Gebet eines Rapidlers vor dem Schicksalsspiel gegen Deutschland

Rapid-Anderlecht
4. Oktober 2007
Besuch der Allianz-Arena
25. Februar 2008

Gott, der Allmächtige wird uns in den heutigen schweren 1 ½ Stunden beistehen – wir müssen uns nur in tiefster Demut an ihn wenden.

So lasset uns beten:

Mitgliederversammlung am 20.5.2019 mit:
Präsident Michael Krammer, Geschäftsführer Christoph Peschek und Präsidiumsmitglied Josef Kamper
Nur für Mitglieder!

„Ich glaube an Hoffer,
den Stürmer, den Allmächtigen,
den Schöpfer von Titel und Toren,
und an Ümit Korkmaz, seinen Kollegen,
unser Genie;
einberufen durch seine Form,
gekauft von Eintracht in Frankfurt,
gelitten unter Hickersberger,
aufgezeigt, begeistert und getroffen,
herausgekommen aus der fünften Liga,
im dritten Jahre weggekommen von RAPID,
aufgestiegen in das Team.
Er sitzt zur Linken Ivos,
des allmächtigen Alten,
von dort wird er kommen zu richten die Deutschen und ihre Arroganz.
Ich glaube an meine Heimat,
den heilige Happel,
Gemeinschaft der Fans,
Vergebung unserer Fouls,
Auferstehung unserer Kicker
und das ewige Leben.
AMEN.“

AUF DEN SIEG !
(aus dem Rapid-Forum)

Tagebucheinträge per Mail zugesendet bekommen. Zur Anmeldung
Ausdrucken

Schreibe einen Kommentar