Kader 2015/16
1. September 2015
Visitenkarte 2015
5. September 2015

Wimpassing-Rapid 1:7 (1:2)

Wenn Rapid zu einem Testspiel kommt, dann immer mit dem kompletten Kader. Alle mitgereisten Spieler wurden eingesetzt. Es fehlten: Ján Novota, Thanos Petsos und Louis Schaub (alle bei Nationalteams) sowie die Verletzten Thomas Schrammel und Andreas Kuen. Erfreulich, dass Stefan Stangl bereits mitspielen konnte.

Mitgliederversammlung am 20.5.2019 mit:
Präsident Michael Krammer, Geschäftsführer Christoph Peschek und Präsidiumsmitglied Josef Kamper
Nur für Mitglieder!

Wir warteten gespannt auf Matej Jelic. Hier ein erstes Bild aus der Aufwärmphase:

Stefan Schwab, Richard Strebinger und Matej Jelic

Die Wimpassinger haben es sich richtig gemütlich eingerichtet.

Wimpassing ist auch ein grün-weißer Verein. So etwa schauen die Sitzplätze der fußballbegeisterten Wimpassinger aus: Tische, grün-weiß gestrichen mit integrierten Bierhaltern und einem Spielfeldplan für taktische Überlegungen. Das wär was für ein kleines VIP im Happel-Stadion.
So präsentierte sich die Mannschaft des Kiosk. Zum „Spiel des Lebens“ sind 1500 Zuschauer gekommen. Der Ort Wimpassing hat überhaupt nur 1420 Einwohner. Also durchaus etwas Besonderes. Das Parken ist vorbildlich organisiert.
Gleich geht’s los. Lockeres Spiel, jedenfalls besser als ein Training.

Es war zwar nur ein Freundschaftsspiel, das wahrscheinlich vom Jugendtrainer von Wimpassing, Thomas Schrammel eingefädelt wurde, aber auch bei Freundschaftsspielen können Kopfballduelle ihre Spuren hinterlassen.

Mario Sonnleitner muss nach einem Kopfballduell mit einem Cut ausgetauscht werden. Genau in der Zeit als Mario verarztet wurde und noch nicht klar war, ob getauscht werden muss, fiel der Gegentreffer der Wimpassinger aus einer sehr schönen Aktion.

Während die Wimpassinger in der ersten Halbzeit mit 1:2 noch relativ glimpflich davon gekommen sind, weil die Torstangen die Tore noch verhindert haben, verbesserten sich die Kombinationen von Rapid in der zweiten Halbzeit und Wimpassing wurde müde. Auch schöne Einlagen unseres neuen Stürmers Matej Jelic waren dabei, der nach einigen erfolglosen Anläufen auch das letzte Tor zum 1:7 in der 64. Minute beisteuerte. Dann flaute das Spiel ab und passierte nichts Nennenswertes.

Matej wirkt spritzig. Er entscheidet sich schnell und ist immer gut für eine überraschende Kehrtwendung, um dann dem Gegner flink zu enteilen. Wir können gespannt sein, ob er schon in Altach zum Einsatz kommen wird.

Eigentlich sollten wir unseren Sportdirektor Andy Müller zu diesem letztlich erfolgreichen Verhandlungsmarathon in der letzten Phase des Transferfensters gratulieren.

Andy Müller am Weg zur Betreuerbank.

Links

Flüchtlinge

Das Thema „Flüchtlinge aus dem Nahen Osten“ ist allgegenwärtig. Unsere Nationalmannschaft hat deutlich Stellung bezogen.
Österreichische Nationalmannschaft setzt ein Zeichen für die faire Behandlung der Flüchtlinge.

Rapidviertelstunde (2015-09-04 18:05)

  • Matej Jelic, die neue Nummer 9 von Rapid
  • Bruno Gala im Rathaus mit Florian Kainz, Philipp Schbesberger, Andreas Kuen
  • Käfigtour im Lorenz-Bayer-Park
  • Kranfahrt über der Baustelle
  • Neues Design für www.skrapid.at
  • Training mit Lunden Souza, Runtastic, 3-Step-Training
Tagebucheinträge per Mail zugesendet bekommen. Zur Anmeldung
Ausdrucken

Schreibe einen Kommentar