Liverpool-Tipps

Ich war mit meinem Sohn vor einem Jahr in Liverpool, leider nicht bei einem Match, wir bekamen auf unsere Kartenanfrage nicht einmal eine Antwort.

Der Besucherandrang auf der Anfield Road an einem spielfreien Sonntag war so groß, dass wir nur das Museum besuchen konnten aber nicht einmal eine Karte für eine Führung durch das Stadion bekamen. Daher blieb Zeit für eine Stadtbesichtigung.

Nächste Mitgliederversammlung 26.August. Eingeladen wurde die sportliche Führung Didi, Jürgen und Zoki. Auskunft 0677-1899 5070 (Franz)

Die Gegend rund um die Anfield Road ist in einem erschreckenden Zustand. Wir dachten, man würde diese großteils unbewohnten und zugenagelten Reihenhäuser wegen des Stadion-Neubaus abreißen, doch das neue Stadion kommt in den dahinter liegenden Stanley-Park. Also was Lokale anlangt, kann man die Gegend rund um das Stadion nicht unbedingt empfehlen.

Interessant ist, dass sich in etwa 2 km Entfernung das Stadion von Everton befindet. Auch in einer Glasscherbengegend.

Sehenswert sind in der Innenstadt für Musikliebhaber: der Cavern-Club in der Mathew Street und das Beatles Museum „The Beatles Story“ im Hafen, beim Albert-Dock mit dem man mit deutschem Audio-Guide eine anschauliche Reise durch die verschiedenen Beatles-Epochen machen kann.

Liverpool ist nur eine Bahnstunde von Manchester entfernt und daher kannst man eventuell gleich ein zweites Match anhängen, zum Beispiel im neuen Manchester-City-Stadion oder gar in Old-Trafford, dort allerdings sind Karten rar. Auch Wigan und Bolton sind gut erreichbar.

Links

Gewohnt haben wir in einem Ibis-Hotel in Manchester. Es ist sehr sauber uns zweckmäßig. http://www.ibishotel.com/ Buchung übers Internet.

Tagebucheinträge per Mail zugesendet bekommen. Zur Anmeldung
Ausdrucken
0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar