Deni Alar, Andreas Kuen, Marko Maric, Philipp Prosenik

Der Klub der Freunde des S.C. Rapid lud zur Mitgliederversammlung.

Inhalt

Nächste Mitgliederversammlung 2.Dezember. Eingeladen wurden Zoran Barisic und Christoph Peschek. Auskunft 0677-1899 5070 (Franz)

Gäste: Deni Alar, Andreas Kuen, Marko Maric, Philipp Prosenik

vlnr: Clemens Bachmayer, Andreas Kuen, Philipp Prosenik, Gerhard Niederhuber, Deni Alar, Marko Maric, Martin Reiser

Es war ein typischer Abend mit jungen Spielern, die in ihrer kurzen Karriere schon viele gesundheitliche Rückschläge erlitten haben und deren Karriere durch einen permanenten Wettbewerb um eine „Leiberl“ gekennzeichnet ist. Nach punktuellen Spitzenleistungen auf einen Vertrag hoffend (Philipp Prosenik), dem sich aus Verletzungspech zurück-kämpfen (Deni Alar), dem Schicksal eines Zweier-Tormanns (Marko Maric) und dem „verletzungsbedingt durchgefüttert werden“ (Andreas Kuen).

Und so friedlich die Szene im Bild erscheinen mag, die Spieler sind durchaus Konkurrenten im Kampf um einen Stammplatz im Team, zum Beispiel Deni Alar und Philipp Prosenik.

Autogrammkarten

Zusätzlich zu den Bildern, die bei der Mitgliederversammlung angefertigt werden findet Ihr in der Bildersammlung zum Abend auch die Autogrammkarten der Spieler (mit Unterschrift natürlich und mit den „Technischen Daten“ auf der Rückseite).

Autogrammkarten

Erinnerungsfoto

Erinnerungsfoto an die Mitgliederversammlung. Alle Bilder

Neue Freunde

Spieler, Trainer und sogar Präsidenten kommen und gehen aber wir, die Anhänger und „Freunde des S.C. Rapid“, sind immer dieselben. Und unser Gewinn ist es, wenn unsere Gemeinschaft wächst, und genau das war heute in außergewöhnlicher Weise der Fall. Noch nie seit unseren zahlreichen gemeinsamen Abende beim „Klub der Freunde“ haben sich fünf neue Mitglieder gleichzeitig als Mitglieder angemeldet.

Wir heißen AndreasJosefPeterRositta und Thomas herzlich willkommen!

Jahrelang sind wir mit „unseren Gärtnern“ in derselben Umgebung am Abgang 4 gesessen und haben sie als treue Rapid-Fans schätzen gelernt.

Tafel „Abgang 4“ als Erinnerung an unsere gemeinsamen Sitzplätze beim Abgang 4; heute in Florians Wohnung.

Aber heute war es erstmals der Fall, dass sie ihre sonstigen Montags-Verpflichtungen aufgegeben haben und sich beim „Klub der Freunde“ zuerst als Gäste und dann gleich auch als Mitglieder bekannt gemacht haben.

Einige aus unserer Runde vom Abgang 4, vlnr: Peter, Hannes, Peter, ?, Josef.

Einem unserer früheren Süd-Tribünen-Freunde, Othmar Huyer, geht es derzeit gesundheitlich nicht so gut und wir wünschen ihm, dass er die Kraft für einen Neustart nach seinen zermürbenden Chemotherapien hat. Er lässt sich aber durch diese Strapazen nicht davon abbringen, die Spiele von Rapid zu besuchen. Auch am Sonntag war er wieder mit von der Partie.

Othmar Huyer (ganz links) im Kreise seiner Freunde beim Abgang 4 

Video

Erstmals haben wir versucht, die Mitgliederversammlung in einem Video festzuhalten. Dieses Video steht Mitgliedern des „Klub der Freunde des S.C. Rapid“ zur Verfügung. Die Adresse dazu ist aber nicht öffentlich und wird nur im Rahmen des Newsletters bekannt gegeben.

Bilder

Unsere Bildersammlung umfasst schon fast 300 Alben aufgeteilt in die Kategorien Gäste, Spiele  und Veranstaltungen.

Links

Vorschau

Bitte vormerken, die nächste Mitgliederversammlung ist am Montag, 18. Mai mit Michael Krammer und Christoph Peschek.

In eigener Sache

Dieser Blog/Newsletter ist nicht vom Klub der Freunde autorisiert, weil der Vorstand keine Vorstellung von diesen Internet-Welten hat und sie mehrheitlich ablehnt.  Der Autor Franz hat Spaß daran, seine sonstigen Internet-Aktivitäten mit den Fußball-Aktivitäten zu verknüpfen. Es wird daher versucht, auf diesem Weg neue Mitglieder für den Verein zu gewinnen und den bestehenden Mitgliedern zusätzliche Informationen zeitgemäß aufzubereiten.

Da es im Antragsformular für eine Mitgliedschaft kein Feld für eine E-Mail-Adresse gibt, ist diese Aktivität auf Mundpropaganda angewiesen. Wenn Du daher als Leser dieses Blogs/Newsletters findest, dass die Informationen nützlich sind, sag’s Deinen Bekannten beim „Klub der Freunde“, dass sie unsere „Texte über den Grün-Weißen Fußball“ als E-Mail erhalten können. Sendet einfach eine E-Mail an ewkil{at}iam.at mit dem Text „Newsletter bestellen Vorname, Zuname, E-Mail“.

Tagebucheinträge per Mail zugesendet bekommen. Zur Anmeldung
Ausdrucken
0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar