Fanklubleitertreffen
19. Dezember 2014
Ewkil: 2014-12-24
25. Dezember 2014
Das Rapid-Jahr ist zwar offiziell mit der Rapid-Weihnachtsfeier zu Ende gegangen aber die letzten Tage vor dem Neuen Jahr sind deshalb nicht ganz frei von Rapid-Festen.

Inhalt

Mitgliederversammlung am 20.5.2019 mit:
Präsident Michael Krammer, Geschäftsführer Christoph Peschek und Präsidiumsmitglied Josef Kamper
Nur für Mitglieder!

18.12.-20.12. Punsch-Stand der Tornados vor dem Hanappi-Stadion

Ein tolle Idee, die auch viele Rapid-Fans unterstützt haben, war der Punsch-Stand der Tornados vor dem „Grab von St. Hanappi“.

Das Motto des Abends „Never forget, where You come from“  war auch auf einem Häferl mit den Wappen von Wien und Hütteldorf aufgedruckt. Gerne waren wir dabei und ich freue mich, mit dieser Spende das Projekt Vinzirast unterstützen zu dürfen.

Weitere Bilder

19.12. Weihnachtsfeier VIP im Stags-Head

Gegenüber, im Stags Head, fand am Freitag auch die Weihnachtsfeier einer Wiener Großtischlerei statt, die zum Teil auch von Gästen des Rapid-VIP-Clubs besucht wurde. Unser „VIP-Grenzgänger“ Hannes war dabei und erlebte den sensationellen Auftritt des Überraschungsgastes dieses Abends: „Conchita Wurst“.

Conchita Wurst im Stags Head

Weitere Bilder

20.12. Andy Mareks Weihnachtsshow in Waidhofen/Thaya

Dass wir, als Wiener, überhaupt zu dieser Show eingeladen wurden, ist schon allein ein Weihnachtsgeschenk der Sonderklasse. Dienstschluss 18:00, Navi On, auf ins unbekannte Waldviertel. Beste Straßenverhältnisse, keinerlei Behinderungen. Jetzt wissen wir, was es heißt, täglich aus dem Waldviertel nach Wien zu pendeln. Was für uns ein einmaliges Abenteuer war, ist für Andy der Alltag.

Die Ankündigungen in der nön und auf Plakaten in der Region verfehlten ihre Wirkung nicht, der Stadtsaal in Waidhofen/Thaya war bis auf den letzten Platz gefüllt. Alle Honoratioren des Bezirkshauptstadt, allen voran der neu bestellte Bürgermeister waren anwesend, als Lukas die Show ankündigte.

Lukas kündigt seinen Vater an
Andy Marek im Stadtsaal von Waidhofen/Thaya

Das Geheimnis der Show ist etwas, was wahrscheinlich keiner der Anwesenden wahrgenommen hat: es ist das bestens eingespielte Team rund um Andy Marek, das auch bei Rapid-Veranstaltungen für einen reibungslosen Ablauf sorgt, allen voran Martina Mosovsky.

Natürlich steht auf den Eintrittskarten „Die Andy Marek Weihnachtsshow“…

Eintrittskarte

…aber er selbst wird nicht müde, die zahlreichen Helfer – natürlich auch die Sponsoren – die diese Show überhaupt erst ermöglichen, vor den Vorhang zu holen. In einem emotionalen Höhepunkt präsentiert Andy die Rot-Kreuz-Crew, die einem Bewohner seiner Heimatgemeinde Groß-Siegharts im Rahmen eines Einsatzes das Leben gerettet hat, stellvertretend für die vielen Helden des Alltags…

Stellvertretend für alle „Helden des Alltags“: eine Rot-Kreuz-Crew aus dem Waldviertel

…und in einem weiteren Höhepunkt als Andy seine 90jährige Mutter und seine Frau zu den Stars des Abends machte.

Dank an die geduldige Gattin

Während wir als Rapidler Andys perfekte Inszenierungen bereits kennen, muss die Darbietung dem lokalen Publikum fast ein bisschen überirdisch vorgekommen sein. Perfekte Bühnentechnik, Fernsehübertragung auf eine Vidiwall im Saal, Grußbotschaft des Herrn Bundespräsidenten,…

Hein Fischer sendet einen Gruß an die Teilnehmer von Andy Mareks Weihnachtsshow

…ein singender Moderator, wobei einer der Höhepunkte sicher das Duett von Vater und Sohn mit „So this is Christmas“ von John Lennon war.

