladenen Profimannschaft. Wie sollten wir uns über ein so intimes Detail in einem Team, wie es Freundschaft ist, informieren? Wenn wir Spieler im Interview hören (eine der wenigen Gelegenheiten, wo wir so etwas beurteilen könnten), dann müssen wir bedenken, dass hier jemand spricht, der dazu geschult ist, seine Worte im Sinne des Vereins wählen. Ein Außenstehender wird das kaum je erfahren.

Zu dieser Fragestellung gab es bereits im Vorjahr einen Bericht, den man nicht weiter ergänzen muss.

Und da Außenstehende diese Frage nach „Freundschaft“ in einem Team bicht wirklich beantworten können, wird schließlich für einen der weltweit populärsten Vereine, für Barcelona gestimmt. Das ist weiter nicht verwunderlich und hat – so meine ich – mit der eigentlichen Frage über diese neun Werte gar nichts zu tun. Womit es aber sehr wohl zu tun hat, ist, dass man Jugendliche vor einen (Werbe-)karren spannt.

Unsere Rapid-Jugendmannschaft mag daher das Turnier zehn Mal hintereinander gewinnen; einen Chance auf diesen Pokal hat Rapid nicht, auch wenn es wahr wäre, dass Rapid diese Werte am besten verkörpern würde.

Hier der Original-Pressetext:

Nine Values Cup: Wer wird Nachfolger des FC Barcelona? 

07.04.2016. Moskau, Wien. In der vierten Saison des von Gazprom unterstützten internationalen Kindersozialprojekts FOOTBALL FOR FRIENDSHIP wurde nun die Abstimmung für den einzigartigen Nine Values Cup angekündigt. Jeder in aller Welt kann an dem Auswahlverfahren teilnehmen.

Der Nine Values Cup ist ein besonderer Preis des Programms FOOTBALL FOR FRIENDSHIP, welcher jedes Jahr an den weltweit besten Fußballverein verliehen wird, der sich am meisten für alle Werte des F4F-Programms einsetzt: Freundschaft, Gleichheit, Fairness, Gesundheit, Frieden, Hingabe, Erfolg, Tradition und Ehre.

Der Gewinner wird von den Teilnehmern des F4F-Programms gewählt, die als junge Botschafter für die Werte des Programms auftreten. Alle Teilnehmer stimmen über denjenigen Verein ab, der ihrer Meinung nach die größten Erfolge sowohl im Sport als auch im sozialen Bereich aufweisen kann.

Der erste Nine Values Cup wurde im Jahr 2015 beim dritten Internationalen Kinderforum FOOTBALL FOR FRIENDSHIP in Berlin an den FC Barcelona verliehen. Die Kinder, die für den Verein gestimmt haben, hoben die Initiativen zur Unterstützung und Entwicklung des Jugendfußballs sowie die Unterstützung junger Fußballer aus Entwicklungsländern hervor. Der Preis wurde von den jungen Teilnehmern des  Internationalen Kinderforums F4F an Ramon Pont, Vizepräsident der FC Barcelona-Stiftung, übergeben.

In der neuen Saison des F4F-Programms können sich nicht nur junge F4F-Teilnehmer, sondern auch alle anderen Menschen weltweit an der Abstimmung über den verdienstvollsten Verein beteiligen. Aufgrund dessen wurde der Auswahlprozess für den Gewinner des Nine Values Cup in zwei Phasen unterteilt.

In der ersten Phase bis zum 25. April kann jeder denjenigen Verein vorschlagen, der seiner oder ihrer Meinung nach den einzigartigen Preis am meisten verdient hat. Dazu sollte man eine Veröffentlichung der offiziellen F4F-Seite bei Facebook teilen (https://www.facebook.com/FootballForFriendship) und einen Hashtag mit dem Namen des nominierten Vereins hinzufügen.

Auf Grundlage der Ergebnisse aus der ersten Abstimmungsphase wird eine zusammengefasste Liste der Top-25-Vereine erstellt. Aus dieser Liste wählen dann diejenigen Kinder, die Teilnehmer der vierten Saison des F4F-Programms sind, den ihrer Meinung nach verdienstvollsten Verein aus. Vertreter des Gewinnervereins werden im Mai zum F4F-Forum in Mailand eingeladen, um den Preis aus den Händen der Kinder entgegenzunehmen.

Bei der Pressekonferenz zum Start der vierten F4F-Saison in München rief der globale Botschafter des F4F-Programms, Franz Beckenbauer, alle Kinder dieser Welt dazu auf, sich an der Abstimmung zu beteiligen: „Der Nine Values Cup ist eine tolle Idee. Nicht nur für die Jugendlichen, die sich an dem Projekt FOOTBALL FOR FRIENDSHIP beteiligen, sondern auch für alle, die von dieser Initiative erfahren. Sie alle können sich daran beteiligen. Dies ist eine Einladung von meiner Seite, für alle, denen es möglich ist. Macht einfach mit!

In jedem Jahr wird der Nine Values Cup als Unikat speziell für das Programm FOOTBALL FOR FRIENDSHIP von dem bekannten deutschen Bildhauer Achim Ripperger gestaltet.

