Unser Gegner Aston Villa

Pro Maierhofer
3. August 2009
Fußballreise London 2009
11. August 2009


Stadion Villa Park

Das Stadion liegt eingezwängt in einem nicht erweiterbaren Gebiet am Aston Park. Wahrscheinlich wegen späterer Erweiterungen ragt die Westtribüne über die Trinity Road drüber. Die Umgebung des Stadions ist durch die typischen englischen Reihenhaussiedlungen geprägt. In dieser Gegend sind sie aber fest in der Hand von Indern/Pakistanis. Es gibt auch Moscheen, die sich zwischen die Häuser zwängen. In der Witton Road, das ist die Hauptzufahrtsstraße in die City, hat man den Eindruck, in einem Vorort von Kalkutta zu sein, denn viele Geschäfte lagern ihre Waren einfach auf der Straße.

Mitgliederversammlung am 15.4.2019 mit:
Christoph Pelczar, Dejan Ljubicic, Stefan Schwab
Gäste sind willkommen, Voranmeldungen erbeten. Wenn Du als Nichtmitglied teilnehmen möchtest, rufe bitte 0677-1899 5070 (Franz).

Auffällig sind die Gegensätze von Arm und Reich. Das Stadion ist der Inbegriff des Reichtums, ein Tempel, der von Menschen besucht wird, die gar nicht in dieser Gegend wohnen, denn die können sich die Eintrittspreise nicht leisten. Da werden die Gehsteige rund um das Stadion vor und während des Matchs penibel von jedem Abfall gereinigt und eine Straße weiter schaut man der Armut ins Gesicht, die sich natürlich wenig um den Mist auf der Straße schert, die hat andere Sorgen.

Tagebucheinträge per Mail zugesendet bekmmen. Zur Anmeldung
Ausdrucken

Schreibe einen Kommentar