Die religiösen Züge am Fußball
7. Januar 2014
Fußball ist europäisch
29. Juni 2014

Der Arbeitstitel „Die grüne Hölle“ war die Grundlage zur Konzeption des neuen Rapid-Stadions. Im Bild der Blick von der Deutschordensstraße. Ganz hinten links der Haupteingang. Im Vordergrund, leuchtend grün, einer der vier Scheinferfermasten, der als Erinnerung an das alte Stadion erhalten bleiben wird.

Praktisch niemand hat das Stadionkonzept vorher gesehen. Wir, die Mitglieder, waren die ersten. Vor 2000 Rapid-Mitgliedern zelebrierte Andy-Marek eine „Messe in Grün-Weiß“, eine Art „Hochamt“, bei dem am Altar alle Generationen der grün-weißen Familie vertreten waren. Die Mannschaft, stellvertretend für die Jugendmannschaft die U13, das Präsidium und die Trainer sowie die Legenden, allen voran Alfred Körner bis zu Helge Payer und Stefan Kulovits.

Mitgliederversammlung am 20.5.2019 mit:
Präsident Michael Krammer, Geschäftsführer Christoph Peschek und Präsidiumsmitglied Josef Kamper
Nur für Mitglieder!

Markantes Detail im neuen Stadion: der Eingang durch ein riesiges Rapid-Wappen. Rechts vom Rapid-Wappen geht es zu neuen „West“ mit einem großen Fanbereich im Erdgeschoß, der das bisherige Rapid-Dorf ersetzt. Bei Rapid werden sogar die Himmelsrichtungen umbenannt. Die neue „West“ liegt nämlich im Süden.

Das Rapid-Wappen ist der Eingang zu allen Clubräumen und zum Rapideum.

Rapid erlebt derzeit eine Aufbruchsstimmung. Zu dynamisch waren die Präsentationen von Michael Krammer, Harry Gartler und dem Architekten des „Allianz-Stadion“, als dass jemand im staunenden Auditorium an der Vorstellung etwas zu kritisieren gefunden hätte. In der Stadthalle waren mit 2000 Mitgliedern mehr Zuschauer als bei so mancher Meisterfeier, wie einer der Redner bemerkte.

Bereits jetzt, noch lange vor dem neuen Stadion, verzeichnet Rapid bereits insgesamt mehr als 9000 Mitglieder. Rapid startet unter der neuen Präsidentschaft so richtig durch. So etwa, wird sich das neue Stadion präsentieren und bereits ab heuer und bis 1926 werden die Allianz-Gelder für den Namen „Allianz-Stadion“ fließen.

Das folgende Bild zeigt die Anordnung von Rapideum, Fanshop und Fancorner. Man beachte die „Kapelle“ etwa in der Mitte des Bildes. Ab sofort werden Anmeldungen für Trauungen im Stadion entgegen genommen.

Hier viele weitere Bilder von der Veranstaltung in der Stadthalle.
https://picasaweb.google.com/103374753388611853315/20140610AllianzStadion02?noredirect=1

2015 wird Hofer gemeinsam mit Michael Krammer ein neues Mobilfunkangebot, das vielleicht auch zu einem Anbieter für Rapid-Mitglieder und damit auch Rapid-Sponsor werden wird. Der voraussichtliche Name: „Hot“. Gefunkt wird über T-Mobile. Im Gespräch sind Kampfpreise für Prepaid-Kunden. Ob man die bestehende Rufnummer mitnehmen wird können, ist noch unklar.

Tagebucheinträge per Mail zugesendet bekommen. Zur Anmeldung
Ausdrucken

Schreibe einen Kommentar