Was ist ein „Beutewiener“?

Rapid verliert in Innsbruck 0:4
19. Juli 2010
Geld spielt Fußball
22. Juli 2010

Als solchen bezeichnet der Präsident des SK Rapid den Kapitän der Mannschaft, Steffen Hofmann, der zwar aus Bayern stammt – und normalerweise ist eine solche Herkunft im österreichischen Fußball geradezu ein Makel – der aber mittlerweile zum „Fußballgott“ der Rapidgemeinde avanciert ist und der wie kein anderer das Spiel und den Charakter der Mannschaft prägt. Er schwankte zwischen einer Auslandsverpflichtung und Vertragsverlängerung bei Rapid und hat sich schließlich für den Verbleib bei Rapid entschieden. Sogar Elemente des Wiener Dialekts ortet seine Familie in seiner Stimme, wenn er einmal auf Heimaturlaub ist – ein paar Jahre noch und aus dem „Beutewiener“ wird ein „Echter Wiener“. (gehört auf der neuen Rapid-DVD über die Saison 2009/10)

Tagebucheinträge per Mail zugesendet bekmmen. Zur Anmeldung
Ausdrucken

Schreibe einen Kommentar