News, jetzt Rapid-zentriert

Nachrichtenflut eindämmen

Seit einigen Wochen verfügt unsere Webseite über eine News-Seite, die viele Meldungen aus der Welt des Fußballs zusammenfasst. Seit 24. Dezember sind es beachtliche 7225 Meldungen. Am Jahresende werden es hochgerechnet ca. 80.000 Meldungen sein.

Nächste Mitgliederversammlung 2.Dezember. Eingeladen wurden Zoran Barisic und Christoph Peschek. Auskunft 0677-1899 5070 (Franz)

Vorgeschichte: Im Forum rapidfans.at gibt es ebenfalls eine Seite, die Fußball-Nachrichten anbietet. Das geschieht dort nicht automatisch sondern manuell. Man trägt als User eine Seite ein, die man als interessant befunden hat. Damit ist die Seite aber noch nicht freigegeben. Es muss sich eine Mehrheit von Befürwortern für die Freigabe dieser Seite finden. Ich hatte den Eindruck, als würden Meldungen unterdrückt, bei denen Rapid nicht vorteilhaft dargestellt wird.

Diese Zensur hat mich sehr gestört und es wundert mich, dass eine große Zahl von Usern damit einverstanden ist. Das wollte ich ändern und daraus entstand unsere automatisch erstellte News-Seite:


Es kommen manchmal über 300 Meldungen pro Tag. Alles bleibt gespeichert und man kann die Meldungen auch später nachlesen. Ich habe mich zwar über die große Zahl gefreut, aber das systematische Lesen ist praktisch unmöglich; soviel Zeit hat nicht einmal ein Pensionist.

Da uns aber ohnehin vorrangig Nachrichten über Rapid interessieren, wurde die Anzeigelogik geändert. Gezeigt werden im Grundzustand nur Nachrichten, die Rapid betreffen (konkret, die irgendwo das Wort „Rapid“ im Titel oder im Text stehen haben).
Dadurch wird die Lektüre der Meldungen bedeutend übersichtlicher.
Durch Anklicken der Checkbox „Alle Nachrichten“ kann man optional alle anderen Nachrichten des Tages anzeigen lassen. Die auf „Rapid“ bezogenen Nachrichten bleiben besonders gekennzeichnet.

Obwohl das nur eine ganz kleine Maßnahme ist, macht sie diese Seite bedeutend lesbarer. Bitte anschauen.

Filterung der Rapid-Nachrichten

Beispiel vor der Umstellung (Rapid-Nachrichten waren nicht hervorgehoben, dadurch nur schwer zu finden). Im Bild oben sieht man alle Nachrichten. Die Nachricht, die Rapid betrifft wird bereits hervorgehoben:

Darstellung aller Nachrichten. (Checkbox angekreuzt)
In der Tabelle rechts sieht man die Anzahl der Nachrichten pro Tag, meist über 200.
Im Grundzustand (Checkbox nicht angekreuzt) werden alle Nachrichten ausgeblendet, die nicht Rapid betreffen.
Dadurch wird es bedeutend einfacher, die interessanten Nachrichten auszufiltern.

Beispiele

24.1. 18 Meldungen über Rapid (von insgesamt 256 Meldungen)
http://ewkil.rapid.iam.at.localhost/news.aspx?id=2015-01-24
25.1. 7 Meldungen über Rapid (von insgesamt 241 Meldungen)
http://ewkil.rapid.iam.at.localhost/news.aspx?id=2015-01-25

Durch diese Beschränkung der Nachrichten auf den begriff „rapid“ kann es durchaus vorkommen, dass das Nachrichtenfenster leer bleibt (besonders am Morgen, wenn noch nicht viele Nachrichten in den Nachrichtenkanälen zu finden sind. In diesem Fall die Checkbox „Alle Nachrichten“ anklicken.

Suche

Sehr praktisch kann die Suche sein („News“->“Suche“), oder direkt in der Kommandozeile
http://ewkil.rapid.iam.at/news.aspx?id=search
oder
http://ewkil.rapid.iam.at/news.aspx?id=s
Man gibt im Suchfeld einen Begriff ein, zum Beispiel „Burgstaller“ und erhält heute, am 27.1. 10 Meldungen über dessen Vertragsauflösung bei Cardiff (eigentlich Meldungsüberschriften, denn die eigentlichen Meldungen sind über den Link erreichbar und führen direkt zur Seite des betreffenden Mediums).

Suche nach „brugstaller“ ergibt 10 Treffer

Wenn man nicht lang herumklicken will, kann man auch folgende Schreibweise für die Kommandozeile verwenden:
http://ewkil.rapid.iam.at/news.aspx?id=search&q=burgstaller
oder
http://ewkil.rapid.iam.at/news.aspx?id=s&q=burgstaller

Der Suchbegriff wird dadurch automatisch in das Eingabefeld eingegeben und die Suche durchgeführt.
Tagebucheinträge per Mail zugesendet bekommen. Zur Anmeldung
Ausdrucken
0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar