Ein Derby hat eigene Gesetze

Kurzbericht zur England-Reise 2010
5. September 2010
Gerade noch die Kurve gekratzt
20. September 2010

Heute, am 12.9. findet das 294. große Wiener Derby gegen die Wiener Austria statt. In Zeitungen kann man lesen: „das Derby hat eigene Gesetze“, was aber nach meiner Ansicht nur emotional zu verstehen sein.

Das Spiel hat für uns einen höheren Wert, die Spieler unterliegen einem höheren Stresspegel, die Polizei sperrt den halben Bezirk ab usw. Insofern hatte auch das Spiel gegen Aston Villa „eigene Gesetze“, weil es so wichtig war (für das Weiterkommen sogar wichtiger als das Derby).

Mitgliederversammlung am 20.5.2019 mit:
Präsident Michael Krammer, Geschäftsführer Christoph Peschek und Präsidiumsmitglied Josef Kamper
Nur für Mitglieder!

Aber das Spiel am Platz ist – wie alle anderen auch – ein Spiel mit ungewissem Ausgang und der Zufall schlägt unbarmherzig zu, so wie er das auch im Spiel gegen den LASK gegen jede Voraussage tat.

Statistik kennt nicht die Zukunft, denn das schönste an der Zukunft ist ja das Ungewisse aber die Statistik erlaubt Prognosen mit einer gewissen Sicherheit und schließt nie irgendein Ergebnis aus.

Übrigens sind alle Fußballspiele „Krieg“. Der Unterschied des Kriegs zum Spiel ist der, dass es im Krieg weniger lebenserhaltende Regeln gibt und im Krieg noch viel mehr ungewiss ist, zum Beispiel die Dauer. (Aber Regeln gibt’s komischerweise auch im Krieg.)

Die Statistik sagt uns zum Beispiel, dass RAPID im ewigen Schnitt ziemlich genau um ein Tor mehr schießt als der Gegner. RAPID: 2.47 Gegner 1.40

Und warum? Weil diese Idee „Rapid“ über Jahrzehnte eine Leidenschaft aufrechterhält, die über alle Tiefs hinweg von Generation zu Generation weitergereicht wird und mit mehr Sympathie, mehr Anhängern und mehr Sponsoren mehr Geld erwirtschaften, mit dem bessere Trainer und Spieler zu Höchstleistungen gebracht werden – und eben zu einem Tor mehr als der Gegner.

Weil diese Mannschaft einen unvergleichlichen Support hat, wird sie statistisch mehr Erfolg haben. Ob es auch heute der Fall sein wird, wissen wir jetzt nicht; allein, dass sich das so viel mehr Menschen wünschen und bejahen, kann das Zünglein an der Waage sein.

Wir sind RAPID!

PS: RAPID an einem 12.9. S-U-N 63%-25%-13%
(Langzeitschnitt über alle Spiele ist S-U.N 56%-20%-24%)


2000 UEFA-Cup 1. Runde Örgryte IS (S) H 3:0 Hanappi-Stadion Dokupil
1998 Cup3. RundeSV Mattersburg A 5:3 Pappelstadion Weber
1970 Meisterschaft 6. Runde Sportclub H 3:3 PfarrwieseSpringer
1964 Meisterschaft 4. Runde Kapfenberger SV A 5:2 Alpen-Stadion Körner
1948 Meisterschaft 3. Runde FAC H 2:0 Pfarrwiese Pesser
1943 Meisterschaft 3. Runde Austria Wien H 1:2 Prater-Stadion Nitsch
1920 Meisterschaft 2. Runde Wacker A 3:3 Wacker-Platz Schönecker
1915 Meisterschaft 3. Runde Hertha H 10:3 Pfarrwiese Schönecker
Tagebucheinträge per Mail zugesendet bekommen. Zur Anmeldung
Ausdrucken

Schreibe einen Kommentar