Die Skulptur zeigt die Figur eines jungen Fußballspielers, der in seinen Händen eine Weltkugel in Form eines Fußballs hält. Sie symbolisiert die Zukunft, die in den Händen der nächsten Generation liegt und von den Werten abhängt, an die diese Generation glaubt und für die sie steht.

Das Programm FOOTBALL FOR FRIENDSHIP wird von der UEFA sowie führenden Fußballvereinen und -akademien unterstützt, dazu gehörten in verschiedenen Jahren z. B. Atletico Madrid, Beşiktaş, Chelsea, Galatasaray, Inter Milan, Lazio, Schalke 04, West Ham United, usw. Im Jahr 2016 wird der Gewinner des Nine Values Cup von Kindern aus 32 Ländern ermittelt, die an der vierten Saison des F4F-Programms teilnehmen: Algerien, Argentinien, Armenien, Aserbaidschan, Belgien, Brasilien, Bulgarien, China, Deutschland, Frankreich, Großbritannien, Italien, Japan, Kasachstan, Kirgistan, Kroatien, Niederlande, Österreich, Polen, Russland, Schweiz, Serbien, Slowakei, Slowenien, Spanien, Syrien, Tschechische Republik, Türkei, Ukraine, Ungarn, Vietnam und Weißrussland.

 

Hintergrundinformation

Das Internationale Kindersozialprojekt FOOTBALL FOR FRIENDSHIP wird von Gazprom im Rahmen des Programms Gazprom für Kinder realisiert. Ziel des Projekts ist die Förderung des Kinderfußballs, Erziehung von Toleranz und Achtung gegenüber verschiedenen Kulturen und Nationen bei Kindern aus verschiedenen Ländern. Die Schlüsselwerte, die von den Teilnehmern unterstützt und gefördert werden, sind Freundschaft, Gleichberechtigung, Gerechtigkeit, Gesundheit, Frieden, Treue, Sieg, Traditionen und Ehre.

Hauptveranstaltung des Projekts ist das alljährliche Internationale Kinderforum FOOTBALL FOR FRIENDSHIP, bei dem Spieler führender Fußballklubs im Alter zwischen 12 und 14 Jahren ihre Kräfte messen. Das erste Forum fand am 25. Mai 2013 in London statt.

Ein Sonderpreis des Projekts FOOTBALL FOR FRIENDSHIP ist der Pokal der neun Werte. Diese in ihrer Art einmalige Trophäe wird jedes Jahr einem Profi-Fußballklub für Mitwirkung an sozialen Initiativen verliehen, mit denen die Werte dieses Projekts in die Tat umgesetzt werden. Der Sieger wird von jungen Projekt-Botschaftern durch Abstimmung in allen Teilnehmerländern des Projekts Football for Friendship bestimmt.

Während des Forums FOOTBALL FOR FRIENDSHIP haben junge Sportler die Möglichkeit, mit Altersgenossen aus anderen Ländern sowie mit bekannten Sportlern und Kulturschaffenden zusammenzutreffen. Nach Abschluss des Forums besuchen die Projektteilnehmer traditionell das Finale der UEFA Champions League.

Gazprom ist ein globales Energieunternehmen. Hauptbereiche ihrer Aktivitäten sind geologische Erkundung, Förderung, Transport, Lagerung, Verarbeitung und Absatz von Gas (darunter auch als Motorkraftstoff), Gaskondensat und Erdöl sowie Erzeugung und Vertrieb von Wärme- und Elektroenergie. Das Unternehmen ist auf dem Territorium Russlands sowie in Ländern Afrikas, Europas, Lateinamerikas, des Nahen Ostens, Mittel, Süd- und Südostasiens tätig.

Gazprom ist mit seinen Vorräten an Erdgas und dem Umfang seiner Förderung das weltweit größte Unternehmen; Erdgas wird an russische Abnehmer und nach mehr als 30 Ländern geliefert. Gazprom gehört zu den vier führenden russischen Erdölproduzenten und verfügt über große Energieerzeugungskapazitäten auf dem Territorium Russlands und behauptet den ersten Platz in der Welt in der Erzeugung von Wärmeenergie.

Neben aktiver Entwicklung ihrer Produktionstätigkeit widmet Gazprom sozialen Projekten große Beachtung. Die Gesellschaft unterstützt viele Sportorganisationen und Sportveranstaltungen von internationalem und nationalem Format. Gazprom ist unter anderem offizieller Partner der UEFA Champions League, fördert die Austragung des UEFA-Superpokals sowie mehrere Fußballklubs von Weltruf wie den russischen Zenit, den deutschen Schalke 04 und den serbischen Crvena Zvezda.

Tagebucheinträge per Mail zugesendet bekommen. Zur Anmeldung
Ausdrucken
1 Antwort
  1. FranzF
    FranzF sagte:

    von Christoph per Mail

    Wie Recht Du mit Deiner Kritik nur hast  –  die ganze “Verlogenheit” einer solchen PR-Veranstaltung zeigt sich ua. auch an der Auswahl der am FFF-Projekt teilnehmenden Ländern, von denen zahlreiche NICHT den in unseren Breiten gewohnten Menschenrechtsstandard aufweisen…

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar