Deni Alar, Andreas Kuen, Marko Maric, Philipp Prosenik
21. April 2015
Rapid-Admira: Der Spieltag
26. April 2015
Spielplakat

Bei der Bilanz: drei Remis gegen Rapid, fragt man sich, wieso die Admira im Abstiegskampf verwickelt ist. Manche Gegner sind einfach schwieriger zu bespielen. Aber einmal muss es ja gelingen, gegen diese Admira zu siegen!

Bundesliga-Vorschau

Die letzten vier Begegnungen zwischen Rapid Wien und Admira Wacker Mödling endeten allesamt unentschieden (0:0 oder 1:1). Rapid ist seit fünf Spielen gegen die Niederösterreicher sieglos, hat aber auch seit 2006 kein Heimspiel mehr gegen die Südstädter verloren. Nach sechs Heimsiegen in Folge erreichte Rapid am vergangenen Wochenende gegen Red Bull Salzburg 3:3 und ist damit seit sieben Partien im Ernst-Happel-Stadion unbesiegt. Insgesamt verlor Rapid von den letzten 13 Ligapartien nur eine (1:2 im Derby gegen Austria Wien). Nach drei Niederlagen in Folge holte die Admira zuletzt einen Punkt daheim gegen Altach und gab damit den letzten Tabellenplatz an Wiener Neustadt ab.

Mitgliederversammlung am 20.5.2019 mit:
Präsident Michael Krammer, Geschäftsführer Christoph Peschek und Präsidiumsmitglied Josef Kamper
Nur für Mitglieder!
  • Der SK Rapid Wien holte die meisten Punkte (23) im Frühjahr, der FC Admira Wacker Mödling (5) die wenigsten.
  • Der SK Rapid Wien blieb zuletzt 2005/06 ohne Saisonsieg gegen den FC Admira Wacker Mödling. Die bisherigen 3 Duelle in dieser Saison endeten remis.
  • Der FC Admira Wacker Mödling kassierte in dieser Saison 2 Gegentreffer vom SK Rapid Wien – die wenigsten.
  • Gegen den SK Rapid Wien kamen nur 105 gegnerische Schüsse auf das Tor – ligaweit die wenigsten.
  • 85.5% der Tacklings der Spieler des FC Admira Wacker Mödling waren erfolgreich – Höchstwert.
  • Gesamtbilanz: 233 Spiele / 128 S / 51 U / 54 N – Tore: 507:283
  • Heimbilanz: 116 Spiele / 68 S / 24 U / 24 N – Tore: 287:140
  • 1. Spiel gegeneinander: 23.11.1919 (5:2)
  • 1. Heimspiel gegeneinander: 20.06.1920 (11:2)
  • Höchster Sieg: 11:2 (20.06.1920)
  • Höchster Heimsieg: 11:2 (20.06.1920)
  • Höchste Niederlage: 2:5 (17.06.1950)
  • Höchste Heimniederlage: 0:3 (24.05.1975/16.04.1994)
  • Die letzten Spiele gegeneinander:
  • 1:1 (A/22.02.2015) – 0:0 (H/18.10.2014) – 1:1 (A/02.08.2014) – 0:0 (H/12.04.2014)

Finalspiele

Aber der eigentliche Gegner dieser Runde ist Sturm, denn Sturm spielt gleichzeitig gegen den Tabellen-Nachbarn der Admira, Wiener Neustadt. Es ist sozusagen ein Fernduell zwischen Rapid und Sturm um den zweiten Platz. Strauchelt Rapid, kann Sturm schon morgen den zweiten Platz erobern, strauchelt Sturm, dann kann Rapid den zweiten Platz ausbauen. Und auch der Austria können wir einen Punkt oder drei gegen Altach vergönnen, damit der zweite Platz besser abgesichert ist. Und Salzburg muss ja auch nicht unbedingt gegen Ried gewinnen. Es könnte also eine Runde für Rapid werden.
Eigentlich war auch schon das erste Spiel in  der ersten Runde ein Finalspiel, weil die Punkte keine Mascherln haben. Nur wird uns und den Spielern dieser Umstand erst am Ende bewusst. Hätte wir doch das eine oder andere Spiel  nicht verloren oder remisiert…

Links

Tagebucheinträge per Mail zugesendet bekommen. Zur Anmeldung
Ausdrucken

Schreibe einen Kommentar