Lukas im Maturajahr singt gemeinsam mit seinem Vater „So this is Christmas“ von John Lennon

Hier das Original:

Überhaupt war die Veranstaltung fast eine Art „erweiterte“ Weihnachtsfeier der Familie Marek. Vater uns Sohn als Akteure, Mutter, Gattin und Tochter als kritische Zuhörer.

Der 90jährigen Mutter vor so einem illustren Kreis einfach Danke sagen zu können, das ist schon ein Erlebnis, das nicht allen von uns zu Teil wird und mit Wehmut an meine eigene Mutter denkend, habe ich diese berührenden Eindrücke mit nach Hause genommen.

Wir wissen jetzt auch, was der Unterschied zwischen „Publikum“ und „Fans“ ist. Bitte alle Rapidler festhalten: ein Waldviertler hat ein Abendessen mit Steffen Hofmann um 300,- Euro ersteigert. Das hätte bei der Rapid-Weihnachtsfeier sicher den zehnfachen Preis erzielt.

Man muss sich natürlich fragen, warum wir in diesem Fall nicht ausnahmsweise mitgesteigert haben. Es ist wie so oft, dass man nachher eben gescheiter ist. Außerdem wäre es fast ein bisschen unfair gewesen, denn wir war nicht die Adressaten für diesen Preis. Im Rahmen einer Rapid-Veranstaltung wäre der Ausrufpreis nicht 100,- Euro sondern 1000.- Euro gewesen.

Versteigerungen für einen guten Zweck

Es war eine beeindruckende Liste von Gästen, die Andy ins Waldviertel geladen hat. Zwei davon kannten wir bereits von der Rapid-Weihnachtsfeier: Gerold Rudle und Waterloo. Aber es waren auch seht viele andere dabei, alles Top-Darbietungen, deren Namen mir leider nicht alle in Erinnerung geblieben sind. Jedenfalls gibt es ein volles Fotoalbum mit ca. 150 Bildern. Man sollte das Album aber besser aus einiger Distanz betrachten, denn die Entfernung zur Bühne war für Aufnahmen mit Blitz viel zu groß, die ISO-Zahl war bei 6400 und daher sind die Bilder schon ziemlich verrauscht und können daher nur als Erinnerung an einen tollen Abend dienen. Hier zunächst alle Sängerinnen und Sänger:

Eine 15jährige Waldviertlerin mit einer großen Stimme
Andy Marek in einer Einspielung 1984, Top Secret
Der ewig junge Waterloo
Andy Marek spielt ein Lied über einen kleinen Waldviertler Ort,
mein Hghlight des Abends, leider nicht auf YouTube zu finden;
aber den Text kann ich anbieten (Danke Lukas):

„liempfingswien blues”

Ganz da drobn bei de Stana und den vün Wald, 
ganz da drobn is im Summa und im Winter koid. 
Da liegt a klanes Dorf des kana von eich kennt, 
sodass a Fremder sich nur selten dorthin verrennt. 
Nur zwei Mal am Tag kummt da Autobus 
und damit is Schluss.

A Schui gibt’s kane in unsrem Urt,
die Kinder forn olle scho furt.

Die Geschäfte sperren ans nach dem andren zu, 
dafür haben wir unsre seelige Ruh. 
Die Ruh ist unser einziger Genuss 
und damit is Schluss.

Und bist du dann aus der Schui heraus 
des beste is du wanderst aus, 
denn Arbeitsplätze die gibt’s nicht daham, 
bei uns da gibt’s nu recht vü Bam 
und hi und da im Wald an Schuss 
und damit ist Schluss.

Und wann ein Ort amoi ka Wirtshaus hat, 
da Greißler der ist in der nächsten Stadt, 
nur der Friedhof der ist gut bestückt, 
weil jeder gern in seiner Heimat liegt.
Jetzt schick ma eich als aller letzten Gruß 
den liempfingswien blues.

Maya Hakvoort als Elizabeth
Juan Calos Lopez aus Menorca mit einer Stimme wie der von Paul Potts oder Andrea Bocelli

Ganz berührend die Geschichte von der immer wieder auf die gleich Art inszenierten Weihnachtsfeier, bei der eben an derselben Stelle ein geheimnisvolles Glöckchen geläutet wird, obwohl schon alle Anwesenden – die Kinder mit eingeschlossen – wissen, dass es wieder der Vater ist, der das Glöckchen in einem unbemerkten Moment betätigt und dennoch alle so tun als wäre es ein Wunder, das dann tatsächlich stattfindet, wenn man nur daran glaubt.

Aber es kamen auch Artisten und ein Kabarettist aufs Podium und sogar eine Fußball-Größe war zu Gast:

Boogie-Tänzer der Spitzenklasse
Ein neu gegründetes Bläser-Ensemble mit Tenor-, Alt- und Bariton-Saxophon, Posaune und Trompete
„Die magischen Sieben“, im Bild mit eine Fesselungs-Illusion.
Zu beachten ist, dass die gefesselte Dame ohne Sakko gefesselt wurde
Frankie Schinkels, der Wahl-Nederösterreicher und Sport-Direktor von St. Pölten
gemeinsam mit Andy Marek mit einem Alaba-Leiberl und Rapid-Kappe
Ein Wiener-Neustädter als Gewinner einer deutschen Show mit seinem 5-jährigen Border-Collie
Akrobatik aus Emmersdorf an der Donau
Gerold Rudle bei seiner Interpretation des Punsch.Gedichts (Text siehe Blog „Weihnachtsfeier“)

Wir Rapidler kennen Andy Marek praktisch nur in seiner Funktion als Stadionsprecher und andere wären allein mit dieser Funktion total ausgelastet. Aber Andy hat im heurigen Jahr über diese Funktion hinaus Veranstaltungen in allen neun Bundesländern moderiert. Und es zeichnet sich schon ab, wer ihn bei all diesen Aktivitäten in Zukunft unterstützen wird.

Wer nur zuhört, der meint, Andy Marek selbst würde seine Show ankündigen, so ähnlich sind die Stimmen von Vater und Sohn. Die ganz unösterreichisch-klare Aussprache, frei von grammatikalischen Hoppalas zeichnen Lukas schon in seinem Maturajahr aus und man meint, in Lukas schon den zukünftigen Sprecher des Allianz-Stadions zu hören.

Danke für den tollen Abend im Waldviertel! EwkiL:Rapid!

Weitere 150 Bilder

Weihnachtsfeier, Nachtrag

Zum Abschluss noch ein Erinnerungsfoto an unserer Rapid-Weihnachtsfeier:

Warum dieses Bild? Wir haben ohnehin 254 Bilder von dieser Weihnachtsfeier
Beim Punschstand der Tornados plauderte ich mit einem Julian. Er wird diese Zeilen wohl nicht lesen, denn er hat auch keine E.Mail-Adresse. Aber er hat mich gebeten, ihm Fotos von der Weihnachtsfeier zu senden, weil er selbst nicht dabei sein konnte. Das tue ich gerne mit dieser zusammenfassenden Collage über dieses Fest. 

Bilderhinweis

Alle hier verlinkten Bilder sind auf Picasaweb von Google gespeichert. Die Basisadresse für alle Bilder ist https://picasaweb.google.com/rapidfranz
Die Bilder können in einer Auflösung von 2048 Pixel (längere Seite) heruntergeladen werden. Dazu muss man das zugehörige Album mit einen Doppelklick öffnen, dann das gewünschte Bild doppelklicken und dann auf das Symbol „herunterladen“ klicken. 
Wir von EwkiL:Rapid wüschen allen Lesern dieses Blogs schöne Weihnachten und natürlich ein Neues Jahr ganz im Zeichen von Grün-Weiß!
Du kannst diesen Blog auch als Newsletter abonnieren. Mail an ewkil{at}iam.at.
Tagebucheinträge per Mail zugesendet bekommen. Zur Anmeldung
Ausdrucken

Schreibe einen Kommentar